Beamtenwahnsinn Imkerei

  • Wir verwenden die Aufkleber schon länger, kleben auf Neutralgläsern supi, auch im Winter ohne Probleme.


    Zum Entfernen kann ich nichts sagen, wir dürfen die Gläser nicht zurück nehmen, bzw. die Anschaffungskosten der vom Amt geforderten Industriespühlmaschienen stünden in keinem wirtschaftlichem Verhältnis.

  • die Anschaffungskosten der vom Amt geforderten Industriespühlmaschienen stünden in keinem wirtschaftlichem Verhältnis.


    Hallo Sanni, wie wo was ?
    Neugierige Grüße
    Marcus, der bis jetzt mit einer neuen normalen Spühlmaschine arbeitet

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Was wohl mit der größe des Betriebs zusammen hängen dürfte.
    Und vielleicht auch am zuständigen Amt....da könnt ich dir Sachen erzählen.
    Hast du schon das neue Journal? Die Sache mit den Beuten und dem Bauamt ist kein Scherz und wenn du ein Amt für Lebensmittelhygiene, Gewebeaufsichtsamt, Bauamt ect. hast, das sich langweilt dann halt dich fest.
    Habe gerade das 4. Waschbecken ( Doppeledelstahl-Waschtisch mit Osmoseanlage inkl Permeatpumpe) in die Imkerei einbauen lassen müssen. Der Herr vom Amt wollte auch noch einen Anschluss für einen 10 Meter Schlauch dran haben, obwohl der Raum nur 20 qm groß ist. Tja...ja
    Mein Mann und ich brauchen auch jeder einen Spint für die Jacken wo der Name dran steht....:lol:


    SORRY fürs OT:liebe002:

  • ... das hört sich aber nun nach Schikane an - egal wie groß der Betrieb ist.
    Jeder einen Soint mit Namen! Ts


    Hört mir auf mit Ämtern und Kontrollen, krieg ich Würgereiz von :p

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Nenn' mal Roß und Reiter! Welches Amt fordert aus welchem Grund eine Gastrospülmaschine für die Reinigung von Umlaufhoniggläsern?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Das Amt für Lebensmittelhygiene, unterstellt vom Landkreis Harz, Sitz in Halberstadt.
    Die wollten auch die Schränke für Jacken, den Schrank für die Reinigungsmittel...obwohl wir für Reinigungsmittel einen extra Raum haben, 10qm komplett gefliest....neee...muss ein Schrank her wo drauf steht " Reinigungsmittel".


    Sie kommen gleich zu Dritt....
    Lebensmittelhygiene, Vet-Amt und Amtsleiter vom Kreis.
    Vom Vet-Amt gibts ne Neue...die wollte das wir ne Autoklave kaufen weil wir ja Wachs schmelzen und einen neuen Wärmeschrank der bis min. 60° aufheizt....


    Und genau da bin ich dann ausgeflippt....hab ihr gesagt sie soll sich erstmal über die Bücher klemmen und schlau machen über Imkerei/ Honig/ Bienen.


    Die hat mir auch klipp und klar gesagt das wir nur Faulbrut in D haben weil sich die Imker nicht trennen können von ihren Völkern. Wort wörtlich:
    " Bei Sporenbefund wird heiß saniert und gut!"


    Mit der werd ich noch am meisten Spass haben.....
    Das Problem sind einfach keinerlei Erfahrungswerte für eine Berufsimkerei.


    Neuste Auflage von letzter Woche:


    Maximal 12-17 Völker dürfen aufs Grundstück....Emmissionsschutz!
    Das Grundstück liegt im Außenbereich und hat 17.000 qm....der Ort daran knapp 400 Einwohner.
    Noch Fragen???

  • So, hab das jetzt mal her geschoben und meinen letzten Post von "5 Cent Etiketten" kopiert:



    Das Amt für Lebensmittelhygiene, unterstellt vom Landkreis Harz, Sitz in Halberstadt.
    Die wollten auch die Schränke für Jacken, den Schrank für die Reinigungsmittel...obwohl wir für Reinigungsmittel einen extra Raum haben, 10qm komplett gefliest....neee...muss ein Schrank her wo drauf steht " Reinigungsmittel".


    Sie kommen gleich zu Dritt....
    Lebensmittelhygiene, Vet-Amt und Amtsleiter vom Kreis.
    Vom Vet-Amt gibts ne Neue...die wollte das wir ne Autoklave kaufen weil wir ja Wachs schmelzen und einen neuen Wärmeschrank der bis min. 60° aufheizt....


    Und genau da bin ich dann ausgeflippt....hab ihr gesagt sie soll sich erstmal über die Bücher klemmen und schlau machen über Imkerei/ Honig/ Bienen.


    Die hat mir auch klipp und klar gesagt das wir nur Faulbrut in D haben weil sich die Imker nicht trennen können von ihren Völkern. Wort wörtlich:
    " Bei Sporenbefund wird heiß saniert und gut!"


    Mit der werd ich noch am meisten Spass haben.....
    Das Problem sind einfach keinerlei Erfahrungswerte für eine Berufsimkerei.


    Neuste Auflage von letzter Woche:


    Maximal 12-17 Völker dürfen aufs Grundstück....Emissionsschutz!
    Das Grundstück liegt im Außenbereich und hat 17.000 qm....der Ort daran knapp 400 Einwohner.
    Noch Fragen???

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von gast071 ()

  • Das Ganze ins Rollen gebracht hat eine Nutzungsänderung, die bei der Größe des Grundstücks und dem Betrieb gleich ein Bauantrag sein mußte.


    Als wir noch Mieter in den Räumen waren, war alles gut. Doch nun hab ich es gekauft und der Wahnsinn fing an....und zwar mit besagter Nutzungsänderung zur Imkerei :-?
    Hätt ichs man bloß sein lassen...


    Aber bei der Größe mußte ich einen landwirtschaftlichen Betrieb draus machen, die Grundsteuer ist sonst sensationell....


    Bei der Neusten Auflage (s.o.) habe ich mich auf das BGB § 906 berufen, das JEDEM das Recht einräumt eine Imkerei in beliebiger Größe auf seinem oder gepachtetem Grund zu errichten.


    Antwort Bauaufsichtsamt: Das BGB gilt nur für Privatpersonen, nicht für Firmen!!!
    Totaler Blödsinn...einfach falsch diese Aussage.

  • Ja Omni...Bienen.
    Sie halten sich nicht an meinen Zaun sondern fliegen darüber und verschmutzen Alles und Jeden.
    Die Belästigung und das zu Schaden kommen der Bevölkerung könnte ungeahnte Ausmaße annehmen.


    Es sei hier ausdrücklich erwähnt, in den Jahren wo wir dort imkern hat sich noch nie jemand beschwert. Im Gegenteil, das Interesse der Leute ist groß,sie kaufen unseren Honig und freuen sich über die Wiederbelebung des Grundstücks.

  • Hallo Sanni, wieso darfst du keine alten Gläser zurücknehmen ? Welche Voraussetzungen bräuchtest du dafür ?
    Danke für die Antworten :O)
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)