Zweite Zarge / oder Teilen

  • Hallo zusammen,


    Ich habe ein Volk das recht Stark ist, es ist auf einer Zarge.
    Die Einfütterung läuft (ca. 4 Kilo sind schon weg), bebaut sind ca. 8-9 von 10 Rähmchen.
    Das Volk beginnt nun auf die Oberträger zu bauen, das ist doch ein Zeichen für Platzmangel oder?
    Sollte bzw. kann ich noch eine zweite Zarge um diese Jahreszeit aufsetzten oder ist das schon zu späth?


    Eine anderer "Gedanke" ist, das Volk jetzt noch Teilen... ich vermute aber das ist der Falsche weg. Oder?


    Ich habe noch ein paar alte Waben hier, ca. 6 Stück, so dass das Volk nicht von der Mittelwand mit dem Bau beginnen muss sonder schon fast fertige Waben vorfindet.


    Vielen Dank für eure Hilfe.

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN MAN MITTEN DRIN AUFHÖRT!!!

  • Hallo, micha80!


    Fahr`dein Konzept weiter und lass`die Bienen auf der einen Zarge sitzen. Das sie auf den OT bauen ist normal bei längerfristiger Fütterung und / oder starken Völkern.
    Den Wilbau regelmäßig entfernen bzw. am besten mit (Achtung Bernhard :wink:) Futterzarge Sirup füttern, alternativ einfach eine Folie auf die OT legen und nur eine Ecke als Aufstieg umschlagen.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Super, Dankeschön für die Antworten.


    Man muss schon sagen, ein Top Forum, Hilfe kommt immer sofort!
    Dann lass ich alles so wie es ist.


    Danke nochmal

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN MAN MITTEN DRIN AUFHÖRT!!!

  • Hallo,


    ich muss den Thread wieder etwas aufleben lassen da bei mir jetzt doch etwas unsicherheit nochmals aufkommt.
    Heute am späten Abend als der Flugbetrieb eingestellt war, habe ich die Futterzarge entfernt, die Tage zuvor habe ich extrem viel Bienen an der Beute beobachten können.
    Sie Schlüpfen, Arbeiten... alles Top.


    Es sind nun alle 10 Rähmchen voll besetzt, auf den Oberträger ist schon gut bebaut, schätze ca. 80% der Oberträger hat einen "Aufbau" bekommen.
    Von unten sieht das ganze noch nicht so "schlimm" aus was den Wabenbau angeht. Ca. 3 Rähmchen oder 4 Rähmchen sind Richtung Boden bebaut.
    Es sieht aus, als ob eine "Glocke" / Traube von Bienen nach unten hängt bis kurz vor den Gitterboden. Das auf ca 7-8 Rähmchen.
    Für mich als Beginner sieht es so aus als ob die Beute bis oben hin voll ist mit Bienen....
    Soll ich vielleicht doch noch eine Zarge aufsetzten?

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN MAN MITTEN DRIN AUFHÖRT!!!

  • Hallo,
    Es sind nun alle 10 Rähmchen voll besetzt, auf den Oberträger ist schon gut bebaut, schätze ca. 80% der Oberträger hat einen "Aufbau" bekommen.
    Von unten sieht das ganze noch nicht so "schlimm" aus was den Wabenbau angeht. Ca. 3 Rähmchen oder 4 Rähmchen sind


    Für mich als Beginner sieht es so aus als ob die Beute bis oben hin voll ist mit Bienen....
    Soll ich vielleicht doch noch eine Zarge aufsetzten?

    Hallo Micha. Keinesfalls noch eine Kiste aufsetzen, die Bienen verlieren noch an Volksstärke bis zum Winter.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Micha,


    ich hatte eine ähnliche Volksstärke wie du letztes Jahr - da hatten wir aber Anfang August. Da haben die noch die Waben recht gut ausgebaut - aber selbst da nicht vollständig. Ich konnte nachher von der oberen Zarge die jeweils äußeren MW entfernen.


    Will sagen, lass es so. Die Bienen bauen jetzt kaum noch aus. Sorge für genügend Futter, dann hast du im Frühjahr ein starkes Volk, welches dann recht schnell die neuen MW ausbaut.


    Gruß
    Frank