Kunstschwarm - werde ich richtig vorgehen?

  • Hallo,


    ich bekomme von einem Imker, der aufhört, einige Carnica Völker geschenkt. Da er auf Zadant imkert und ich auf Segeberger DN, werde ich Kunstschwärme machen.


    Ich hatte das so vorgehabt:


    1) Völker mit Beuten nach Hause holen (Donnerstag)
    2) In eine Beute (1 oder 2 Zargen muss ich noch entscheiden) mit MW schlagen/ abschütteln (Sonntag, da Böden, Rähmchen, MW und Deckel noch vom Geller kommen müssen)
    3) 1 Tag Kellerhaft (wofür ist das eigentlich?)
    4) Montag: rausholen und mit Zufüttern beginnen (300 ml Sirup täglich)


    Wäre alles so ok?


    Gruß Lexenlewax

  • Hallo!



    Den Kunstschwarm gleich gegen Varroa behandeln. Dann wie einen normalen Schwarm einschlagen und kräftig auffüttern, bis dein
    Volk (auf zwei Zargen) ca. 40 KG wiegt.


    Vor einigen Jahren habe ich mit einem Imker gesprochen, der seine Völker so aufgrund der Faulbrut im August saniert hat. Hatte im Folgejahr den gleichen Honigertrag und gesunde Völker.


    Ich würde aber als Alternative versuchen, wenigstens die besten Brutwaben umzuschneiden auf dein DNM. Ist aber ne ziemliche schweinerei.


    LG Torsten

  • Hallo und Danke für die schnellen Antworten,


    der Imker möchte unbedingt dieses Jahr alles loswerden. Deswegen muss es dieses Jahr erfolgen. Kann noch einer erklären, wofür der Kunstschwarm in den Keller gestellt wird?


    Ist die Aufführung oben ok?


    Gruß Lexenlewax

  • Hallo,


    mir fehlt die Angabe, was Du mit der Brut machst?


    Jeweils ein Volk in eine neue Beute benötigt keine Kellerhaft, da es bereits eine Volkseinheit mit einer Königin ist, vorausgesetzt, Du stellst die neue Beute an den Standplatz der alten.


    In der Kellerhaft muss ein Kunstschwarm unbedingt auch gefüttert werden!! (Kein länger ausreichender Vorrat wie beim Naturschwarm!)


    Es wäre sonst eine späte Totale Brutentnahme. Leerwaben wären hilfreich für den Neustart. Füttern ist richtig.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von beetic () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Es kommt auch drauf an, wie stark die Völker sind. In der neuen Kiste sollten schon ordentlich Bienen drin sein!


    Du solltest die Brut im alten Material wie bei der TBE sammeln, also Brutscheunen bilden, sie schlüpfen lassen,
    behandeln und die neu gebildeten Völker damit wieder verstärken.


    Mehr dazu hier.

    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper