Rechtsanwalt gegen Imker

  • Werbung

    Ihr seid etwas bergriffstutzig. Die streitlustigen Deutschen, bei denen eine Rechtsschmutzversicherung zur Grundausstattung gehört, werden sich kollektiv vor Ort ereifert haben und den anwesenden Anwalt beauftragt haben. Der denkt jetzt solange nach, bis die Abschlagsrechnungen bezahlt sind. Vorstellbar wäre, dass die den Schwarm gesehen haben und dachten, da fahren wir mal drüber, sind nur Bienen. Das wäre dann aber wirklich strafbar nach dem Tierschutzgesetz. Deren Anwalt wird nach Zahlungseingang feststellen, dass die Ausflügler den Schwarm gestört haben, nicht umgekehrt.
    Dem Experten werden die besonders Klugen dieser Truppe eingeredet haben, dass man seine Bienen im Freien gefälligst an der Leine zu führen hat, so dass der genervt den Imker als Schuldigen benannt hat.
    http://www.welt.de/politik/deu…chen-Rechtsanwaelten.html

  • ...§ 961 BGB: Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen – Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos.


    Das nimmt ja ganz neue Dimensionen an: Verstoß gegen das Grundgesetz!
    Herrenlos...?
    Wo bleibt da die Gleichheit vor dem Gesetz?


    Wenn der Schwarm einer Imkerin flöten ging, ist er dann auch "herren"los?

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.