Rechtsanwalt gegen Imker

  • Moin,
    das kann ja heiter werden :


    http://www.rp-online.de/nrw/st…llen-klagen-aid-1.4431103


    Das wird interessant
    Bienenschwarm jetzt, und dann noch auf dem Boden ?
    Wilde Stecherei ?
    Ist wohl ein Wespennest vom Baum gefallen.
    Besitzer finden, ich lach mich kaputt.
    Was sind das bloss alles für Wichtigtuer.
    Soll sich mal ruhig ne Weile im Dreck wälzen
    nee nee nee, was sagt ihr dazu ?
    Gruß
    Helmut

  • Zitat: "Der Experte erklärte, dass in dem Fall ein Imker offenbar nicht aufgepasst habe, da dieser den Verlust des Schwarmes hätte bemerken müssen." Zitat Ende.


    Einfach köstlich, dieser "Experte"...

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • Soll der Experte mal seine Völker kontrollieren, ob nicht sogar eine seiner Königinnen Fahnenflucht begangen hat.
    Aber sicher ist der Experte so ein Experte ohne Bienen, dem kann das gar nicht passieren.

  • aber ein Bienenschwarm der nicht vom Eigentümer verfolgt wird ist m. W. herrenlos oder täusche ich mich da?
    Gruß Hermann


    deshalb können die armen Anwälte der bekannten Kanzlei Rempe ja auch nur "gegen Unbekannt" klagen.
    Aber sie überlegen ja noch.
    Ist aber auch ein Mist das man keinen haftbar machen kann. Mann oh Mann.
    Nach 2 Tagen dann noch....... Zitat: "Bei einem trat eine allergische Reaktion im Gesicht auf."
    Null Ahnung der Typ.
    Tut mir leid aber spätestens hier ist der Artikel für mich für die Tonne. Sorry,
    tut mir ja leid :confused:
    LG

  • Tja, wenn es dem Esel zu gut geht, geht er auf's Gl
    Eis.
    Angetrunken ein Schienenfahrzeug führen, .....dass dürfte Konsequenzen haben:cool:
    Das Fahrzeug angetrunken in ein, sich auf den Schienen befindliches Hindernis zu manövrieren ,,,,?


    Ich denke , da kann man einen Schadenersatz vordern....


    Beste Grüße
    Gandalf

    Die Quelle des ewigen Lebens liegt nicht im Finden eines Heilmittels zum ewigen Leben, sondern im Akzeptieren des Sterbens, im Eingehen in die Kreisläufe der Natur. Alles muß vergänglich sein, um seine Bestandteile immer wieder in den Gral des ewigen Lebens einzubringen, sich neu zu fügen,zu entstehen und zu vergehen. (Meine Ansicht)

  • Moin
    Ich fordere Schadensersatz vom Verfasser des Artikels.
    Das Lesen hat mir körperliche Schmerzen bereitet.
    Ich bin geistig aufgewühlt.
    Und traue mir nicht mehr Bahn zu fahren.
    Vielleicht liegt da ja ein Schwarm auf den Gleisen.


    Aua


    Claus

  • Klassischer Fall von Sommerloch-Geschichte ;-)


    § 961 BGB
    Eigentumsverlust bei Bienenschwärmen – Zieht ein Bienenschwarm aus, so wird er herrenlos.


    Jeder Jurist lernt das im ersten Semester. Kein Anwalt würde sich die Blöße geben, dies zu vergessen und vorgeben, den Sachverhalt nun wirklich juristisch prüfen zu wollen....


    Grüße,


    vic

    «Kasseler Stadthonig» – Ertragreiche und sanftmütige Buckfast-Bienen in 10er-Dadant, rund 30 Völker auf verschiedenen Dächern in der Kasseler Innenstadt.

  • [QUOTE=Lodgy;431921'Bei einem trat eine allergische Reaktion im Gesicht auf.'[/QUOTE]


    Wobei - das ist doch ne super Erklärung für das Zeug, das aus einigen Gesichtern gesprochen wird.

    Viele Grüße
    Marcus


    Beekeeping is not about honey. It’s not about money. It’s about survival.
    "Regional gehört die Zukunft." H. Lichter

  • Müssen die nicht gegen sich selbst klagen ? Die haben doch den herrenlosen Schwarm gefangen und sich damit angeeignet. :)


    Zitat

    Erst im Krankenhaus wurden der 53-Jährigen die letzten Bienen entfernt. Drei saßen noch in ihren Haaren. Eine Nacht musste sie im Krankenhaus verbringen. Zwischen 13 und 15 Stiche zählte sie an ihrem Kopf.