Zuckersäcke a 25 kg kaufen -aber wo?

  • Hi Kai,



    ich weiß nicht ob es dir weiterhilft, ich hab mal von jemanden gelesen der seinen Zucker von einem Süsswarenhersteller / bzw. Coca Cola bekommen hat. Er hat den angeschrieben und gefragt ob er aufgerissene Säcke kaufen kann.
    Manche Hersteller haben so strenge Vorschriften dass aufgerissene Säcke nicht mehr verwendet werden durfen und sind froh wenn sie diese nicht entsorgen müssen.


    Leider hab ich keinen Erfahrungswert, ich erinner mich bloß an solch einen Beitrag in einem diversen Forum.


    Vielleicht hilft dir ja.



    Viele Grüße,



    Macikaner

  • Ich weiss, ist zu weit weg für euch alle, aber ich kauf meinen Zucker im 25 kg Sack um 67 Cent je kilo in Samnaun in der Schweiz.
    Pro Einkauf darf man 300 kg mitnehmen über die Grenze, ausserdem ist Tanken auch noch billiger.
    LG Hannelore

  • HAllo allerseits,


    vielen Dank für die vielen Antworten. Ich habe tatsächlich einen Kieler Lebensmittelgroßhändler gefunden, der mir Zucker in 25 kg Gebinden verkauft. Preis bei Abnahme von 500 kg Zucker auf Euro Palette: 73,00 € pro 100 kg frei Haus!
    Das ist doch ein Hammer Angebot. Mischen werde ich in einer 300 ltr Tonne mit Umwälzpumpe.


    Vielen Dank!
    Gruß
    KME

  • Hallo KME,


    na dann viel Spaß bei der Sauerei! Säcke herumwuchten -> Anmischen -> umfüllen/umpumpen -> bei Fütterung ständig wegen Räuberei aufpassen müssen und hinterher hat man trotz aller größter Mühen schimmelige/stockige Ecken in den Futterbehältern... Nee, danke!


    Ich habe mir sowas im letzten Jahr angetan und bin aktuell mit meinem Sirup viel entspannter!


    Gruß Jörg

  • Hallo,


    danke schön. Sirup wuchten (und vor allem abholen) sowie umfüllen müsste ich auch. Auch ich finde die 28 Kilo Gebinde von Ambrosia Sirup (Nordzucker) sehr praktisch.
    Dennoch will ich dieses Jahr mal wieder auf den Preis achten. Dieses JAhr zahle ich 0,73 € / Kg. Bei Ambrosia Sirup sind das immerhin ca. 1,70 € das Kilo. Da lohnt der Aufwand schon.


    Gruß
    KME

  • ... Amelunxens ApiGold. 1000kg samt 50 Euro teurem Tank 820€ macht netto 770€ frei Haustür. Oder eben die handlichen 14-kg-Kanister die wir immer bestellen, ebenfalls frei haustür für 89 Cent das Kilo. Da lohnt sich das Auflösen wirklich. :roll:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hm, 1000 kg macht 670 kg Trockensubstanz ...

    Ich hab Dir das nun extra verlinkt: Trockensubstanz 74 - 76 % und Du rechnest dennoch mit 67%. Warum? Rechnest Du Dir auf die gleiche Weise Deinen Zucker billig? Und entsorgst Du Dein 300-Liter-Faß auch irgendwie? Oder mußtest Du das gar anschaffen?


    Wenn Du Deinen Krümelzucker so billig und gut findest: Auf - Auf! Ich freue mich jedenfalls immer, wenn ich jederzeit ganz ohne Vorlauf oder Geklebe auf sauberes Futter zurückgreifen kann. Und ich freue mich öfter darüber, als Du über Deine 73 Cent und die 20 25kg-Papiersäcke. Du freust Dich schon zum ersten Male nicht, wenn Du die ablädst. Aber das wirst Du noch merken. Ich habe 14 kg rechts und 14 kg links ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Henry hat Recht, Kai. Das lohnt sich nicht und der Mehraufwand, die Probleme und der Stress stehen im keinen Verhältnis zur vermeintlichen Ersparnis.

  • Ja auch ich finde Sirup äußerst praktisch, erst recht in Großgebinden. Gar keine Frage. Nein, meine stabile PVC entsorge ich natürlich nicht, die behalte ich. Ja, die 74-76 % CIRCA-Angaben habe ich natürlich gelesen, aber vor JAhren bereits kam ich zu dem Schluss, dass die Circa-Angabe an bienenverwertbarer Trockensubstanz unter Herausrechnung der nicht winterfutterrelevanter Substanz bei circa 67% liegt. Na gut, lass sie bei 70% liegen. Die Differenz ist nicht der Rede wert. Ich muss mal die Quelle heraussuchen. Weiß Bernhard da mehr? Habs nicht zur Hand.


    Bislang habe ich auch Ambrosia Sirup verfüttert. Praktikabler gehts nicht, gar keine Frage.


    Man muss aber auch mal wieder andere Erfahrungen machen. Derzeit ist mein Wagen kaputt. FAhre daher täglich 20 km zur Arbeit. Und zwar mit dem FAhhrad. Ich als alter Autofahrer. Eine Strafe für mich. DAchte ich erst. Mittlerweile gefällt mir das gut. Ich bleibe wohl beim Fahrrad fahren. Und Geld spare ich auch noch. Und muss nicht mehr ins Fitnesscenter.


    Ganz so ähnlich sehe ich das bei den Zuckersäcken. Findest Du das nicht auch geil?
    Gruß
    KME