Zuckersäcke a 25 kg kaufen -aber wo?

  • Hallo allerseits,


    die letzten Jahre verwendete ich zur Winterauffütterung wegen steigender Völkerzahl stets Ambrosia Sirup. Da derzeit mein PKW zum Ankarren defekt ist, mach ich mir Gedanken, ob ich auch hier Änderungen einziehen kann. Beim relativ teuren Sirup zahle ich einen Großteil schlicht und ergreifend für's Wasser.


    Ich spiele daher mit dem Gedanken, künftig Zucker in größeren Mengen (Bedarf ca. 500 kilo / Jahr) wieder selber zu mischen. Ich weiß, dass man irgendwo weißen Kristallzucker in 25 kg Gebinden (Foliensäcken) kaufen kann. Nur: wo?


    Hat jemand von Euch Erfahrung? Tipps?
    Vielen Dank im Voraus.
    Beste Grüße
    KME

  • Hallo Kai


    also ich fahre immer zu einem privaten Bäcker der kauft mir immer ein paar Säcke mit. es gibts auch ein Großhandel ich weiss nicht ob das bei dir das auch gibt.(25kg =27 Euro).Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

  • bei uns gibts die auch im Großhandel - sind dort dann aber teuere wie die gleiche Menge in 1kg Säckchen - total pervers

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Zitat

    Ups, danke für die Hilfe. Wie kommt denn das? Preis teurer als bei Aldi?? Im 25 kg Gebinde?


    Wird zu oder unter Gestehungspreis unter die Leute gebracht. Dafür ist die Gewinnspanne bei jedem Schokoriegel, den die Kids an der Kasse mitnehmen, riesig. Mischkalkulation ...

    Und wieder ist Frühling / auf alte Torheiten / folgen neue Torheiten (Issa)

  • Hat denn schonmal jemand von Euch im Supermarkt solche Mengen "bekommen"?
    Ich habe über meinen Imkerpaten 200kg Zucker gekauft. 25kg Bio von Südzucker, Preis lag irgendwas um die 90 Cent. Allerdings war das eine Sammelbestellung über 3 komplette Paletten. Immernoch teurer als im Supermarkt - dazu muss man den Zucker lagern, im Zweifel in Tonnen die auch nochmal bezogen werden müssen. Alles in allem ist mir das aber so lieber als mit den Kilopackungen zu hantieren.

  • Ich bin früher von Discounter zu Discounter gefahren. So 20-25 kg konnte man immer glaubhaft einkaufen ("Marmelade kochen im Kindergarten" zieht immer) aber es ist halt mühsam. Aktuell haben wir bei der Sammelbestellung von Ambrosia um die 95 cent das Kilo bezahlt und das ist in Preis und Aufwand wirklich konkurrenzlos...


    Melanie