Wildbau während Fütterung ...

  • Hallo zusammen,


    im Moment werden meine Völker gefüttert (Futtereimer in Leerzarge auf dem Volk).


    Ein Volk, welches auf 9 Waben (alle voll belegt) in einer Zarge (Zander) sitzt, macht nun starken Wildbau auf den Waben in Richtung Leerzarge. Ich habe den Wildbau rausgekratzt. Bisher hat das Volk 8 Liter Futtersirup erhalten, 3 l habe ich eben nochmals reingestellt.


    Was bedeutet der Wildbau? Haben die Bienen zu wenig Platz? Ich kann doch jetzt nicht noch eine Zarge mit 9 Leerwaben oben drauf setzen ... und entsprechend weiter füttern ... oder einfach den Wildbau immer wieder rausnehmen?


    Danke & Grüße
    Frank

    um die 6 Völker * Zander * Hohenheimer Einfachbeute (10er)

  • N`Abend Frank!


    Wildbau bei Fütterung bedeutet schlichtweg, dass bei den gefütterten Bienen aufgrund der Fütterung der Bautrieb erwacht ist. Ist vollkommen normal und kein Grund zur Sorge.
    Wichtig und von dir bereits richtig gemacht, den Wildbau bei den jeweiligen Fütterungen / AS-Behandlung entfernen. Ansonsten wird er zunehmend mit Futter vollgetragen und ist dann nur mehr mit immenser Schweinerei und vielen verklebten und toten Bienen zu entfernen, ganz abgesehen von der aus evtl. austretendem Futter resultierenden Räubereigefahr.


    Gruß
    Patrick

    Et kütt wie et kütt und et hätt noch immer jut jejange!

  • Danke für die Antworten.


    Ich habe derzeit die Folie auf der Leerzarge oben damit ich ohne Bienenkontakt nachschauen kann, wieviel Sirup noch im Behälter ist.


    Futterzargen habe ich bereits - passen aber nicht auf meine alten Beuten mit Falz ... neue Beuten werden im Winter gebastelt :-)

    um die 6 Völker * Zander * Hohenheimer Einfachbeute (10er)