Beuten mit Bauschaum verstopft - 19 Völker tot

  • HAllo allerseits,


    am Mittwoch verschlossen Unbekannte mit Hilfe von Bauschaum die Völker eines ganzen Wanderstandes im holsteinischen Aukrug; 19 Völker verbrausten daraufhin elendig. Es handelte sich um (Carnica-) Reinzuchtvölker, die ein Neumünsteraner Imker in die Nähe eines Phacelia-Feldes ins benachbarte Aukrug verbrachte. Den Schaden gibt er mit 9.500 € an; als Täter vermutet er ortsansässige Imker aus Aukrug, die sich gegen die Anwanderung mit allen Mitteln wehren wollten.


    Mehr zum Thema: http://www.shz.de/lokales/hols…-verstopft-id7286031.html


    Welcher Imker ist zu so etwas fähig? Was sind das für Bienenfreunde, die Völker eines anderen Imkers töten? Einfach nur mies ...


    Meint
    KME


  • Welcher Imker ist zu so etwas fähig? Was sind das für Bienenfreunde, die Völker eines anderen Imkers töten? Einfach nur mies ...


    Hallo KME, mal ganz ketzerich gefragt, wieso wandere ich irgendwo hin, wo alle anderen Imker gegen mich sind ?
    Die Aktion mit dem Bauschaum ist trotzdem zu verurteilen und nicht zu rechtfertigen.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • mal ganz ketzerich gefragt, wieso wandere ich irgendwo hin, wo alle anderen Imker gegen mich sind ?


    Marcus


    Hallo Marcus. Das wird überall so sein, wo du mit deinen Bienen auftauchst. Könnte ja sein das die Örtlichen Imker 1 Glas weniger Honig haben .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Imker die Bienenvölker so elendig verrecken lässt. Bewiesen ist nichts und es gibt auch genügend freilaufende Idioten in jedem Ort. Mir tut das ganze jedenfalls mächtig weh.


    Gruß
    Katrin

  • Katrin, das kommt leider oft vor. Hatten wir hier auch schon: mit Paral oder Insektenspray in alle Völker gesprüht. Das waren in den meisten Fällen "Imker". Die kennen gar keine Grenzen.

  • Wäre ich kein Bienenhalter, würde ich über die Imker nun mächtig schimpfen.
    Obs wirklich welche waren? Oder doch nur wieder so ein Lausebubenstreich, über den keiner lachen kann?

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Hallo,

    Zitat

    Das waren in den meisten Fällen "Imker


    Glaube ich nicht Bernhardt

    Zitat

    freilaufende Idioten


    Ja, Katrin das kommt schon einmal hin
    Für mich ist es nicht nachvollziehbar das Imker so etwas tun, Nein das sind in meinen Augen keine Imker, bestenfalls Bienenhalter.
    Anwesende Ausgeschlossen !!!!


    Gruß Jürgen


  • Hi Jürgen,


    ob man solche noch "Imker" nennen darf ist wirklich fraglich.


    Als ich Bienen im Wald aufgestellt habe gab es auch reichlich Diskussion.


    Die Dame beim Veterinäramt konnte das gar nicht so schnell ins System eingeben wie bereits


    die ersten Beschwerden kamen das der Stand nicht gemeldet wäre.


    In der kommenden Woche hatte ich 14 Besucher am Stand lt. meiner Wildkamera und sämtliche Wege


    im näheren Umkreis waren sehr platt gefahren.


    Soviele Personen sind sonst sicher im ganzen Jahr nicht an der Stelle.


    Ich befürchte die Steigerung davon dürfen wir im oberen Bericht lesen.


    Gruss Joachim

  • Ist schon schockierend wie viel Bösartigkeit in so manchem "Kollegen" innewohnt (wenns denn "Kollegen" waren). Hoffentlich finden Sie den Verursacher und er bekommt nen Einlauf und wird mit nackigem Hintern auf ein Volk festgebunden.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • sorry, das sind alles nur Vermutungen und Vorurteile, unschöne nochdazu. Das können genauso Leute gewesen sein, die z.B. allergisch auf Bienenstiche reagieren, oder irgendwelche Irre. Ich glaube nicht, dass es in der Relation der Menge Imker zur Menge der Gesamtbevölkerung einen Unterschied zur Menge der Täter gibt.


    viele Grüße
    Gerhard

    Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich so sicher und die Klugen zweifeln so sehr.

  • Hört sich nach
    ewig gestrigen freilaufenden Idiotenimkern an, soll es ja auch geben. Natürlich nicht hier im Forum, ewig gestrig und Internet, das passt ja nicht. Allerdings, und diese Frage stellt sich für mich auch, muss ich, die Realitäten betrachtend schon etwas stur und abenteuerlustig sein, meine prachtvorzeigesuper-Völker gerade da hinzustellen, wo das Donnergrollen schon vorher zu hören ist. Hätte ich solche Völker, würde ich sie im Wohnzimmer halten und garnicht raus lassen. Gute Völker klauen macht mehr Sinn, aber einfach umbringen, das ist schon drüber hinaus, über den Abgrund der Dummheit.
    Viele Grüße
    Wolfgang, der Angst bekommt, wenn er dein Bild sieht, Kai-Michael

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • aber welcher Volltrottel nimmt schon eine Dose Bauschaum auf seine Sauftour mit. Das war Vorsatz, im übertragenen Sinne kein Todschlag sondern geplanter, heimtückischer Mord. Also gewartet bis es Nacht ist, tödliche Waffe gekauft, eingepackt und mitgeschleppt, und das Ergebnis war zu erwarten. 19 Völker an einem Stand in der Nacht zu " bearbeiten ", da ist schon ein gewaltiger Vorsatz dahinter. Und sind wir mal ehrlich, wen außer Vollspackenimkern sollten die Völker am Spargelfeld denn so stören?
    Viele Grüße
    Wolfgang, der weiß, es gibt sohne und solche, da wie dort

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Also auch wenn es alles ja nur Verdächtigungen sind, so kann Neid schon schlimmes anrichten. Ich werde als Kleinlandwirt auch schon immer angefeindet, weil man aus den Flächen ja viel mehr raus holen könnte, aber seit ich Bienen habe, habe ich noch mehr Feinde, und das nicht nur vom Gefühl her. Traurige Welt, aber ihr seht ja selber wozu die Menschheit momentan wieder überall fähig ist. Mein Beileid dem imker, dem dies widerfahren ist.


    Gruß DB