Ich war heute bei Wagner-Imkertechnik...

  • Und seine deutsche Prägung sorgt dafür, dass auch die Fertigung in Rumänien absolut sauber und akkurat ist.


    Darüber kann man streiten. Meine letzten Lieferungen waren das Gegenteil, oder ich definiere akkurat anders :-?


    Dem kann ich nur zustimmen....
    Der Boden stand mal im Feuchten, die Zargen wurden zum Teil mit einer Art von Kit / Wachs ausgebessert.....
    Naja... mal schauen. Da ich alles einheitlich möchte in meiner Hobbyimkerei werde ich noch einmal bestellen, dann aber bevor ich die Beute einlasse genau Kontrollieren. Wieder solche Beuten, die gehen dann definitiv zurück.


    Wagner und Bienen Weber sind glaub ich Kompatibel oder?

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN DU MITTEN DRIN AUFHÖRST!!!

  • Das Außenmaß variiert etwas um ein paar Millimeter, aber es geht. Damit die Weber-Zargen auf die Wagner-Böden passen, muss man an den Zargen die Leisten unten entfernen.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Das Außenmaß variiert etwas um ein paar Millimeter, aber es geht. Damit die Weber-Zargen auf die Wagner-Böden passen, muss man an den Zargen die Leisten unten entfernen.


    Vielen Dank für die Info

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN DU MITTEN DRIN AUFHÖRST!!!

  • Ich hab auch alle Beuten von Wagner und bin damit zufrieden, nur die Fütterer hab ich von Weber, die passen perfekt und haben einen Kunststoffdom und sind Top verarbeitet und lackiert.

  • Hier mal ein paar Bilder was mir Wagner so gesendet hat:


    ...
    ....das wäre dann mal eine Beute...


    Ich sehe da nix worüber ich mich hochschaukeln müsste. Was hast Du erwartet? Wenn Du Probleme mit Holz hast, dann bestell Dir doch besser ein paar Segeberger.


    Gruß Jörg

  • wo ist da das Problem?
    Wenn die mal ein Jahr draußen gestanden haben sieht man das nicht mehr. Für mich ist die Funktionalität entscheidend - und ich habe inzwischen seit 7 Jahren Beuten von Wagner ohne größere Probleme* im Dauereinsatz.
    Ich hatte einmal einen Transportschaden bei einem Dadant-Ablegerkasten (stark eingedrückte Ecke, gerissener Boden - aus meiner Sicht wegen ungenügender Verpackung) durch den die Gebrauchsfähigkeit eingeschränkt bzw. nicht gegeben war. Die Reklamation war nicht ganz problemlos, hat aber doch geklappt :daumen:


    Klaus


    *ein oder zwei Honigräume sind leicht verzogen, passen aber noch dicht aufeinander

  • Problem gibts kein´s... die Funktion ist gegeben und das ist wichtig!
    Mir ist nur n bischen viel ausgebessert worden, was ich so nicht erwartet hätte.

    JEDER FÄNGT MAL AN..... SCHLIMM IST NUR, WENN DU MITTEN DRIN AUFHÖRST!!!

  • ich bin zwar nicht helianthus, aber dieses Süppchen war es nicht...es war eine Mischung Oxalsäure mit Wintergrünöl...das brannte sowas von in den Augen nur vom zugucken...


    Vermutlich fallen die Varroen deshalb ab, weil sie sich mit allen Füßen die Augen reiben müssen:cool:



    Wintergrünöl? Da find ich das hier:


    http://imkereimordhorst.wordpr…ng-gegen-die-varroamilbe/

    Lg Franz - Zander 477x420x220 + 12er Dadant Blatt

  • Hallo


    als ich 2007 mit der Magazinimkerei anfing, waren die zwei ersten Magazine 1,5 DNM auch von Wagner und da habe ich gemerkt das Holz auch arbeitet. Aber nach einem Jahr hatte sich das gegeben, also die Qualität ist gut, habe sie dieses Jahr ausgesondert, weil ich bei der Segeberger bleiben möchte. Wagner ist Geschäftsmann, ich sehe das positiv.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Ich sehe da nix worüber ich mich hochschaukeln müsste.


    sehe ich genauso. Und so wie die Wagners kennen gelernt habe, ließe sich doch auch über Rücknahme bei Nichtgefallen oder sogar Reklamation eine Lösung finden. Also ich empfinde die Eheleute Wagner und den Sohn als sehr angenehme Zeitgenossen. Mitarbeiter habe ich bislang nicht kennen gelernt. Aber der Mailaustausch ist auch immer sehr freundlich. Wieso sollte man da also nicht mit einander reden können?


    Gruß,


    Vic

    «Kasseler Stadthonig» – Ertragreiche und sanftmütige Buckfast-Bienen in 10er-Dadant, rund 30 Völker auf verschiedenen Dächern in der Kasseler Innenstadt.

  • Hallo ich schließe mich meinen Vorschreibern an. Holz ist ein Naturprodukt und Bienenbeuten stehen nicht im Wohnzimmer. Wenn man 100% Beuten haben will, dann gibt es nur den Werkstoff Hartpor als Alternative.
    Die Wagner- Weberbeuten sind halt so preisgünstig, dass man dort kleine Abstriche machen muss.
    Eine Nummer besser, aber auch teurer sind die Bergwinkelbeuten.
    Bis bald
    Marcus

    40 Wirtschaftsvölker auf DN 1,5, xx Miniplus, 20 Ableger Dadant, Zander und DN