Stille Umweiselung , die Bienen machen lassen ?

  • Ach Brigitta! Sehe meine kleine Sticheleien doch mit einem Zwinkern. Was sich mag, das neckt sich. :)

  • Es tut mir leid, Brigitta. War nicht böse gemeint.


    Um was zum Thema beizutragen: An dem Stand mit dem knapp 4 kg Schwarm stehen ca. 150 Völker. Irgendwo wird da bei der stillen Umweiselung wohl eine Jungkönigin zuviel geschlüpft sein. Und da wollte sie eben nicht freiwillig abgestochen werden sondern ist an die frische Luft gegangen. Wo so viele Bienen sind, da gesellen sich Bienen aus anderen Völkern zum Schwarm dazu.


    Bei dem anderen kleineren Schwarm handelt es sich um einen Schwarm aus einem meiner Pflegevölker, das ich zuvor mit zwei Zargen verdeckelter Brut verstärkt hatte. Das alleine ist noch kein Grund für einen Schwarm. Ich hatte vier Schlupfkäfige zu wenig, weswegen vier Zellen so auf dem Rahmen steckten. Alle sind natürlich früh geschlüpft. Die alte Königin unter dem Absperrgitter jedenfalls ist daraufhin geflüchtet.


    So oder so: wo mehr als eine Königin im Volk ist, können die auch mal gerne an die Luft gehen und schwärmen. Auch als Minischwarm.

  • 150 Völker an einem Platz? Warum soviele? Haste nicht genug Plätze? Machste jetzt einen auf Heideimker? Und was ist dabei mit der so wichtigen Pollenversorgung im Herbst für alle?


    Vielleicht liegt es ja daran. Unsere Bienen kennen so eine Überbevölkerung nicht.


    Und Pflegevölker mach ich um die Zeit auch nicht mehr. Alles was ich an Königinnen brauche, legt bereits. (Vermehrung zur natürlichen Zeit aus dem Schwarmtrieb!) Und in Käfige schlüpfen müssen meine auch nicht. Die dürfen direkt in ihr Volk.


    Und was jetzt noch Umweiseln will, darf es. Und die schwärmen dabei nicht!


    Siehste, so arbeiten die konventionellen. Ganz im Rhytmus der Natur und des Bienenvolkes. Fast schon wesensgemäß :cool:


    So und jetzt geh ich den letzten Stand ernten. War nämlich ne Menge Honig dieses Jahr.


    Viele Grüße, Brigitta

  • Du bist ja immer noch auf hundertachtzig. Ich habe mich doch schon entschuldigt.






    PS:


    Es sind nicht alles meine Völker sondern die einer Wandergemeinschaft. Die Völker stehen temporär in der Edelkastanie. Sogar aus Hannover kommt einer aus der kleinen Wandergemeinschaft dort. (Vier Imker.) Die Völker lassen wir dort etwas länger stehen, weil der Edelkastanienhonig meist lange Zeit sehr feucht ist. Der braucht seine Zeit zum Trocknen. Zum August hin ernte ich den Honig und bringe die Völker an einen anderen Stand zur Überwinterung. Klar achte ich dabei auf die Pollenversorgung.


    Legende Königinnen habe ich auch schon aus diesem Jahr, aus den ersten Serien. Das waren jetzt auch meine letzten Pflegevölker. Gestern habe ich 72 schlupfreifen Weiselzellen geeerntet und in Begattungsableger eingeweiselt sowie Wirtschaftsvölker damit umgeweiselt. Den Hang zur stillen Umeeiselung um diese Jahreszeit möchte ich ausnutzen.


    Honig habe ich auch geerntet dieses Jahr. Aber nur ein bisschen. Muß ja noch üben. :wink:

  • Wiesen das gemeint? Wars nicht August damals? Wars September? ;-)


    Ja, bei mir letztes Jahr: 15.9. Ist gut über den Winter gekommen und ein sehr gutes Volk dieses Jahr geworden. Und nicht geschwärmt, wie die anderen Schwärme, die ich letztes Jahr eingefangen habe. Die hingen auch dieses Jahr wieder in den Bäumen.

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Heeeeh, was ist das denn für´n Ton. Da mischt sich in das allgemeine, geschäftige Summen so ein ein fieser höherer Angriffston. Könnt ihr den mal abstellen, auch wenn es nicht ernst gemeint ist? Der pfeift nämlich so unangenehm in den Ohren (nein, nicht mein Tinnitus :wink:).

    Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller, aber zu klein für die Gier Einzelner (Mahatma Ghandi)
    Gruß
    holmi

  • Brigitta wird nicht umgeweiselt. Zumindest nicht bei mir :-)

    Habt Ihr was laufen? :liebe002:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder