Beispiele für Honigglasetiketten

  • Hallo,

    hätte evtl. wieder eine neue Verkaufsstelle, aber die wollen einen Barcode auf`s Glas. Ich bin jetzt leicht überfordert :S! Wer von euch nutzt Barcodes auf dem Glas? Was habt ihr da in den Barcodes angegeben?

    LG Andrea

    Ich bekomme die Codes direkt vom Wiederverkäufer. Als JPG-Datei. Diese kann ich in die Etikette einfügen oder auch als Kleber drucken lassen und z.B. auf der Rückseite aufkleben. 2 Sorten für 250 gr und für 500 gr.

    Es gibt in Deutschland Druckereien, die auch kleine Auflagen drucken und auch billiger sind als die "Honigetikettendruckereien". Es lohnt sich auch jeden Fall seine Etiketten in der Druckerei herstellen zu lassen. Positiver Nebeneffekt: Die Codes sind an der Kasse auch lesbar. Meine Wiederverkäufer arbeiten alle mit EAN-Codes. In diesen ist der Wiederverkäufer aber enthalten. Da kann man nicht irgendeinen Code aufdrucken.
    Vielleicht kannst du die Art des Codes mit deinem Händler absprechen. Nicht dass die Gläser im Laden stehen und und von der Kasse die Meldung kommt "der Code geht nicht" . Auf jeden Fall rate ich mit dem Händler genau die Code Art genau abzuklären.

    Gruss Bernhard

  • Wir sind die auch gerade am einführen. Der erste Wiederverkäufer ist damit ausgestattet und funktionieren noch nicht so wie es soll. Wir haben einen kleinen Barcodedrucker und kleben diese auf die Rückseite. Wenn alles läuft, dann werden diese nach und nach in die Etiketten integriert.

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.

  • Wie schon gesagt, es gibt bei der GS1 ein sogenanntes "SmartStarter10" Paket, die Kosten waren überschaubar (ca. 60€). Ob du "echte" EANs brauchst, oder ob du EANs von einem Wiederverkäufer nutzt, solltest du mit deinen Nutzern der EANs klären - z.B. der Filialleitung.

    Manchmal gehts, manchmal bekommst du nur einen glasigen Blick ;)

  • Werbung entfernt

    Ahh cool! Danke für den Tipp


    Ich klär das jetzt mal mit dem Filialleiter, was die da brauchen?


    Bin am Überlegen, ob ich nicht einen extra Thread aufmache, denn hier geht`s ja um Etikettendesign!

    hartmut, wäre sinnvoll zu verschieben - oder?

    Derzeit 25 Völker auf Dadant US, ZaDant und immer ein paar Mini Plus. Imker sowohl mit Buckfast, als auch mit Carnica

  • Der Inverkehrbringer.

    Wenn Du z.B. Waldhonig verkaufst, in vier Abfüllgrößen, einmal nur das Glas, einmal im Geschenkkarton, dann hast Du 8 verschiedene Barcodes.

    In jedem Glas ist der gleiche Waldhonig, aber für den Markt sind es acht verschiedene Artikel.

    Verkaufst Du Frühjahrsblüte und Sommerblüte 500 gr zum selben Preis, sind es trotzdem zwei verschiedene Barcodes.

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.