Beispiele für Honigglasetiketten

  • Ich habe das gleiche Problem, dass die großen selbstklebenden Mellifera 5ct nicht lieferbar sind. Aber die kleinen nassklebenden kannst Du mit dem runden Teil aufs Glas und die kurze Zunge auf den Deckel kleben.


    s.

  • Ich habe das gleiche Problem, dass die großen selbstklebenden Mellifera 5ct nicht lieferbar sind. Aber die kleinen nassklebenden kannst Du mit dem runden Teil aufs Glas und die kurze Zunge auf den Deckel kleben.


    s.

    Ne, klappt so leider nicht bzw nur ganz schlecht. Die kleben weder auf Plastik noch auf Metall gut. Aaaber es gibt sie wieder, die großen 5 ct Siegeletiketten. Hab gestern mal einen großen Schwung auf Vorrat bestellt.

  • Ne, klappt so leider nicht bzw nur ganz schlecht. Die kleben weder auf Plastik noch auf Metall gut. Aaaber es gibt sie wieder, die großen 5 ct Siegeletiketten. Hab gestern mal einen großen Schwung auf Vorrat bestellt.

    Okay, Plastik hatte ich nicht auf dem Radar. Direkt auf den Rillen klebt wahrscheinlich nichts richtig.
    Ich habe nur TO und da hat es bei mir geklappt.
    Bin aber trotzdem wieder bei den langen selbstklebenden, auch wenn die schwerer abzulösen und vom neuen Design her nicht mehr so attraktiv sind, um es mal nett auszudrücken.


    s.

  • Für die nächste Saison habe ich Juniors neuestes „Mama ich hab dir ein Bild gemalt“ benutzt. Die Pflichtangaben links müssen wahrscheinlich noch etwas größer, ansonsten gefällt es mir für den Hausgebrauch schon richtig gut.

    edit: für den Probedruck wollte ich kein Etikettenpapier vergeuden, deshalb krumm gesäbelt und Bastelkleber

  • Ja, 500g und MHD größer und MHD ausgeschrieben, muß so.

    Aber das ist mal ein Etikett das wiedererkannt wird, Mütter werden es lieben, Omas bekommst Du zum Weinen damit. War bei meinen Kinderetiketten auch so. Ist ein eigenes Werbegenre mit Erfolgsgarantie.

    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Kinder und Hunde,

    wobei bei Hunden und Katzen wäre ich vorsichtig. Ich als bekannter Hygieniker bekomme immer Bauchgrummeln wenn ich Hunde und Katzen sehe bei Imkervideos oder beim Diavortrag eines Honigbeauftragten. Ja süß, immer nett, aber, als ich jung war hatten wir Katzen und ich sage Euch, es dauert länger Katzenhaare aus der Küche restlos zu entfernen als eine Leber oder eine Lunge braucht um sich vom Alkoholismus oder vom Kettenrauchen zu regenerieren. Habe da mal ein nettes amerikanisches Video gesehen wobei der Honig mit einem Cocktailstößel auf der Spüle in einer flachen Plastikschale herausgequetscht wurde um dann insgesamt in einer Plastiktüte in die Sonne gehängt wurde an einem Türgriff. Die Hauskatze schwänzelte um die Tüte herum und der aufrecht stehende Schwanz rieb sich an der Tüte, direkt in Höhe der Öffnung oben. Ach wie süß.

    Passt nicht zum Thema, der König des OT hat wieder mal zugeschlagen und deshalb kann es ruhig dahin verschoben werden wo es am wenigsten stört.

    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang, tschuldigung

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Puritaner könnten vielleicht einwenden, daß die Waben liegen. In der Beute stehen sie auf der Spitze. Für ein Regal sind sie aber liegend praktischer, nur ist das kein Regal. Ich finde das Etikett nicht schlecht, allerdings für München hätte ich mehr Je-ne-sais-quoi empfohlen.

    Viele liebe Grüße und bleibt vorsichtig

    Wolfgang, der es auch nicht besser macht

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Sehr schön - schlicht, klar und mit Wiedererkennungswert. Das Papier ist schön... selbst bedruckt oder aus der Druckerei? Sieht so deckend aus...


    Meine Etiketten sind noch etwas schnöde, im Supermarkt laufen sie trotz Preisaufschlag sehr gut. Aktuell habe ich mich um Visitenkarten gekümmert, das war dringend nötig. Wenn die gut ausfallen, kommt da noch ein Banner für die Stände und noch ein paar Kaffeebecher hinterher....Für mich und für die Gastgeber meiner Stände.

    Und dann muss ich wohl an die Etiketten....