Heide 2014

  • Hi Molle


    Führst du die 7 Waber mehrzargig in der Heide ? Ich seh 3 Zargen...sind das dann deine Ableger die du immer mit in die Heide nimmst ?


    Die beiden Völker in den Holzkisten sind vom letzten Jahr noch übrig geblieben und auf Grund von Materialengpass bei mir in diesen Holzkisten geblieben.


    Einer dieser beiden ist 4 Zargig, ein anderer 3 Zargig.
    Ich gehe nur mit "Vollvölkern" also mindestens einmal überwinterten Völkern in die Heide.
    Meine Ableger / Jungvölker sind das Kapital und der Grundstock für das kommende Jahr und werden zu Hause gehätschelt.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Mein Flugpersonal hat gestern auch den Schießplatz friedlich besetzt und einiges eingetragen. Es roch auch wieder gut aus den Kästen. Heute früh schöner Sonnenschein ich hoffe da passiert heute noch was.


    Bei uns ist zur Zeit ein großes Friedenscamp mit Demonstrationen gegen die Bundeswehr und geplanten Besetzungen der Heide. Gestern Abend habe ich die Aktivisten erstmal über die Situation der Imker in der CL aufgeklärt und darum gebeten die Beuten und Wagen von Farbangriffen zu verschonen. Ich war sehr überrascht auf wie viel Resonanz ich gestoßen bin.


    Gruß
    Micha

  • Moin aus dem Harz,


    aufgrund der diesjährigen An- und Abwanderzeiten in der Colbitzer und der Demonstranten habe ich mich gegen meine Standorte dort entschieden und bin erstmalig die Harzer Heideflächen angewandert.
    Seit 2 Wochen Zunahmen, es regnet fast täglich in den Nachtstunden und Tags hat es zwischen 20 und 22 Grad.


    Seit 3 Tagen ist es kühler mit Tendenz nach oben.


    Micha: Gab es Schäden???


    Gruss, Sanni

  • Nein Schäden gab es bisher noch nicht und ich gehe auch nicht davon aus, dass es welche geben wird. Wie gesagt ich war gestern bei den Aktivisten im Camp und habe mich mit Ihnen unterhalten. Alles ganz vernünftige Leute die zum größten Teil aus Anti-Akw Leuten im Wendland bestehen. Es waren auch ein paar Imker dabei. Was mich mehr stört ist die restriktive Behandlung durch die BW.


    Gruß
    Micha

  • He Sanni,


    in den Heiden sind ja sowieso meist massig Völker, von daher ist es vllcht ganz schlau auf kleinere regionale Flächen auszuweichen...
    Sind die Zunahmen den vergleichbar ? Würde mich mal interessieren...

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Ich habe dieses Jahr das Gefühl, dass weniger Imker angewandert sind. In der Nähe einer meiner Standplätze stand sonst ein großer Imker aus Hessen, dieses Jahr ist er nicht da. Vielleicht hat der späte Anwandertermin doch einige abgehalten zu kommen.


    @Sanni: Welches Revier bewandert Ihr sonst?

  • Vielleicht hat der späte Anwandertermin...


    Sag ich doch Micha, der feste Terminplan haut mit diesem Jahreslauf nicht ganz hin. Sanni ist ja auch deswegen nicht da.



    Ich vermeide jetzt mal versaute Wortspiele mit deiner Heide Markus :cool:
    ...es ist jedenfalls feucht ums Wertvollste herum, nicht nur dort.

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo,
    die Zunahmen sind durchaus vergleichbar aber auch die Harzer Imker schlafen in Sachen "gutes Heidejahr" nicht auf dem Baum. Mit dem Unterschied das die Stände nicht so offensichtlich sind wie auf den freien Flächen in Colbitz oder Lüneburg.
    Andewandert sind wir nicht, weil klar war das der Termin in diesem Jahr zu spät ist.
    In der Linde stehen wir im Bezirk 2&3, Heide 4 und im Gardelegener Raum haben wir vom Bundesforst noch einen Stand mit freier An- und Abwanderung. Da hatte ich erst überlegt, mich aber entschlossen heimatnah zu bleiben.
    Grüssle

  • Hallo,


    hatte gestern die Möglichkeit die Bienen zu besuchen.
    Zunahmen sind auf jedenfall da. Auch scheinen die Völker noch gut in Schuss zu sein (kaum Milbenfall). Dies kann man jedoch von der Heide nicht behaupten. Ich denke 50% sind abgeblüht und der Rest wird auch nicht mehr lange durchhalten. Lediglich Flächen die letztes Jahr gemäht wurden sehen noch ganz gut aus. Daher steht für mich fest, dass ich nächste Woche zum offiziellen Besichtigungstermin abwandern werde. So habe ich auch etwas Zeit für die Einwinterung gewonnen.


    Gruß
    Micha

  • Hallo,


    hatte gestern die Möglichkeit die Bienen zu besuchen.
    Zunahmen sind auf jedenfall da.


    Zunahmen waren durchgängig da, aber anders als die Erwartungen, doch erheblich geringer.
    Waren es am Anfang noch 1,4 kg, dann 0,9 kg, so sind es jetzt abnehmend 0,5 - 0,3 kg Tageszunahmen.
    Allerdings steht meine Capaz im Wagen unter einer Hinterbehandlungsbeute. Die Temperatursteigerung der
    letzten beiden Tage hat also nichts bewirkt, ich hoffe aber weiter.
    Übrigens hat die Bundeswehr in den vergangenen Tagen auch in diesem Jahr ganz in meiner Nähe grossflächig
    die blühende Heide abgemäht.


    mfg


    hartmut17

  • Die Temperatursteigerung der
    letzten beiden Tage hat also nichts bewirkt...

    In der CL nicht,aber weiter östlich schon...denke trotzdem, dass Ende nächster Woche abwandern bei mir ansteht.

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • In der CL nicht...


    Stimmt nicht. Gestern kam wieder ganz gut rein. Nächste Woche bleibt spannend.

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“