Heide 2014

  • Moin


    Es ist vollbracht, er ist im Hobbock ;)


    Bin sehr zufrieden. Völker sehen erstaunlich gut und kräftig aus.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Klasse Patrick :-D...ich wurde gierig, habe mich entschieden noch eine Woche zu warten und sehe gerade die Wettervorhersage der kommenden Woche :-?

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo in die Runde.


    ich bin dieses Jahr das erste Mal in die Heide gewandert, genauer gesagt in die "Nemitzer Heide" im Landkreis Lüchow-Dannenberg.
    Nach drei Wochen war ich vor kurzem bei meinen sieben Völkern (2-zargige Segeberger) und konnte es kaum glauben dass bei allen die HR voll sind und bei fünf Völkern auch der BR. :D
    nächste Woche gehts an die Ernte. ..... ich bin gespannt..... mein erstes Mal


    Beste Grüße,
    Axel

  • Hallo Hartmut,


    Ja, in der Theorie weiß ich das.
    Die Ernte mach ich zusammen mit meinem Kumpel, zusammen werden wir 17 Völker abernten.


    Wir beide haben jeweils die Grundausstattung, das heißt insgesamt
    2 Doppelsiebe grob/ fein
    2 Spitzsiebe
    1Stipperleiste mit gefederten Stiften


    Wenn die Lieferung noch rechtzeitig kommt können wir ein weiteres Grobsieb und eine Honigtherme für das Spitzsieb benutzen.
    Der Schleuderraum mit der Schleuder und den Waben wird schön eingeheizt.
    Könnt ihr mir noch weitere Tipps geben, z.B. welche Siebe funktionieren bzw welche ich lieber nicht benutzen sollte?


    Beste Grüße,
    Axel

  • So gestern war es dann bei mir soweit. Alle Völker sind aus der Heide raus. Beim tragen war ein zweiter Mann nötig. Von daher scheint es ganz gut gewesen zu sein.
    Ich hoffe, dass das Schleudern gut von der Hand geht und ich schnell behandeln kann. Wie macht Ihr das, behandelt Ihr vor dem Füttern oder nach dem Füttern?


    Gruß
    Micha