Ableger Auffüttern - wie viel, wie lange?

  • Hallo!


    Meine vier Ableger sind prächtig gewachsen:


    Volk 1 (Carnica): 8 rappeldick besetzte Brutwaben, 2 Rähmchen als Ausbau gestern eingestellt.


    -> Muss ich hier eventuelle eine zweite Zarge aufsetzen? Wenn die Brut aus den Waben schlüpft, wird es sehr eng werden.


    Volk 2 (Carnica): 7 Waben, 3 gedeckelt, 2 offen, 2 Futterwaben. Entwicklung mäßig. Hier schlüpft ja auch noch was.



    Volk 3 (Buckfast): 8 Waben, drei gedeckelt, zwei offen, 2 Futterwaben


    -> Das "bessere" Buckfast-Volk. Kam erst spät in die Hufe.


    Volk 4 (Buckfast): Auch 8 Waben wie oben.



    Insgesamt bin ich recht zufrieden, weiß aber nicht ob alles so stimmig ist. Ich habe Futterteigegekauft, um die Völker noch ein wenig zu pushen,
    bevor ich mit der Varroa-Behandlung anfange. Dazu habe ich den Nassenscheider-Professional gekauft (vier Mal).


    Derzeit lege ich abends kleine Stücke Futterteig in die Beuten. Sie sind in der Regel am nächsten Tag weg. Aber es ist ein wenig müßig. Lege ich mehr rein, kommen Räuberbienen aus der Umgebung und schlagen zu. Das verhindere ich derzeit mit dieser Fütterung und Einengung des Fluglochs. Ausnahme ist der große Ableger - der boxt fast alles weg. Zumindest habe ich den Eindruck.


    Meine Fragen:


    Mit welchem Gewicht muss ich ungefähr rechnen -müssen die Zargen (10er, Holz) wiegen?


    Ist das Auffüttern mit Futterteig zum jetzigen Zeitpunkt in Ordnung? Trachten sind eigentlich vorbei, lediglich ein paar wenige Sommerblumen (Kleingartenanlage!) sind in der Gegend vorhanden.


    Wie lange muss aufgefüttert werden? Ich möchte auch noch die Varroa-Behandlung gegen Ende des Monats starten.


    Danke und Grüße
    Marco

  • Hallo Marco,


    ich kann grad handymäßig schlecht verlinken
    schau doch mal mit der Suchfunktion bei "richtige Futtermenge" und dort den Link von mir. Ziemlich am Anfang.
    Da stehen eigentl alle Antworten drin.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Danke :-))


    Winkewinke ausm Freibad.
    Kleeblüte auch hier aufm Rasen.
    Schon zwei heulende Kleinkinder barfuss.
    Imkerinnen?....


    Gibts hier nicht *gg*

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper