Hessische Bienen bedroht ?

  • Hallo Helmut,



    Nein, die Info erscheint fast wortgleich dieser Tage in einigen Tageszeitungen des Bundeslandes.
    Die Infos kommen meineserachtens nicht aus deisem Forum, sondern direkt über den
    LandesbetriebLandwirtschaftHessen bzw. über das zuständige Regierungspräsidium in Gießen.


    Hinweis: In dem Bericht wird nicht auf die VarroaBEHANDLUNG mittels Puderzucker verwiesen,
    sondern auf die u.a. vom hessischen Bieneninstitut in Kirchhain propagierte VarroaDIAGNOSE mittels
    Puderzucker (nachfolgeverfahren des Auswaschen von Varroamilben).


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • man will doch nur jetzt schon damit sagen, dass man früh genug gewarnt hatte, wenn diesen Winter viele Völker eingehen werden!


    Der schuldige ist damit auch schon fest gemacht!


    Also nix NEONIC sind schuld


    Varroa ist es!


    und somit wird auf das Zulassungsverbot am Raps Druck ausgeübt


    so einfach ist das

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!

  • aber nicht alle ticken in diese Richtung:


    siehe hier:
    http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=40722&p=426713#post426713


    Hallo Christoph!


    Das hat nichts damit zu tun, dass man nicht in Deine Richtung tickt.
    Oder nichts für die Umwelt übrig hätte.


    Du handelst hier nach dem Grundsatz:


    Wer nicht für mich ist, der ist gegen mich!


    Und alle anderen wollen PSM!


    Und PSM ist der alleinige Grund für alles Übel im Zusammenhang mit der Imkerei.


    Sag mal Christoph, kennst Du auch andere Themen?

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • mmhhhh...nun überlagern sich zwei Freds:-?


    der Drohn wird in diesem an diesem hoch brisanten Thema weiter schreiben, die Hessen mögen es dem Drohn verzeihen.


    also...es gibt hier im IF sehr sehr wenige die imkern schon seit ihrer Kindheit sehr sehr intensiv und lauschten schon den Gesprächen der sehr sehr intensiv imkernden Alten, der Drohn kennt aus diesem Forum nur sehr sehr wenige hier. Vor allem noch welche die dann auch schon das Alter der Weisen (7x7) erreicht haben. Christoph ist einer dieser "Graurücken" mit imkerlicher Erfahrung. Er spricht garantiert aus Erfahrung und nicht aus egozentrischer Paranoia.


    Gerne empfiehlt der Drohn der jetzigen Generation, die noch nicht soviel gehört und gesehen hat wie wir Graurücken, diesen Artikel aus dem Spiegel von 1962, sorgfältig durchzulesen http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45124893.html


    Bitte sorgfältig auf E 605 durch lesen.
    Und wenn Ihr Euch dann noch mit der Wirksamkeit der Neonics und deren Halbwertzeiten beschäftigt hätte, dann würdet Ihr wissen von was der Christopf, der Simmerl, der Eric, das Bärenherz, der Hutschefidelfahrer, der Remsi und viele andere nicht erwähnte, euch warnen hier.


    Bedenkt doch bitte dass es und im tiefen wahren Innern, nicht um unsere egoistisch gehütete Bienen geht, sondern um EURE uns UNSERE Nachfahren!


    dD

  • Hallo Markus!


    Ich schätze den Christoph sehr!
    Auch die Weisheit des Alters und die Erfahrung von Generationen von Imkern.


    Ich kann mich aber des Eindruckes nicht erwehren, dass hinter jedem hier angesprochenen Thema die PSM heraus gekramt werden.
    Nur das finde ich - meiner bescheidenen unwürdigen ganz junger Imkermeinung nach - nicht ok.


    Wirklich jede Diskussion landet automatisch beim PSM.


    Nur DAS finde ich nicht so toll.


    Ok, eine Ausnahme: Wenn es um die Waldtracht geht...


    Nur meine Meinung, die keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit oder Richtigkeit erhebt.


    Es ist mein Eindruck!

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • .....Ich kann mich aber des Eindruckes nicht erwehren, dass hinter jedem hier angesprochenen Thema die PSM heraus gekramt werden.
    Nur das finde ich - meiner bescheidenen unwürdigen ganz junger Imkermeinung nach - nicht ok.


    Wirklich jede Diskussion landet automatisch beim PSM.
    Nur DAS finde ich nicht so toll.


    ja das mag sein, dass du und viele andere diesen Eindruck von mir haben.


    Einige werfen mir auch vor ich sei traumatisiert!


    und da ist auch was dran!


    Ok, eine Ausnahme: Wenn es um die Waldtracht geht...



    und davon bin ich 100%tig traumatisiert ! :wink:


    Vielleicht hängt das alles auch damit zusammen:


    1. ich bin Berufsimker
    2. ich hab daher nicht so viel Zeit mir alles im Forum zu lesen
    3. schreibe und lese ich nicht sehr schnell
    4. daher suche ich mir spezielle Themen aus auf die ich (gerne) schreibe
    5. habe ich noch die Zeiten von E605 und DDT live miterlebt
    6. bis heute noch nicht verstanden, dass (damals) die Imker, welche die Probleme durch INSEGAR nicht kannten, sich auch nicht solidarisch erklären konnten mit denen die davon betroffen waren
    7. es damals das Internet nicht gegeben hat, man sich die Infos über INSEGAR nur auf Imkertreffen besorgen konnte
    8. es dadurch über 7 Jahre gedauert hat, bis man überhaupt akzeptierte, was bei INSEGAR alles schief gelaufen ist
    9. es eine 100%tiege Paralle zum INSEGAR bei den Neonics heute gibt!
    10. ich seit 1994 von den Franzosen wusste, dass die Neonics die Orientierung störten und dass beim Sähen die Bienen vergiftet werden können.
    11. ich das nicht glauben konnte, weil unsere Bienenforscher mir anderes erklärten über das, was die Franzosen mir erzählten
    12. ich nach 2008 erfahren hab, dass auf der Tagung der ICPBR in Bolognia im September 2002 schon das profezeit wurde, was dann hier bei uns vor der Haustüre passierte!
    13. die Leute vom heutigen JKI auf dieser Tagung waren (Vizepräsident)
    14. es also 20 Jahre brauchte um die Gefahr der Neonics in ein Verbot umzusetzen
    15. es starke Kräfte gibt welche diese Verbot wieder kippen wollen


    reichen diese Beweggründe?


    oder soll ich noch tiefer gehen?


    und dir sagen, was die Neonics noch alles machen außer die Orientierung zu stören?


    weißt du dass diese Neonics Einfluss haben auf die Brutnestemperatur?


    und den Gelee-Royal Futterstrom?


    die Langlebigkeit?


    etc.


    und was ist das Ende vom Lied?


    Varroa


    und der Exidus

    geht´s den Bienen gut, geht´s der Umwelt gut!