Wespennest in der Holzfassade

  • Hallo


    Wir haben seit ca. einem Monat ein Wespennest in der Holzfassade (Naturholzdielen mit ca. 1 cm Spalt zwischen den einzelnen Dielen). Hinter den Dielen befindet sich eine Hinterlüftung (ca. 5 cm) und dann eine Verkleidung aus Weichfaserplatten.


    Ich konnte zum Erstellen der Fotos mit der Kamera für längere Zeit ca. 10 cm an das Einflugloch heran (bei regem Betrieb), ohne in irgendeiner Weise beachtet zu werden.



    • Handelt es sich hierbei wirklich um Wespen (bislang keine Aggressivität)?
    • Wenn ja, um was für eine Art handelt es sich?
    • Könnten es sein, dass die Aggressivität mit der Zeit zunimmt?


    Das Nest befindet sich ca. 20 cm neben dem Kinderzimmerfenster, direkt über dem Hauseingang und direkt neben dem Balkon. Mit stellt sich daher die Frage, ob wir hier etwas unternehmen müssten.


    Zudem habe ich bedenken, dass die Wespen die Fassade (insbesondere die Weichfaserplatten und die Isolierung) zerstören. Muss ich mir hier Sorgen machen?


    Ich wäre für Antworten sehr dankbar.


    Beste Grüsse
    Philipp


    Hier noch die Fotos:





  • Vielen Dank!


    Ich werde versuchen, ein Bild von vorne/oben zu machen. Woran liegt es, dass ich mich mit der Kamera direkt am Einflugloch der Wespen aufhalten kann, ohne dass sie sich für mich interessieren?


    Gemäss Recherche im Internet gehört die Gemeine Wespe zu den aggressiveren und lästigen Arten. Wir essen an sonnigen Tagen quasi direkt unter dem Wespennest und unsere Kinder spielen dort. Geht hiervon nun Gefahr aus? Da wir bislang problemlos mit den Wespen unter einem Dach leben und ich als Natur- und Tierfreund an sich nichts gegen die Untermieter habe, frage ich mich ob wir nun dennoch etwas unternehmen sollten, bevor es mehr werden. Die Dielen liessen sich gut abschrauben, so dass eventuell die Feuerwehr vor Ort die Wespen umsiedeln könnte.


    Was mein ihr hierzu?


    Gruss Philipp

  • Hallo Phillip,


    das Foto taugt leider nicht zur Bestimmung.
    Aber sieh Dir doch mal http://www.aktion-wespenschutz.de an,
    dann kannst Du sie ja vielleicht selber bestimmen.
    Noch wird die Gemeine Wespe nicht lästig, der Volksaufbau ist in vollem Gange und wenn Ihr die Wespen nicht stört, tun Sie euch auch nix.
    Anstrengend wird es erst ab ungefähr Mitte August, wenn bei den Wespen die neuen Königinnen geschlüpft sind und das Volk sich so langsam auflöst.
    Erschütterungen sollte man aber auch jetzt schon vermeiden, darauf reagieren die Wespen empfindlich.


    Gruß Jan

    Dubium sapientiae initium. Zweifel ist der Weisheit Anfang. René Descartes