Kosmetik mit Propolis

  • Moin,


    macht zufällig jemand Kosmetik mit Propolis selbst und kann Erfahrungen weiter geben?
    Mir geht es um ein After Shave Balsam oder - Creme mit Propolis. Die eigentlichen Zutaten sind oft nur Pfennigartikel, der Endpreis dann nicht mehr und daher kommt bei mir wieder der "Stacheldrahtimker" durch und ich würde da gerne selbst etwas versuchen.
    Evtl. kennt auch jemand eine ganz einfache & preiswerte geruchsneutrale After Shave Creme. Dieser dann etwas Propolis zusetzen sollte ja nicht das Problem sein.


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Also, wenn dir das etwas nutzt... Ich mache "Zaubercreme" :wink: 
    Ganz einfach handelsübliche Creme mit in Alkohol gelöstem Propolis vermischen.


    Allerdings lasse ich die alkoholische Lösung erst etwas verdunsten,
    weil die Creme dann nicht mehr so brennt.


    Propolis in Alk, schütteln, warten, schütteln etc. - ist ja bekannt.
    Verdunsten lassen bis nicht mehr flüssig, eher cremig und dann untermischen.


    Zaubercreme wurde sie von den Kindern genannt.
    Wirkt.


    Es geht auch aufwändiger, das ist die schnelle Variante.


    Gruß Doro


    PS: Ich nehme dazu "Prima-Sprit", 69,9%, wird so was wie eine gesättigte Lösung.

  • Propolislösung habe ich schon hergestellt, auch Ringelblumencreme mit Propolis.
    Bei diesen Rasiercremes kommen noch Stoffe zur Hautberuhigung, zur Kühlung etc. hinzu.
    Da traue ich mich noch nicht so richtig ran.


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Hallo Hartmut,


    habe mal geschaut,
    After Shave oder Rassierwasser habe ich nicht gefunden.


    In 2013 haben wir in Hohenheim bei Frau Dr. Anette Schroeder das Seminar "Wellnes mit Bienenprodukten" besucht,
    da gabe es die vergleichbare Rezepte von dennen: LINK


    Vielleicht hilfts ja in die eine oder andere Richtung.


    Gruß
    der Bienen
    Knecht

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Salve,


    hab mir von L&R eine Creme mit einem hohen Anteil Aloe und Propolis gekauft.
    100 ml /18,95€ sind nicht ohne, wollte aber einfach mal das zusammenwirken von Aloe und Propolis testen.
    Meiner Haut tut die Creme auf jeden Fall recht gut und ich nehm sie auch gerne nach dem Rasieren :)
    Ich denke auch selbst hergestellte Creme kann mit einer guten Anleitung richtig klasse sein.

    Carnica 2 Wirtschaftsvölker, Braunelle "Kaunertal" 2 Jungvölker, Heroldbeute Zandermaß,

  • After Sun Lotion mit Propolis


    35 ml Kokosöl
    mit 10 g Tegomuls (Emulgator, bekommt man in Spinnrad-Läden etc. online, sowie die anderen Zutaten),
    und 2 Messlöffeln Vitamin E-Acetat erhitzen auf 65°.


    50 ml Lavendelwasser,
    50 ml Hamemeliswasser,
    50 ml Johanniskrautwasser auch auf 65° bringen,
    in die oben hergestellte Fettphase einrühren.


    Lauwarm abkühlen lassen,
    dazugeben:
    2 Messlöffel D-Panthenol,
    1 Messlöffel Styraxbalsam,
    möglichst frisch gepresst oder gar nicht: 2 Messlöffel Aloe Vera Extrakt zufügen (es gibt Konzentrate, ich halte da nichts davon),
    40 Tropfen Propolislösung.


    Wer aromatisieren möchte: 10 Tropfen Zitronenöl, 10 Tropfen Minzöl und 5 Tropfen Lavendelöl und evtl einen Hauch Rosmarinöl, das Styraxbalsam hat ebenfalls einen gewissen, angenehmen Duft.


    Durch Vitamin E und Propolislösung haltbar, aber ich würde kühl lagern und auf 3 Monate begrenzen.


    Möglicher Konservierungsstoff: Biogard 221 ( 10 Tropfen dürften reichen hier)

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Ja, nach einigen Versuchen mache ich sie nun folgendermaßen:
    Ich nehme 150g Bienenwachs und schmelze es im Wasserbad, bzw. im doppelwandigen Wachsschmelztopf. Dann gebe ich unter starkem rühren 500ml Olivenöl ganz langsam hinzu. Die entstehende warme, trübe cremig-dickflüssige Masse bearbeite ich kurz mit dem Zauberstab (10 Sekunden). Dann rühre ich mit einem Teigschaber bis die Masse zäh und handwarm geworden ist (15 Minuten etwa) und gebe ca 100g DAC Salbengrundlage (aus der Apotheke, ca 15€ pro kg) hinzu und rühre es unter. In diesem Stadium gebe ich zähflüssiges Propolis (vorher in Alkohol gelöst und mehrere Tage in einem Schälchen offen den Alkohol abdunsten lassen) hinzu (ca 100ml) und rühre es unter bis der Farbton überall homogen ist.
    Anschließend fülle ich es in Cremedöschen ab.
    Wird eine sehr angenehm aufzutragende Salbe find ich.
    Viele Grüße,
    Jogi

    "Er (der Mensch) nennts Vernunft und brauchts allein, um tierischer als jedes Tier zu sein"
    J.W. Goethe

  • Danke für diese Ausführung, wozu dient die DAC Salbengrundlage? Bisher habe ich einfach Wachs mit diversen Ölen gemischt und Propolis dazu. Das hat auch gut geklappt.
    Ich nehme an, das macht das ganze cremiger?


    Du schreibst ca 100 ml Propolis - meinst Du damit die gesamte Tinktur, oder NACH Verdunstung?


    LG: Anni

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Hallo Anni,
    Ja, mit DAC bekommt die Salbe eine wirklich angenehme Konsistenz und lässt sich super auftragen. Außerdem erhöht es die Feuchtigkeit der Salbe, sie ist dann nicht mehr ganz so fettig.
    Die 100g beziehen sich auf die Menge nach der Verdunstung.
    Viele Grüße,
    Jogi

    "Er (der Mensch) nennts Vernunft und brauchts allein, um tierischer als jedes Tier zu sein"
    J.W. Goethe

  • Das Rezept von Jogi ist wirklich gut, durfte ich schon ausprobieren :daumen:! So ähnlich mache ich meine Creme auch, ich habe sie dieses Jahr mit Calendulaöl und Sheabutter gemacht- hervorragend für rauhe Hände, bei denen garnix mehr hilft.

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna