TBE ohne zusätzliches Material?

  • Hallo,
    habe letztes Jahr einige Völker auf Dadant umgestellt.
    Dabei habe ich TBE bei fast allen gemacht, beim Rest Brut Zanderwaben in die Dadantkisten eingesetzt.
    Bei letzterem geht mir die Umstellung auf Dadant bis man endlich die Zanderwaben entnehmen kann zu lange.
    Ich empfehle bei der TBE vorab einige Waben ohne Brut ausbauen zu lassen.
    Dann geht das alles etwas zügiger.
    Da ich dies erst im August gemacht habe war es schon reichlich knapp.
    Hat aber dank dem milden Herbst doch noch geklappt 0% Ausfall durch Varrora.
    Dieses Jahr werde ich die Brutentnahme etwas sanfter und früher durchführen.

    Grüßle
    Franky ( Erfinder des Apinaut-Systems )

  • Wie ich bereits oben geschrieben habe, habe ich mit der Beschaffung von Dadant-Beuten enorme Schwirigkeiten. Ausserdem ist meine Frau auch noch kategorisch dagegen, dass ich umsteige bevor das alte Material verkauft ist.


    Jetzt wäre es natürlich denkbar, Zadant oder Zander-1.5 zu nehmen. Dann müsste ich nur die Bruträume und die Rähmchen neu beschaffen.


    Wer kennt die Grosswaben in Zander-Breite? Welche Vor-Nachteile haben sie gegenüber Original-Dadant? Was wäre eher zu empfehlen Zadant oder doch eher Zander-1.5?

  • Hallo,
    ich hatte Zander 1,5 bin aber auf Zadant umgestiegen weil es für Z1,5 selten Mittelwände gibt. Bei Zadant schneidet man von einer Dadant MW 1cm weg und es futzt :-).
    Vorteil Zadant gegen Dadant --> die langen Ohren, kann ich besser anfassen.... und das alte Material nutzen, kennst Du aber schon!
    Gruß Frank

    Hätten wir was getan, als noch Zeit war, bräuchten wir uns nicht vorzustellen, wie es wäre, wenn wir was getan hätten, als noch Zeit war.

  • Ausserdem ist meine Frau auch noch kategorisch dagegen, dass ich umsteige bevor das alte Material verkauft ist.


    Frauen!


    Naja zugegeben, _DAS_ könnte auch von meiner stammen.:oops:


    Vorteil Zadant gegen Dadant --> die langen Ohren, kann ich besser anfassen.... und das alte Material nutzen


    Und man hat ein exotisches Rähmchenmaß. und dünne Oberträger, und trotzdem schwere Honigräume (bei Ganzzander Rähmchen) oder kauft im Endeffekt doch alles neu (flache Honigräume)


    Stefan
    modifizierter Dadant Oberträgerschnapper und kein Ohrenkneifer ;)

  • Dann wäre da noch 10er-Dadant. Ich glaube mich dunkel zu erinnern, dass das mit den Liebig-Böden und Liebig-Zargen (420x520) zusammenpassen sollte?


    Sollte, hätte, wenn...


    ..der Beespace stimmt und deine bestehenden Beuten auch zu den kompatiblen Beuten gehören, so wie die neuen Dadantbeuten.
    Aber wenn man die Beiträge liest, dass z.B. Dadantbeuten vom Hersteller A nicht mit denen von B zusammenpassen, dann würde ich mich da ganz bestimmt nicht darauf verlassen.



    Stefan

  • Wenn man das hier so liest, dann beginnt man doch, die Frau zu verstehen.


    Es gibt keinen wirklichen Plan, es werden keine Entschlüsse gefaßt. Mal Zander, dann Dadant, dann soll es doch lieber Zander 1,5 sein, oder vielleicht doch DNM 1,5 ... ich glaube, die Frau muß wohl auch so einiges aushalten und dann wird ihr das Hin und Her mit den Bienenkisten doch zu viel ,-)

  • Da merk ich wieder wieviel Glück ich hab.
    Ich kann bestellen ohne dass ich meine Regierung um Erlaubnis fragen muss.
    Das beste Sie weiß sofort was zu tun ist wenn die Lieferung kommt.
    Vor 2 Wochen kamen 3 Miniplus + 10 Miniplus Zargen. Als ich nach der Arbeit heimkam, waren die schon 2 mal gestrichen :daumen:

  • Da merk ich wieder wieviel Glück ich hab.
    Ich kann bestellen ohne dass ich meine Regierung um Erlaubnis fragen muss.


    Ich muss auch nicht fragen, muss mir aber seither Bemerkungen zu neuen Klamotten und Schuhe verkneifen




    Als ich nach der Arbeit heimkam, waren die schon 2 mal gestrichen :daumen:


    Wow du arbeitest lange - bei mir sollten 12h zwischen den Anstrichen sein

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Mensch Max,
    wo wachsen die Teile?
    Viele neidische Grüße
    Wolfgang, der seiner Frau immer sagen muss, was er gerade macht und warum, weil auf Arbeit trifft sie immer einen alten Imker und da muss sie immer Rede und Antwort stehen seit er weiß, dass ich Bienen habe.

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Wenn man das hier so liest, dann beginnt man doch, die Frau zu verstehen.


    Du Frauenversteher, Du! :evil:


    Zitat

    Es gibt keinen wirklichen Plan,


    Es gibt keinen Plan wegen Materialmangel. Dieser Thread hat den Zweck, einen Plan mit wenig Materialeinsatz zu finden. Schon mal den Betreff gelesen?


    Zitat

    es werden keine Entschlüsse gefaßt.


    Welcher Entschluss soll denn gefasst werden, wenn es noch keinen Plan gibt?


    Zitat

    Mal Zander, dann Dadant, dann soll es doch lieber Zander 1,5 sein, oder vielleicht doch DNM 1,5 ...


    Das sind alles Versuche einen Kompromiss zu finden. Wären die Dadant-Kisten in entsprechender Anzahl genehmigt, wären die anderen Alternativen garnicht aufgekommen. :roll:


    Zitat

    ich glaube, die Frau muß wohl auch so einiges aushalten und dann wird ihr das Hin und Her mit den Bienenkisten doch zu viel ,-)


    Jetzt aber mal nicht Ursache und Wirkung durcheinanderbringen. :wink: Das Hin und Her entsteht ja gerade dadurch, dass die Genehmigung für die bevorzugte Lösung fehlt.

  • Sollte, hätte, wenn...


    ..der Beespace stimmt und deine bestehenden Beuten auch zu den kompatiblen Beuten gehören, so wie die neuen Dadantbeuten.


    Ja, das ist ein dauerhaftes Ärgernis. Da müsste endlich einmal eine verbindliche Norm her!


    Derzeit habe ich Liebig-Zander mit Aussenmaß 420x520. Das sollte eigentlich fast perfekt mit dem 10er-Dadant der Magazinimker zusammenpassen, das 515x425 haben sollte. 2.5mm Überstand sollten kein echtes Problem darstellen. Zumal das fast noch als Toleranz durchgehen könnte.


    Die einzigen Kisten die ich kurzfristig beschaffen könnte schwanken beim Längsmaß aber zwischen 505 und 510. Vermutlich versuchte der Hersteller 509mm zu bauen. :evil::evil::evil:


    Das mit dem Bee-Space wäre bei dieser Kiste noch erträglich. Die Tragschienen kann man recht einfach um 5mm nach oben versetzen, dann hätte ich 7mm vom OT bis zum ASG. Die zusätzlichen 5mm unter den Bruträhmchen sollten ja nicht so kritisch sein.


    Zitat

    Aber wenn man die Beiträge liest, dass z.B. Dadantbeuten vom Hersteller A nicht mit denen von B zusammenpassen, dann würde ich mich da ganz bestimmt nicht darauf verlassen.


    Das ist aber auch nur die Spitze des Eisbergs. Teilweise passen die Teile nicht einmal innerhalb eines einzelnen Herstellers zusammen. Namen nenne ich jetzt mal besser nicht, sonst steht mir bald der RA vor der Tür. :evil::evil::evil:


    PS: Und da ärgert sich Henry über selbstgebautes?!?! Mich ärgert der Pfusch bei den gekauften Teilen noch viel mehr!