Wie am besten Honig füttern?

  • Hallo, meine Mädels haben Hunger.:evil: Leider kommt nix rein und die Futterkränze werden immer weniger.


    Wie verfüttere ich am besten kristallisierten Frühtrachthonig, damit es nicht viele tote gibt.
    Zur Verfügung stehen Futterzargen und Eimer.


    Meine Idee:
    Einfach harten Honig in Futterzarge und mit Küchenkrepp abdecken, damit sie beim weichwerden des Honigs nicht kleben bleiben.?


    Bin auf Ideen gespannt.


    Gruß aus Niederbayern

  • Hallo,


    Ich würde auch Zuckerwasser nehmen. Bei Honig der aus mehreren Völkern zusammengemischt ist, besteht die Gefahr der Krankheitsverschleppung. Es würde sich anbieten Futterwaben zurückzulegen damit man bei den Trachtlücken diese zurückhängen kann.


    Gruß Gregor

    Lerne zuhören - günstige Gelegenheiten klopfen manchmal sehr leise an deine Tür!

  • Wie verfüttere ich am besten kristallisierten Frühtrachthonig, damit es nicht viele tote gibt.
    Zur Verfügung stehen Futterzargen und Eimer.


    Die Frage war: wie Honig verfüttern?


    Ambesten flüssig, d.h. verdünnt und am besten dicht und von oben.
    So wie sonst mit Sirup auch,
    die Portionen eher kleiner wegen der Verdeblichkeit.


    Honiglösung verfüttern ist bei Trachtlosigkeit ein ordentliches Räubereirisiko!


    Intentionen also ggf. nochmal überdenken


    meint


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Meine Idee:Einfach harten Honig in Futterzarge und mit Küchenkrepp abdecken, damit sie beim weichwerden des Honigs nicht kleben bleiben.?

    So ähnlich mache ich das auch, wenn ich Honig füttere.Nur nehme ich kein Küchenkrepp, sondern dünne Holzleisten zum Abdecken, damit die Bienen nicht kleben bleiben.

    Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. (Papst Gregor I.)

  • Nachdem ich gesehen habe wie der Jos Guth Honig verfüttert (Video zur Königinnenzucht) mach ich das genau so.
    Kristallisierter mit einer Spachtel in die Futterzarge, Folie über die Zarge, Deckel drauf fertig.


    Hat bei mir so Funktioniert und werde ich auch weiter so machen.


    Viele Grüße,



    Maxikaner

  • Servus,


    Ich hab vor 2 Wochen auch kristallisierte Frühtracht eingefüttert.
    Ca. 1 - 2 kg pro Volk in Futterzargen ohne extra Holz oder sonstige Abdeckung.
    War nach wenigen Tagen weg und Verkleben oder Räuberei gab es nicht.


    Allerdings:
    An einem anderen Stand war ich vor 2 Tagen gerade dabei meine Ableger zu kontrollieren,
    als bei einem Mini Plus-3-Zarger wenige Meter daneben die Räuberei los ging...:roll:


    Und ich hab festgestellt, das die Mädels seit letzter Woche mehr kitten.
    Geht wohl langsam in die Wintervorbereitung.


    Viele Grüße,


    Flo

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Honeydew () aus folgendem Grund: Ergänzung