Honig wird nicht verdeckelt

  • Habe ein Problem bei einem meiner beiden Völker. Sie wollen den Honig einfach nicht verdeckeln. Mein anderes habe ich schon vor 4 Wochen abgeerntet/geschleudert doch mein zweites kommt nicht inne puschen. Sie haben die mittleren Honigwaben vllt bis zur Hälfte verdeckelt und die äußeren vllt zu 10-20%. Bei der Spritzprobe tropft noch Honig hinaus. Mache ich was falsch? Die Bienen habe ich bei mir im Garten stehen und eigentlich lasse ich sie in Ruhe. Nur mal ab und zu nachschauen ob Schwarmzellen gezogen wurden. Und drei Brutwaben habe ich zur Ablegerbildung Ende Mai entnommen.

  • Nö aber wenn was raustropft ist klar warum sie nicht verdeckeln.
    Du machst nichts falsch. Wenn sie nicht verdeckeln haben sie ihre Gründe. Dann schleuderst (oder schleuderst nicht) einfach das, was verdeckelt wurde. Den Rest gibst du zurück und fütterst einfach damit ein.
    Wie das bei Zander geht weiß ich nicht. Bei Dadant würde ich einfach den Honigraum unter den Brutraum stellen.
    Ich habe übrigens teilweise auch völlig flüssiges unverdeckeltes.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Wenn die Zellen nicht verdeckelt sind, kann das nicht nur daran liegen, dass der Honig nicht reif ist, sondern dass die Zellen noch nicht voll sind. Offener Honig kann sogar trockener sein als verdeckelter. Sicher geht man da nur mit dem Refraktometer. Ein paar Messungen bringen schnell Klarheit. Wenn der offene Honig von Randwaben nicht viel über 18% Wassergehalt hat, kann bedenkenlos geschleudert werden.


    Wolfgang

    Unfähigkeit nimmt, aus der Ferne betrachtet, gern die Gestalt des Verhängnisses an (G. Haefs)

  • Bei und blüht jetzt die Linde. Die Mädels tragen wie verrückt Nektar ein. Auch scheinbar volle Zellen werden "nachgefüllt". Letztes Wochenende mit dem Refraktometer gemessen ein Wassergehalt von 17%. in unverdeckelten Zellen. Jetzt in den gleichen Zellen über 20%.
    Also abwarten und Tee mit Honig trinken...

    Auch eine eierlegende Wollmilchsau gibt keinen Honig.