Königin nachziehen lassen

  • Hallo alle,
    letztes Wochenende sollte die Königin eines im zeitigen Frühjahr gefangenen Schwarms gekennzeichnet werden, dabei ist sie leider verloren gegangen :-(
    Nun befinden sich eine Menge Nachschaffungszellen auf den Waben. Können die alle stehen bleiben und die stärkste Königin setzt sich durch, oder muss ich entscheiden, welche Zellen(n) stehen bleiben darf weil ein Teil des Volkes sonst abschwärmen könnte?


    Besten Dank schonmal für die guten Tipps!
    Grüße von
    Thomas

  • Hallo Thomas. Die Entscheidung solltest du schon treffen, aus schon beschriebenen Gründen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Ich hänge mich da mal mit dran mit meiner Frage.
    Ich glaube, das passt auch zum Thema.


    In welchen Fällen regeln die Bienen das selbst?
    Wann beißt eine Kö die anderen Zellen auf?


    Schwarmzellen brechen ist logisch, wenn man Schwärme verhindern möchte.
    Hier scheint es sich aber doch um Nachschaffungszellen zu handeln.


    Wann sollte man den Bienen die Möglichkeit lassen, sich "ihre" Kö nachzuziehen?


    Gruß Doro

  • Ich lasse eine stehen und dabei achte ich darauf, welche Zelle am Meisten von den Bienen umwimmelt wird. Manche Zellen sind ziemlich verlassen, andere hängen voll mit Bienen. Die Bienen betrillern die Zelle wie verrückt. Die mit den meisten Bienen nehme ich. Ist auch eine Art Auswahl durch die Bienen.

  • So schauts aus.
    Wenn man mehrere Zellen stehen lässt, riskiert man einen Singerschwarm ( nennt man das in diesem Fall auch so, obwohl das Volk schon mal geschwärmt war?)

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Moin Doro,


    das seh ich auch so wie der Drohn.
    Nachschaffung ist keine Schwarmabsicht, sondern die Intention, eine Königin erzeugen zu müssen, weil die aktuelle verloren gegagen ist. Das ist Notprogramm, keine Fortpflanzung.
    Normalerweise zieht da niemand aus.
    Der Imker geht aber eben gerne auf Nummer sicher, kann selten den Anblick von x Zellen gleichzeitig ertragen, bevor er den Deckel wieder zumacht :lol:.
    Von daher greift er vor.
    Und die Bienen lesen nun mal nicht immer alles :wink:

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Und die Bienen lesen nun mal nicht immer alles


    Wie auch, wenn die immer nur feuchtes Zeitungspapier bekommen.
    Gebt denen doch mal Fachliteratur:wink:


    Also liege ich gar nicht so falsch mit dem Gedanken,
    wenige Zellen, mittig, keine Schwarmstimmung bemerkt,
    man könnte mehrere stehen lassen.


    Danke auch für den Tipp mit den umsorgten und weniger umsorgten Zellen.
    Muss ich mal anschauen.

  • Singerschwarm: http://www.lwg.bayern.de/biene…ltung/28706/linkurl_5.pdf


    Nach der verlinkten Definition hat die oben beschriebene Situation nix mit einem Singerschwarm zu tun, richtig?


    Wenn mehrere Zellen stehen bleiben, hängt es von den Böcken der Bienen ab, ob sie noch mal mit der alten Königin schwärmen oder nicht. Ich sage mal, die Chance ist nicht schlecht, daß die noch einen oder mehrere kleine Schwärmchen raushauen.