Wie oft kann ein Volk schwärmen?

  • Hallo,


    ich habe eine Frage zur Häufigkeit des Schwärmens.
    Ich hatte zwei Völker (ein starkes und ein mittleres) über den Winter bekommen und wollte auf 4 Völker aufstocken. Das starke Volk hatte am 26.04. einen recht starken Vorschwarm den ich einfangen konnte. Am 12.05. ist ein Nachschwarm abgegangen, den ich ebenfalls einfangen konnte und somit meine Zielanzahl erreicht hatte.
    Nun ist mir am 16.05. aus dem schwächeren Volk auch der Vorschwarm abgegangen, den ich an einen Imkerkollegen abgegeben habe. Seitdem war erst einmal Ruhe. Nun gab es heute (14:00 Uhr) vor unserem Haus (Bienen stehen hinter dem Haus im Garten) einen kleineren Schwarm, der sich irgendwann gesammelt hatte (heute oder gestern, das hat wohl niemand beobachtet), weiter gezogen.
    Kann der noch von mir sein??? Ich hätte gedacht, nun ist es erst einmal vorbei. Wenn dann müsste der ja aus dem starken Volk kommen. Aber dann hätte die erste neue Königin, die nicht mehr geschwärmt ist ja fast sofort wieder eine neue Königin nachlegen müssen... Gibt es das?


    Schon mal danke für Eure Antworten und Grüße
    Rolf

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rolle () aus folgendem Grund: Uhrzeit nachgetragen

  • Schwarmfreudige Linien schwaermen bis die Kiste leer ist...aber ob die nun von Dir kommen kann Dir nur der Blick in die Kiste(n) sagen. In der Regel gehen die Nachschwaerme aber ohne Pausen ab, d.h. sie gehen aus der initialen Eiablage der Ursprungskoenigin ab. Aber es gibt nichts was es nicht gibt....also nicht raten, nachschauen!


    Melanie

  • Hallo Melanie,


    vielen Dank für Deine Antwort. Und wie kann ich den Vorgang dann stoppen? Zellen brechen wird dann doch wohl kaum helfen, oder? Dann müsste man ja quasi bis August/September wöchentlich nach Weiselzellen ausschau halten...


    Grüße
    Rolf

  • Hallo,


    Du musst doch erst einmal wissen, ob der Schwarm tatsächlich aus einer Deiner Beuten kam.
    Das ist am einfachsten, wenn man vernünftig gezeichnete Königinnen in den Kisten hat. Ist die weg, dann ist sie weg :wink:
    Alternativ guckst Du, ob in drei Tagen noch Stifte da sind, wenn nicht und natürlich jweils, wenn Du Schwarmzellen findest, verdeckelt oder geschlüpft. Dann ist das so.


    Und Schwarmzeit ist bis August, ja. Bei so Feld-Wald-Und-Wiesen-Schwarmteufelchen aber auch sonst, kann wöchentliche Durchsicht schon ganz gut sein :daumen:


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hi Marion,


    vielen Dank für Deine Antwort. Na, da habe ich ja was vor mir. Da wird wohl noch der eine oder andere Schwarm abgehen...


    Grüße
    Rolf

  • Nein,
    muss ja gar nicht. Normalerweise (aber was heißt das eben schon), ist ja Ruhe, wenn spätestens nach dem Nachschwarm nur eine junge Regentin übrig geblieben ist.
    Was auch noch sein kann, Dein gefangener dicker erster Vorschwarm hat umgeweiselt und sich bei der Gelegenheit nochmal zur Teilung entschieden. Da musst Du also auch rein gucken.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Das Fenster für Nachschwärme ist genau 16 Tage groß. Das Maximum wird nur erreicht, wenn die Alte ihr letztes Ei in eine Weiselzelle legt und alle weiteren Zellen bis auf eine fehlen, ausfallen oder ausziehen. Schon der einzige Nachschwarm des größeren Volkes ist schon sehr unwahrscheinlich. Aus dem zweiten Volk kann schon nach 16 Tagen kein Schwarm mehr ausziehen, weil es ohne Königin keine Stifte mehr gibt.


    Ich denke wie Beetic. Ein Heidschwarm oder ein erneuter Schwarm aus dem großen Volk.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder