Ganzjahres-Flugloch

  • Moin,
    Ich werde versuchen Bilder von der Drehöffnung irgendwie hochzuladen.Da digitaler Doofmann, muß ich mir erstmal Hilfe suchen, kann vielleicht bischen dauern.
    Gruß Michael


    P.S.@ Henry: Tschuldigung ich vergaß das "selbstgebaut" bei die einen pawlowschen Reflex auslöst.Für dich vieleicht anders formuliert "nach mehrjährigen Planungen und verschieden Entwürfen optimiert , vom erfahren Tischler aus witterungsbeständigen Lärchenholz mit Profimaschinen maßhaltig zugeschnitten, mit Edelstahl Torxschrauben zusammengesetzt und mit herausnehmbarer Bausperre sowie integrierter ausziebarer Diagnosewindel versehen"

  • Moin,
    Ich werde versuchen Bilder von der Drehöffnung irgendwie hochzuladen.

    Geh' doch lieber mal ne Runde mittn Hund oder sieh' Deiner Frau Bein MakeUp zu. Du könntest such mal was lesen. Ja, ließ doch mal was. Du könntest auch einfach nur so da sitzen ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo,


    und einen guten Abend in die Schweiz. Das stimmt, Probleme gibt es damit nicht, und schon Schundau hat in den 1970 er Jahren für das volle offene Flugloch plädiert.


    Ab Juli jedoch nehme ich gern den Fluglochkeil (Dadant), da leider in meiner Gegend dann gar nichts mehr hereinkommt (ja, diesbezüglich sind wir hier benachteiligt) und die Räubergefahr sehr sehr groß ist. Ich beuge da lieber etwas vor.


    Gruß
    KME

  • Ich enge im Herbst asymetisch ein, um der Brutnest an den Seite zu kriegen, damit den Zehrweg nicht in einer Sackgasse mündet. Ansonsten gibtas ja Pro Polis und die machen sich selber der Laden dicht.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Ich hatte bei DN und auch jetzt bei DN-1.5 immer einen Flugschlitz von 5cm an der linken Seite. (Also nicht ich, die Beute...)
    Vorteil: Kein Futterabriß.
    Zugabe von neuen Rähmchen (MW) immer an Position 2.
    Dadurch wandern alte Waben immer weiter nach rechts und können von dort entsorgt werden.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.

  • alte Waben immer weiter nach rechts und können von dort entsorgt werden.

    Entsorgung am rechten Rand der Gesellschaft. Und links wachsen die Jungen nach. Wo hab ich das schonmal gehört? :lol: Und links wird dann wohl auch die neue Mitte.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Moin,
    Die versprochenen Bilder vom vom Drehflugloch müssen leider noch ein wenig warten ( den Henry wirds jetzt freuen; für die ernsthaft Interessierten tut es mir leid). Ich wurde am Wochenende, als ich meinem Chef von dem Vorhaben mit den Bildern erzählte, von ihm gebeten davon abzusehen. Da ich Idee von ihm abgekuckt habe werde ich dem Wunsch entsprechen.( Der Hintergrund dazu ist, das er mit einem Beutenhersteller in Kontakt ist, der die ganze Geschichte produzieren will und erstmal ein Gebrauchsmusterschutz angemeldet werden soll ( er berichtete mir von einem Fall zwischen Swienty und einem großen Imkerbedarfhändler, bei dem auch eine neue Idee geklaut/abgekuckt wurde und Swienty die Dummen waren,weil kein Gebrauchsmusterschutz angemeldet war))
    Gruß Michael

  • Ich wurde ... gebeten davon abzusehen. ... mit einem Beutenhersteller in Kontakt ist, der die ganze Geschichte produzieren will ... Gebrauchsmusterschutz ...

    Sehr schöne Geschichte. :roll:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo, da die Idee hier schon öffentlich beschrieben worden ist, dann ist es Allgemeingut und kann nicht mehr unter ein Gebrauchsmuster fallen.
    Zudem gibt es schon Drehrosetten um Fluglöcher zu verengen(alles geht durch, nur Arbeiterinnen gehen durch,zu zur Lüftung), also ich persönlich würde mir die Kosten für das Gebrauchsmuster sparen.
    Wenn es wirklich das Ultimative ist, einfach produzieren und als Knaller 2015 auf den Markt werfen, bis die anderen Beutenbauer reagiert haben, hast du dir schon eine goldene Nase verdient, oder auch nicht.
    Bis bald
    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Wenn ich das sehe, muß ich ganz schnell flüchten. Da ist ja an dem Selbstbauchays noch nicht mal einheitlich Farbe dran. Das sieht aus, wie ein Sperrmüllhaufen und diese Rosetten stehen auch noch unten über und die Handgriffe sind Wasserfallen. Richtiger Rotz ist das. :oops: Und wer weiß, was die Rosette am EWK festhält, weiß auch wann er das Ding da nicht mehr wird drehen können.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder