Königin übereifrig?

  • Hallo alle zusammen,
    ich habe gerade meine 3 Ableger durchgeschaut, in allen dreien sind frische Stifte, so weit, so gut...
    In einem Ableger allerdings sind in einer Brutwabe die Stifte so, wie sie sein sollen, jeder nur eine Zelle, aber auf der anderen BW sind z.T. bis zu 4 (!!!) Stifte in einer Zelle drin, und das über eine relativ große Fläche :confused:
    Was ist hier los? Kann es sein, dass eine Königin derart "besoffen" bestiftet?

  • Hallo,


    Wäre schön wenn die Infos genauer kämen - wenn man etwas fragt und eine Antwort erwartet.



    Gehe davon aus das es sich um einen Brutableger handelt ?


    Wann gebildet ?


    Kann man davon ausgehen das eine Begattung erst unlängst stattgefunden hat,
    sprich seit wann wird gestiftet ?


    Bei jungen Königinnen kann das im Übereifer schonmal passieren ...


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Hallo Bienenknecht,
    die Brutwaben wurden am 2. Mai entnommen, somit waren es Brutableger. 1. + 2. Frage ist somit beantwortet.
    Man kann davon ausgehen, dass eine Begattung erst unlängst stattgefunden hat, es sind frische Stifte da und auch jüngste Brut.
    Vielen Dank für Deine freundliche Antwort.
    Und hier noch ein Link für Dich:
    http://www.das-dass.de/
    LG