Gartenhaus als Imkerhaus

  • Wo steht sie? Wie groß ist sie? Wurde sie je angemeldet? Wenn ja wann und zu welcher Nutzung? Ist der Errichtungszeitpunkt beweisbar?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Salsero!


    Ich gehe dann mal davon aus, dass der Imkerkollege auch aus Bayern ist bzw. dort das Bienenhaus ist.


    Hier der Rechtsstand:


    http://www.gesetze-bayern.de/jportal/portal/page/bsbayprod.psml;jsessionid=AA04E0E04F429EBA6D9FB9E482132B2B.jp45?showdoccase=1&doc.id=jlr-BauOBY2007V7Art57#focuspoint


    Das sind die genehmigungsfreien Ausnahmen.


    Also wenn das Bienenhaus innerhalb einer Ortschaft steht und die Grenzabstände einhält und dann noch höchstens 75 m³ umbauter Raum hat ist es kein Problem.


    Ansonsten gibt es für den Außenbereich gewisse Privilegierungen:


    http://www.gesetze-im-internet.de/bbaug/__35.html


    Insgesamt ist das alles ohne die Zustimmung des Fachberaters und einer geringen Wirtschaftlichkeit eher ein Problem.
    Siehe dieses Urteil:


    http://openjur.de/u/535371.html


    Und hier noch was aus NRW:


    http://www.imkerverein-lev.de/…nhausbauAussenbereich.pdf


    Hoffe etwas geholfen zu haben.


    Kannst aber auch unter Tante Gurgel selbst finden.


    Im Außenbereich aber schon

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Hallo,


    danke für eure hilfreichen Antworten. Ich habe die Infos von Luffi weitergeleitet und einige Infos auf Henrys Fragen bekommen.


    Zitat

    Wo steht sie?

    außerhalb Waldrand


    Zitat

    Wie groß ist sie?

    ca 5,50 mal 6 Meter

    Zitat


    Wurde sie je angemeldet?

    Ist sogar in Liegenschaftskarte eingezeichnet


    Zitat

    Wenn ja wann und zu welcher Nutzung?

    Als Jagdhütte


    Zitat

    Ist der Errichtungszeitpunkt beweisbar?

    mindestens 40 Jahre her da eingezeichnet sollte auch ein Baudatum zu finden sein


    LG Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant

  • Als Jagdhütte..... mindestens 40 Jahre her da eingezeichnet sollte auch ein Baudatum zu finden sein


    Hallo Salsero,


    das ist ein schwieriges Thema, die Legalität ist auch davon abhängig, ob die Hütte in Ost- oder Westdeutschland steht.


    In der DDR gab es ums Jahr 1986/87 ein Gesetz, das sämtliche Schwarzbauten (die zu diesem Zeitpunkt 3 Jahre standen) legalisierte. Das ist toll, denn damit ist es fast unmöglich, mit dem Bauamt Ärger zu bekommen. Auch wenn man an Bauten im Außenbereich keine baulichen Veränderungen (Anbauten, etc.) vornehmen darf, so gilt doch der Bestandsschutz (= Erhaltung!).


    Im Westen schauts anders aus, wenn dort etwas als Jagdhütte genehmigt und errichtet wurde, dann darf man das nicht unbedingt zum Bienenhaus umfunktionieren. Verjährungen für Schwarzbauten gibts im Westen nicht, in manchen Bundesländern werden heute noch Häuser per amtlicher Verfügung weggerissen, die aus der Not heraus nach dem letzten Krieg entstanden sind. Da spielt es auch keine Rolle, ob dort schon 3 Generationen gelebt haben...


    Gruß Sven

  • Hallo Salsero,


    noch ein kurzer Hinweis, auch wenn die Hütte im Liegenschaftskataster und Grundbuch eingetragen ist, kann es sich um einen Schwarzbau handeln.


    Es gibt evtl. die Möglichkeit nachzuweisen, dass der damalige Bauherr Landwirt war und aus diesem Grund es keiner Genehmigung bedurfte bzw. mittlerweile von einen Landwirt genutzt wurde und deshalb stillschweigend genehmigt wurde. Allerdings sollte dann eine ähnliche Nutzung vorliegen.


    Evtl. kann auch die Genehmigung nachträglich beantragt werden, allerdings müssen dann die Anzahl der Völker an die Quadratmeter angepasst werden, vorausgesetzt die Raumhöhe paßt.


    Gruß GM

  • Was ist denn auf die Anzeige hin überhaupt passiert? Und ist der Nutzer dort Jäger in dem Revier?

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Was ist denn auf die Anzeige hin überhaupt passiert? Und ist der Nutzer dort Jäger in dem Revier?

    Soweit ich es verstanden habe, gibt es keinen Jäger mehr. Einen Eintarg auf Umfunktionierung zum Bienenhaus wird oder wurde bearbeitet.
    Ich leite die Antworten weiter. Es tut mir leid, dass ich nicht gleich die erförderten Infos liefern kann, aber so ist es halt, wenn man über vielen Ecken vermittelen möchte.


    Besten Dank für die bisherige Infos, sie haben bestimmt weitergeholfen. Wenn ich mehr erfahre, teile ich hier weiter mit.


    Lg Salsero

    imkere als Hobby seit 2011 mit Dadant