• Ich habe ein paar Stück bei einem Gärtner in Nürnberg schicken lassen.
    Bei Bedarf kann ich Dir gerne eine Kontaktadresse schicken.


    Es gibt aber auch Pflanzen im Internet, einfach mal suchen.


    Die Pflanze stellt keine besonderen Ansprüche. Allerdings hätte ich mehr Bienen an der Pflanze erwartet.

  • Hi,


    es ist eine Staude aber erinnert mehr an Topinambour als an Goldrute (insgeamt, Aussehen, Grösse, Blätter, Blüte).


    Bienen mögen es, aber in meiner Ecke habe ich in den letzten Jahren zu früh Kälte (oder zu spät Wärme) gehabt, so dass es nicht grossartig zu Blüte kam.


    Bei Interesse kann ich versuchen ein Ableger auszubuddeln.
    LG Co

  • Hallo,


    ich habe bei meinen Hühnern Topinambur vor ein paar Jahren gepflanzt und die Bienen mögen diesen auch sehr gerne. Vor allem ist er sehr pflegeleicht.
    Habe mir dann bei ebay letztes Jahr im Frühjahr Silphiesamen bestellt und ausgesät.
    Heuer soll sie ja zum Blühen kommen....
    Aber irgendetwas passt ihr überhaupt nicht, weil sie so braune Flecken bekommt und ein Schädling macht ihr auch sehr zu schaffen. Es sind aber keine Schnecken.
    Weiß jemand was da los ist?
    Stell mal ein paar Fotos rein.


    LG
    Sandra

  • Ich habe vor zwei Jahren einige (ich glaube es waren fünf) Pflanzen über das Internet bezogen (www.helenion.de). Die haben letztes Jahr das erste Mal geblüht, Bienen habe ich keine drauf gesehen. Ich hatte mehr erwartet. Es waren wohl auch zu wenig Pflanzen und damit zu wenig Blüten.


    Grüße von


    Herrn Rübengrün

    Prüfet Alles und wählet das Beste!


    Erst kommt das Fressen, dann die Moral!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Herr Rübengrün ()

  • Hallo 123sonne,


    es gibt verschiedene Silphium Arten, von recht klein bleibend bis zu 2,5 m Wuchshöhe.


    Die hier öfter erwähnte ist Silphium perfoliatum, auch durchwachsene Silphie oder Becherpflanze genannt. Das ist eine hochwachsende Sorte, die als Energiepflanze genutzt wird.


    Ich habe etliche davon im Garten, die Bienen befliegen sie sehr gut, sie braucht allerdings schon nährstoffreichen Boden, bzw. entsprechende Düngung. Dann werden es große, kräftige Pflanzen, die von Jahr zu Jahr mehr Austriebe bekommen. Im Aussaatjahr blühen sie noch nicht, erst ab dem 2. Jahr. Dann aber von Jahr zu Jahr üppiger.


    Gruß,
    Heike

    Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben, sondern es ist die Entscheidung, daß etwas anderes wichtiger ist als die Angst.
    (Ambrose Redmoon)

  • Hi,


    ich habe an 2 Stellen (Vollsonne und Schatten) die S. perfoliatum.
    Die Sonnige blüht erheblich kräftiger.
    Sehe aber nur selten Bienen drauf.

    Mit freundlichen Grüßen - Hardy


    Wende Dich zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter Dir.


  • Aber irgendetwas passt ihr überhaupt nicht, weil sie so braune Flecken bekommt und ein Schädling macht ihr auch sehr zu schaffen. Es sind aber keine Schnecken.
    Weiß jemand was da los ist?
    Stell mal ein paar Fotos rein.


    LG
    Sandra



    Ich finde, das sieht nach einem Mangel aus- Eisenmangel? Staunässe?

    'If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.'
    Terence McKenna

  • @ Clas: Das kann aber nicht sein, weil dort sicher nichts hingekommen ist an Herbiziden :-)
    Ich lass die Pflanzen jetzt einfach mal wie sie sind und wenn weiterhin nichts besoneres dabei heraus kommt, dann kommen sie weg und dafür Topinambur hin und
    eine Blumenwiese und Phaselia.


    LG
    Sandra