Kleinen Schwarm mit weisellosem Wirtschaftvolk vereinigen

  • Hallo,


    ich habe ein Wirtschaftsvolk, welches sicher keine Königin und keine offene Brut mehr hat (habe dummerweise wohl Nachschaffungszellen mit Schwarmzellen verwechselt :-(). Außerdem habe ich vor einer Woche eine kleinen fremden Schwarm, der sich in einem meiner Hornissenkästen einquartiert hatte, in eine Beute einlaufen lassen. Der Schwarm besetzt lediglich 3 Waben und es sind zwischenzeitlich schon Stifte vorhanden.


    Könnte man den Schwarm mit dem starken Volk vereinigen? Und wenn ja, wie stellt man das am geschicktesten an?


    Viele Grüße und vielen Dank im Voraus,
    Andreas

  • Hallo Andreas!


    Wenn der Schwarm und das Wirtschaftsvolk auf dem gleichen Bienenstand aufgestellt sind, dann geht das nicht so leicht. Sollte der Schwarm bei einem anderen Stand stehen, dann brauchst du den Schwarm nur auf den Platz des weisellosen Wirtschaftsvolkes stellen. Die Bienen fliegen aus und kehren beim Scharm ein. Den Rest der Bienen kannst du abkehren, die betteln sich ein.


    Wenn Schwarm und Wirtschaftsvolk auf dem gleichen Stand aufgestellt sind, würde ich die Bienen abkehren und die Waben auf die anderen Völker aufteilen.


    MfG
    Honigmaul

  • ...welches sicher keine Königin und keine offene Brut mehr hat ...


    "Sicher" ist immer so eine Sache. Sicher bist du erst nach einer Weiselprobe.
    Ich würde folgendes tun: Den Standplatz des weisellosen Volks mit dem Standplatz des Ablegers tauschen - dann fliegen die Flugbienen des weisellosen Volks dem Schwärmchen zu und umgekehrt. Im gleichen Zug würde ich eine Weiselprobe einhängen. Wenn diese nach einigen Tagen tatsächlich Weisellosigkeit anzeigen sollte, würde ich das weisellose Volk auf das inzwischen durch die Flugbienen gewachsene Schwärmchen über Zeitungspapier aufsetzen.


    Gruß Ralph