Einhell BT-MX 1100 E Farb-Mörtelrührer als Honigruehrer?

  • Hallo,


    klärt mich da bitte mal kurz auf, so liege ich hier falsch:


    Ich habe gelernt, man soll den Honig möglichst langsam rühren, nicht schaumig schlagen. So 50 Umdrehungen pro Minute.
    Und ihr diskutiert hier um 700U/min und ob das ausreicht?!? :confused:



    Von was redet ihr hier, wenn es nicht das ist, was ich gelernt habe?


    Gruß
    hornet

  • Hab mit dem Rapido und dem BT-MX 1400 nun gerührt. Konsitenz war zäh und etwas grobkörnig. Hab den Honig nicht erwärmt wie empfohlen sondern nur bei RT gerührt.
    Schlußkonsistenz war dann fein cremig. Auch zum Verfüllen musste nicht gewärmt werden. Lief zügig ins Glas.
    Bin bis jetzt sehr zufrieden.

  • Ich will den Rapido mit dem Mörtelrührer betreiben und der sollte eher schneller drehen...so 800 Umdrehungen werden da genannt. Ich brauche ihn auch in erster Linie zum Rühren von festen Honigen wie Raps.


    Ah, verstehe ich das richtig:


    Ihr redet hier nicht von RÜHREN flüssiger Honige, sondern von WIEDER WEICH MACHEN bereits fester Honige durch schnelles Quirlen anstelle von Erwärmen? Was genau ist da der Vorteil?


    Gruß
    hornet

  • Da wohl oft danach gefragt wurde, hier ein Tipp zum Thema M14 Gewinde und Bohrfutter auf Rühmaschinen:


    Unter z.B. http://www.werkzeugstore24.de/…14-1-2--x-20--769150.html findet man einen einfachen Adapter von M14 (Rührwerk= auf handelsübliche Bohrfutter (1/2 Zoll x 20). Damit kann man sein vorhandenes Bohrfutter (vorher am besten nachmessen, denn es gibt auch Bohrfutter mit SDS plus Adapter oder 3/8 Zoll Gewinde !) auf jeden handelsüblichen Mörtelrührer aufsetzen.


    Wer noch keinen Rührer hat, dem kann ich nur wärmstens den Rapido empfehlen - den gibt es nun auch schon gleich alternativ mit M14 Gewinde zu bestellen.


    Schöne Grüße


    Stefan

  • Ich finde irgendwie keinen Rührer mit M14-Gewinde bei den üblichen Händlern.
    Gibt es die ev. nicht mehr oder habt ihr einen Tipp für mich?


    Danke,
    Daniel

  • Hallo habe den verlinkten Einhell seit diesem Jahr im Einsatz in meiner kleinen Hobby Imkerei (5 Völker)


    Das Rühren ging soweit ganz gut. Nur sollte man wissen das es wirklich ein billig Gerät ist. Geschwindigkeit einstellen geht manchmal nicht richtig bzw ist ungenau. Der Feststellknopf (dauerhaft angeschaltet) funktioniert auch nur sporadisch wobei ich hier das Gefühl habe das dies mit der Geschwindigkeit Einstellung zusammen hängt.


    Für mich reicht es für den Preis und ich komme mit den paar Macken klar...


    Man sollte halt nur nicht ein top verarbeitetes Profi Gerät erwarten. Mit ein bisschen Geduld macht es aber was es soll. Den Preis finde ich angemessen damit man sich nicht seine gute Bohrmaschine ruiniert.


    Vielleicht noch zur Info ich rühre mit der Spirale...

  • Wenn man, wie ich, bei unter 10 Völkern die Frühtracht bei zeiten rührt, macht es auch mit dem "Auf und Ab" richtig Spass, und der wird auch noch super Streichfähig.

  • Hallo, schöne Pfingsten zusammen,
    ich muß dieses Thema bitte einmal aufgreifen. Bislang habe ich unseren Honig mühsam manuell mit einem "Auf und ab" gerührt. Da wir unsere Völker etwas aufgestockt haben, werde ich das wohl in diesem Jahr nicht mehr schaffen. Deshalb überlege ich wegen einer Mörtelmaschine o.ä. Ich habe so ein Teil bei einer Messe nur mal kurz in der Hand gehabt. Meine Güte, ich bin bald zusammengebrochen!! Wie macht Ihr denn das? Haltet Ihr den Rührer samt Rührstab einfach so in den Raps-Eimer? Dann Respekt, habt Ihr alle soviel Mukkis? Gibt es evtl. eine Halterung, die nicht gleich hunderte von Euronen kostet?

  • Zitat

    Wie macht Ihr denn das? Haltet Ihr den Rührer samt Rührstab einfach so in den Raps-Eimer?


    Nicht nur Raps! Wie sonst sollte es denn gehen? Jeder, der eine Bohrmaschine halten kann, kann auch so ein Ding locker halten.
    Nicht das Halten der Maschine ist das Problem, sondern später, wenn der Honig schon etwas zäher ist, das Halten/Fixieren zu kleiner Eimer oder nur teilweise gefüllte größere Eimer, denn die wollen dann mangels Masse gerne mitdrehen.


    Dann Respekt, habt Ihr alle soviel Mukkis?


    Ich dachte bisher immer, dass gerade der Auf und Ab für Mukkis sorgt?!? :wink: