Bienentraube unter dem Gitterboden

  • Hallo Forum,


    ich habe wiederholt abends unter dem Gitteboden eines Ablegers eine ordentlich große Traube von Bienen entdeckt.


    Gehören die zu einem anderen Volk oder haben die keine Lust heimzugehen? In der momentan einzargigen Beute ist noch genug Platz. Anbei ein paar Bilder von der Traube und vom Flugloch, das ist groß genug.


    Vielen Dank für Eure Antworten.


    Gruß,


    Jürgen


    http://gallery.mainusch.eu/index.php?album=Imkerei/Traube-unter-Beute&image=Flugloch.jpg


    http://gallery.mainusch.eu/index.php?album=Imkerei/Traube-unter-Beute&image=Traube-vorn.jpg


    http://gallery.mainusch.eu/index.php?album=Imkerei/Traube-unter-Beute&image=Traube-unten.jpg

  • Scheuche die mal weg da, sonst fangen die an, dort Waben zu bauen...popel da mal mit den Fingern drin rum, eventuell sitzt eine Königin drin. Ist allerdings ein bisschen zu klein dafür. Aber vielleicht hat mal wieder einer drei Zellen in einem Ableger stehen gelassen und so für einen weiteren Minischwarm gesorgt. :wink:

  • Ich denke es sind eher verirrte Flugbienen. Hast Du den Ableger gerade umgestellt? Oder ist das eine windige Lage?


    Bei Ablegern generell und nach dem Umstellen von Kisten lasse ich die Gitter (Varroaschubladen) geschlossen, um solche Irrläufer zu vermeiden. Die fliegen sonst unter den Gitterboden, sehen und riechen das Volk, kommen aber nicht rein. Ein Anflugbrett hilft aber auch.


    Gruß Jörg

  • Ich denke es sind eher verirrte Flugbienen. ......... Ein Anflugbrett hilft aber auch.


    Gruß Jörg


    hallo Jürgen, der Jörg hat recht:


    Wenn kein (oder kaum) Anflugbrett vorhanden, landen etliche Flugbienen an der Kante unter der Beutenfront und versuchen, hochkrabbelnd, das Flugloch zu erreichen, beim Baum im Wald ohne Anflugbrett geht das ja auch. Bei Dir laufen sie aber direkt unter den Gitterboden.


    Also entweder Beute etwas zurückstellen, so dass sie wirklich an der Front (bzw. der *Front* Deines Bodens) hochlaufen können, oder eben Anflugbrett.


    Lasse es so nicht bis zum Herbst.


    Gruß
    Hagen

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Heute habe ich sowas auch mal aufgelöst...war auch ganz gut denn es hat sich rausgestellt, dass sich die Königin offenbar beim Einlaufen-lassen darunter verirrt hat und sie dort ein prächties kleines Brutnest angelegt hatten, während der Brutraum darpber zu einem gewaltigen Honiglager "verkommen war".


    Melanie

  • Hallo,


    danke die Antworten. Heute konnte ich noch nicht nachschauen, gestern habe ich das Flugloch vergrößert. Mal schauen wie es heute Abend aussieht.
    Anflugbretter werde ich am Samstag bauen.


    Wenn noch welche da sind, kann ich die in eine Schüssel kehren, auf eine Königin untersuchen und in den Stock geben?


    Gruß
    Jürgen

  • Scheuche die mal weg da, sonst fangen die an, dort Waben zu bauen...popel da mal mit den Fingern drin rum, eventuell sitzt eine Königin drin. Ist allerdings ein bisschen zu klein dafür. Aber vielleicht hat mal wieder einer drei Zellen in einem Ableger stehen gelassen und so für einen weiteren Minischwarm gesorgt. :wink:


    Die Traube war noch vorhanden, also habe ich sie in eine Schüssel gekehrt und tatsächlich war eine Königin dabei.


    http://gallery.mainusch.eu/index.php?album=Imkerei/Traube-unter-Beute&image=junge+K%C3%B6nigin+2.jpg


    Wo die her kommt ist mir aber ein Rätsel. Meine Ableger habe ich erst vor ca. zwei Wochen gebildet, dabei habe ich aus meinen Völkern Waben mit Weiselzellen entnommen.
    Falls davon schon eine geschlüpft ist, würde die nicht die anderen Zellen öffnen und die Konkurrenz töten?


    Die Königin und die Bienen habe ich in eine Zarge gegeben, dabei ist aber die Königin wieder rausgeflogen...


    Ich schau jetzt noch mal raus, ob sich irgendwo im Garten die weggeflogene Königin mit ein paar Bienen trifft.


    Gruß,


    Jürgen

  • Hihi, das ist ja ein Ding!
    Womoeglich zeitgleich geschluepft und die eine hat sich ins Freie gerettet? Oder versucht, zuzufliegen?


    Nun ja, jetzt wird sie suchen ob sie sich irgendwo reinschmuggeln kann...manch weiselloses Volk freut sich ja ueber so einen Zuflug (allenfalls der Imker aegert sich wenn die Zuchtserie ruiniert wird...)


    Melanie