Dickwaben vs. "normale" Waben im Honigraum

  • Schönen guten Abend,



    hab da mal wieder eine Frage, welchen Vorteil sollen Dickwaben im Honigraum bringen?



    Hintergrund ist der, heuer ist mein erstes richtiges Imkerjahr und ich imkere mit Dickwaben im Honigraum, das wurde mir so empfohlen und war mir bis heute auch nicht bewusst, was das für Schwierigkeiten mit sich bringt.
    Mir wurde gesagt, dass ich die Waben vor dem Schleudern trockenen sollte, mittels eines Luftetnfeuchters was ich auch brav gemacht habe eine ganze Woche lang, was natürlich nicht grad wenig Strom kostet. Nur was mir vorher nicht klar war, bzw. was mir vorher halt einfach nicht eingefallen ist, die verdeckelten Waben trocknen halt einfach nicht, die offenen haben das brav gemacht, deren Wassergehalt lag vor dem Schleuder bei 16% der Wassergehalt unter den verdeckelten lag bei 19 - 20%, wohl gemerkt nach einer Woche trocknen.
    Habe also heute geschleudert nun ist der Durchschnittliche Feuchtegehalt bei ca. 18,5%. Was mich natürlich nicht erfreut. Vorallem da es doch immer heißt, wenn die Deckel drauf sind, wäre der Honig reif.


    Was mich zu der Überlegung bringt, was haben Dickwaben für einen Vorteil?



    Würde mich freuen, wenn ihr mich überzeugen könnt bei den Dickwaben zu bleiben. Aber grad bin ich mir echt unsicher.


    Danke euch, Gruss Daniel

    :Biene: :Biene: Summ Summ Summ, Bienchen Summ herum :Biene: :Biene:

  • Wer hat Dir denn gesagt, dass der Imker den Honig trocknen soll?? Das sollen bitte schön die Immen machen. Und Verdeckelung sagt leider nur wenig über die Reife aus...


    Der Vorteil bei Dickwaben:
    - weniger Rähmchen pro Zarge, also weniger Handling beim Schleudern und damit Zeitgewinn
    - schnelle Entdecklung mit dem Entdecklungsmesser


    Dickwaben machen dann Sinn wenn man viele Zargen/Rähmchen zu bedienen hat, also reichlich Völker hat. Wer nur wenige betreut und/oder Zeit und Musse hat, wird daher von Dickwaben nicht besonders profitieren.


    Ich habe diese Probleme die Du da schilderst zwar schon ein paar mal gehört aber selber keinen Unterschied zwischen Dick- und Normalwaben ermitteln können. Das mag aber auch standort- und jahresabhängig variabel sein...je nach Klima und Trachtverlauf eben. Leider habe ich für die Segeberger noch keine praktische Dickwabenlösung gefunden da es da keinen "Kamm" gibt und nur so per Daumen auf Abstand gesetzt ist Murks - aber eigentlich imkere ich sehr gerne mit Dickwaben da eben auch an die 24 HRs abzuernten und da spielt das schon eine Rolle ob ich je Zarge nur 9 mit dem Messer oder 11 mit Gabel et al. entdeckele.


    Melanie

  • Der Nachteil bei Dickwaben:
    - 1 - 2% höherer Wassergehalt


    Besonders interessant ist dieser Nachteil für Imker in Rapstrachten und/oder schwachen Völkern bzw. Spättrachten (Heide, Goldrute) und/oder schwachen Völkern.
    Für alles dazwischen sind sie meist nur mit den von Melanie genannten Vorteilen behaftet...

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Der Nachteil bei Dickwaben:
    - 1 - 2% höherer Wassergehalt


    Q.E.D.
    Nur weil es im einfachen Buch steht muss es nicht der Wahrheit entsprechen.
    Ich persönlich glaube nicht so richtig daran, Dickwaben sind 10% Dicker als normale Waben, das macht jede Seite 5% Dicker.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • In welchem Buch steht es denn, Marcus ?
    In Glaubensdingen bin ich leider nicht so bewandert...

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo Molle, in welchen Buch wird das wohl stehen, wo ganz massiv vom Dadant System abgeraten wird. Aus der gleichen Richtung kommt auch die Aussage, dass im Internet nur Mist steht. siehe neues Bienenjournal.
    Ich bin froh, dass es das Internet gibt.
    Bis bald
    Marcus, der heute endlich den ersten Schwarm für 2014 fangen will

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Marcus,


    keine Ahnung, welches Buch du meinst. Kannst du es einfach schreiben ?


    bis gleich


    P.S.: Ich hoffe ich gerate hier nicht in einen Glaubensstreit zweier Buchreligionen :eek: In Bibel und Koran ist sicher jeweils einiges an Wahrheit zu finden und nicht alles nur in einem..., da halte ich es lieber mit den Entspannten.
    ॐॐॐॐॐॐॐॐॐॐॐॐॐ :liebe002: von Napalm Rhinpoché

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“


  • Aber auch ich bin so ein armer Imker mit der Schiet- oder Schiedbeute, die nichts taugt.


    Hallo Ulrich, ich bin noch viel ärmer dran:
    - Beute mit Falz
    - aus Styropor
    - unterschiedliche Wabenmaße HR und BR
    - und was mich am ärmsten macht DN


    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Marcus, hast du den Wassergehalt im Honig bei Dickwaben und Normalwaben verglichen ?

    „ Wir können weiter sehen als unsere Ahnen und in dem Maß ist unser Wissen größer als das ihrige und doch wären wir nichts, würde uns die Summe ihres Wissens nicht den Weg weisen.“

  • Hallo Molle, habe ich nicht, habe auch nur gesagt:"Ich persönlich glaube nicht so richtig daran". Sonst hätten ja viele Dadantimker ein großes Problem.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)


  • Macht es einen Unterschied ob du in Styropor oder Holz imkerst ?


    ....laut dem Buch ja, mir ist es egal, wenn man natürlich aufs Holz die Abdeckfolie legt und beim Styropor den Unterboden offen lässt, dürfte es nicht mehr soviel ausmachen.

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)