Künstliche Besamung 2014

  • Werbung

    Träumerei


    Hallo,


    kann ja alles sein. Ich hab das von jemandem gehört, der auch im wirklichen Leben viel und lange mit Bienen zu tun hat. Klang plausibel. Von zwei Tagen war dabei zugegeben nicht die Rede, sondern nur von signifikant schnellerer Entwicklung. Das auch nur als Einwurf, warum es durchaus lohnt, weiter zu züchten - und Zucht bedeutet selektieren. Reinzucht kann da ein Weg sein. Ziele gibt es jedenfalls noch, darauf kann man sich schon einigen, oder?


    Beste Grüße,
    Ralf

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Das würde heissen, wir würden keine Bienen mehr halten, denn Bienen halten, das ist schon Selektion


    wieso das denn?
    Bin ich anderer Meinung.


    Das ist das Gegenteil von dem was Arndt schreibt.
    Das klingt logisch.


    Gruß Doro


    PS: klingt nicht nur logisch für mich, ich habe es auch selbst "erfahren".
    Und ich bin wirklich froh, dass ich Material von jemandem bekommen habe,
    der die Möglickeit hat, auszuwählen.
    Das heißt, zu selektieren.

  • w


    Das ist das Gegenteil von dem was Arndt schreibt.
    Das klingt logisch.


    Wieso ? ich sagte ja das ist die erste Form der Selektion, eben du hast bestimmtes Material wollen und auch bekommen
    Bienenhaltung ist immer Selektion, du wählst sie ja aus, und wenn es nicht passt, nimmst du wieder andere, das ist eben auch schon Selektion

  • So - mit KÖ-Auswahl - würde es stimmen.


    Aber Bienenhaltung alleine, ohne KÖs zu beobachten, zu beurteilen, zu ersetzen, auszuwählen, einfach die Bienen machen lassen,
    da sehe ich keine Selektion.
    Und das gibt es auch, ist auch Bienenhaltung.


    Über das Ergebnis brauchen wir aber nicht diskutieren.

  • So - mit KÖ-Auswahl - würde es stimmen.


    Aber Bienenhaltung alleine, ohne KÖs zu beobachten, zu beurteilen, zu ersetzen, auszuwählen, einfach die Bienen machen lassen,
    da sehe ich keine Selektion.


    Du hast doch mit deiner Wahl des Materials, Selektioniert oder nicht, hättest ja auch anderes nehmen können


    Ob die Selektion gut oder nicht gut war sei dahingestellt