Frage an alle Buckfastimker

  • Hallo Kollegen,


    heuer geht es ja enorm zur Sache, was Schwärme angeht. Bei meinen Carnica überrascht mich das nicht, das ist ein bekanntes Ritual, das sich jedes Jahr wiederholt. :evil:


    Jetzt hab ich aber von bekannten Buckfastlern, die normalerweise nicht wirklich auf Schwärme kontrollieren, eben weil sie keine haben, gehört, das es heuer in fast jedem Volk schwärmt.


    Liegt die Schwärmerei in deren Genen (warum dann heuer besonders ausgeprägt) oder woran sonst.


    Bisher war ich der Meinung das die Buckfast der Carnica gegenüber da doch im Vorteil ist.



    Wie geht es Euch?

  • Kann ich SO nicht bestätigen. Meine besten Völker haben bis gestern keine Schwarmtendenzen. Der erste Carnicaschwarm ist schon Ende April abgedampft. Standbegattete Buckfast haben teilweise auch etwas Schwarmtrieb, aber wirklich schlimm ist es bei mir nicht.


    Gruß
    Reiner

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Hier bei mir ist auch nichts mit schwärmen, hatte heute einen Anruf, war aber Fehlalarm. Ein Volk habe ich dabei, was eine Weiselzelle hatte.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo,


    Bei mir hat sich der Schwarmdusel der Vorjahre nicht wiederholt und es ist nur ein BF-Volk mit Kö. von 2013 getürmt, die aus Zukauf stammt.
    Ich war so froh heuer "endlich auch einen" Schwarm pflücken zu können, dass dann auch noch die Nachschwärme sehnsüchtig erwünscht waren.
    Irgendwie hat das Restvolk dann die Zahl der unbegatteten zu grosszügig vorgesehen, fand ich doch gleich 3 abgemurkste Jung-Kö. auf dem Flugbrett.
    Die Beute war wie zu erwarten nachher fast bienenleer, aber Spass hat's doch gemacht.


    Zu vielen Schwärmen hinterherzulaufen ist bekanntlich eine Plackerei, die kein seriöser Imker sich zumutet.
    Aber gar keiner... da fehlt doch was.


    Gedanken macht man sich schon, wenn Schwarmzeit ist und sich nichts tut.
    So etwa:
    Hättest du im Vorjahr nicht alle BR-Waben nach HOUSEL positioniert, dann wärscht dir nitt passieret.
     
    Grüße, Norbert

    "Unmöglich", sagte der Stolz. "Riskant", sagte die Erfahrung. "Sinnlos", sagte die Vernunft. "Probier's doch aus", flüsterte das Herz.

  • Hallo,


    hier alle 2013, 1x 2012er Königin, standbegattete.
    So ein bißchen, wenig Zellen, dabei weiter sammelnd und Königin weiter stiftend, kein Verhonigen unten bisher.


    Ein Zukömmling angeblich Carni-Landrassen-Standbegattungsmix hat allerdings innerhalb von einer Woche die Kiste so voll mit Zellen geballert, so was kenn ich bisher gar nicht :eek:. Veräppelt haben sie mich dann mit sogar oben angelegten, verbackenen im Kleinhohlraum unter ASG. :lol: Und im oberen HR war keiner mehr beschäftigt.

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Günther.
    Bisher fehlen 2 von 30. Die haben es also versucht zu schwärmen. Und die Königin mit geschnittenen Flügel fehlt.
    Zellen bisher sehr wenige.
    1 x gebrochen bei ca. 1/3 der Völker.
    Danach war Ruhe.
    Trotz einräumiger Betriebsweise im Zander.

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Die Reinrassigen haben keine Anstanden gemacht, die bei mir Standbegatteten ein wenig.
    Geschwärmt allerdings ist nur der fette Ableger, der mehrere Weiselzellen hatte.
    Dafür durfte ich im Ort 3 Carnica-Schwärme einfangen ;-)

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Es liegt wie so oft auch an dem hinter der Beute.
    Von meinen Buckfastvölkern sind auch keine geschwärmt, jedoch hatte ich schon Schwarmzellen drin, die ich gebrochen hab.
    Das lag wohl daran dass ich in meinem ersten Buckfastjahr im Frühjahr zu zaghaft war mit Pollenbretter entnehmen und den 3 HR zu spät gegeben hab. Bei der letzten Durchsicht hatte ich dann keine Schwarmzellen mehr.
    Geschwärmt ist keines und ich konnte sie durch brechen der Schwarmzellen relativ gut Steuern ohne die Bienenmasse zu schröpfen. Auch das ist in meinen Augen ein Unterschied zur Carnica die alle Arbeiten einstellt sobald der Schwarmdusel einsetzt.


    Das waren bis jetzt meine Erfahrungen im ersten Buckfast Jahr.

  • Hallo zusammen!


    Hatte nur ein Buckfastwirtschaftsvolk, welches zugekauft war und ich mir auf deren Herkunft nicht ganz sicher war. Wird ggf. F2 oder F3 Königin gewesen sein.


    Als ich dann Züchtstoff von Gerdes geholt habe, meinte er, dass es dieses Jahr mit dem Schwärmen ganz unterschiedlich sei. An dem Stand, an dem wir waren, ist nichts mit Schwarmstimmung. Bei einem anderen wollen alle Kisten bzw. die Bienen schwärmen.


    Es gibt bei den Bienen anscheinend nichts, was es nicht gibt.


    Gruß
    Frank

  • Servus,
    Kontrolle alle 10 Tage (damit bin ich letztes Jahr gut gefahren), mir sind von 5 Völkern 3 geschwärmt, jeweils nach 8 Tagen, alles Carnica-Standbegattet-Mix.
    Also Taktik umstellen und in Zukunft alle 5-7 Tage kontrollieren.
    Ansonsten durfte ich mittlerweile 3 Schwärme aus den Nachbargärten pflücken.
    Mal abwarten was noch kommt.



    Gruss

  • Hier ist der Schwarmtrieb bereits nach 2x Brechen wieder erloschen,
    bei einem muss ich ggf. nochmal, werden wir sehen.
    Ein zweites angelegtes Pollenbrett unten rausgenommen, MW rein, die ist jetzt schön ausgebaut und bestiftet.
    Zwei HR voll, im dritten wird gebaut,
    so gefallen sie mir :daumen:


    Nur das Wetter...:-?

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper