Der Schwarm muss von Dir sein!

  • War heut ein Imkerkollege aufm Hof, ich nicht daheim. Es hätte ihn einer (reichlich 1,0km von mir) informiert, dass da ein Schwarm in ner kleinen Fichte hängt. Er brauche ihn aber nicht selber, und der müsse ja sowieso von mir sein.


    Ich kurz von Arbeit weg, angeschaut, kleine Fichte, 1m, auf nem Schutthügel. Grundstücksbesitzer meint, könne ich wegschneiden. Und: Sie hätten auch Bienen! Dort oben, Giebel eines älteren Fabrikgebäudes. Tatsächlich, Bienenflug dort, ein Ziegelstückchen fehlt in den Klinkern und das ist Einflugloch. Sie wären schon 4 Jahre dort.


    Also nehme ich mal stark an, die stammen aus diesem *Wildvolk*.


    Fichte weggeknippst und beim Anheben erwies sich, dass hier etwa 4kg in den Zweigen hängen. Und das Ikea zu kleine Papierkörbe hat. Wohl reichlich 50% fiel daneben, sie erhoben sich dann nach 10 min recht plötzlich doch es erwies sich nach weiteren bangen 10 min, dass die Kö. wohl mit im Korb war, den hatte ich an den Fuß des Hügels in den Schatten gestellt.


    Jetzt steht dort ein Papierkorb mit 5cm Bienenpelz. Beste erprobte Methode, die morgen früh (heut gehts leider nicht mehr, kann nicht hier weg) an den Stand zu transportieren? (bernhards Freiflugmethode im Auto traue ich mich nicht)


    Bei einem mutmaßlichen Schwarm von einem Wildvolk wäre doch auch die 3-Tage- Kellerhaft angesagt?


    Tipps?


    Gruß aus dem Erzegebirge

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Großes Magazin mit geschlossenem Boden ggf. abhängig vom Standmaß 2 Zargen. Den Korb da reinkippen und oben als Deckel die Bienenflucht verkehrt herrum drauf.
    Morgen sind se alle drin.


    Grüße
    Simon

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Bienenflucht verkehrt herum drauf... Danke, guter Tipp.


    Bedenken wegen Verbrausen, wenn ichs heute abend gegen 20:30 mache? Muss ich doch noch mal weg, meine Kollege wird sich bedanken...

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Frage:
    und wie bekommen die Bienen ausreichend Luft?


    ging mir gerade durch den Kopf.


    Geschlossener Boden leuchtet ein, weil die Bienen sich sonst unten am Bodengitter sammeln.
    An der Bienenflucht hängt eventuell die Traube, auch dicht.


    Gruß Doro

  • ... dass hier etwa 4kg in den Zweigen hängen....


    Der Drohn versteht das nicht, das mit den 4Kg, das wären 40zig Tausend Bienen!!


    Kann es sein, dass Ihr Euch total verschätzt mit den Kilos?


    Der Drohn hat die letzten zwei Tage nach der Liebefeldermethode drei bis vier zargige Völker geschätzt.
    Keins der Völker hatte über 38zig Tausend Bienen, und das waren Hammervölker!
    Brutzellen kommen schon mal auf 60zig Tausend....aber die fliegen nicht ;-)


    Wiegt Ihr, oder schätzt Ihr nach Volumen?


    Es kann wirklich sein, dass Schwärme zusammen fliegen und dadurch schwerer werden, bedenkt dies bitte, vorallem jetzt in der Nachschwarmperiode.
    Singerschwärme kommen bei geschnitten Königinnen immer schwerer an den Baum ;-)


    dD

  • Drohn, es kann sein, ich habe mich verschätzt, ich habe ja nicht gewogen und die Fichte wiegt ja auch, da hab ich mich nochmals verschätzt.


    Jedenfalls ist der Ikea- Papierkorb zu klein. Wiegen hole ich vllt. nach.


    Übrigens, auch ich hab Dich vermisst.


    Gruß aus dem Erzgebirge.

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Solche


    halbgekäfigten Schwärme kann man auch in einen Kopfkissenbezug/Bettbezug stellen damit sie nicht im Auto frei fliegen :Biene:.


    doc

    Schere das Schaf und töte den Bären. Nie umgekehrt!
    Mongolische Weisheit.


  • Mit geschlossenen Boden meinte ich das Flugloch. Den Gitterboden lass ich wie er ist . Verbraust ist mir noch keiner und sie hängen trotzdem oben an der Flucht.
    Grüße
    Simon

    Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.
    Georg Bernhard Shaw

  • Also ich habe mich gerade mit den tollen Seerosenkörben angefreundet. Meine haben 30cm (glaube ich) Kantenlänge. Die habe ich mir rasch gekauft, als ich zu einem Schwarm gerufen wurde und es nicht einer sondern 2 waren. Dann habe ich den zweiten Schwarm in so einen tollen Seerosenkorb reingeschüttelt und den zweiten Korb sozusagen als Haube oben draufgestellt und beide mit Paketband getapt (verständlich?).



    Gruß Jörg