Umweiseln eines Volkes

  • Hallo


    Ich will ein Volk umweiseln.
    Jetzt stellt sich mir die Frage: Funktioniert dass wenn ich die alte Kö rausnehme und eine unbegatette Kö einsetze?? Oder sollte man da wieder nur begatette zusetzen??


    mfg

  • Hallo,


    ich würde nach Dr. Weiß (Wochenendimker) vorgehen, d. h. einen Ableger bilden. Wenn der Ableger Bienen von der neuen Königin hat und die Königin in Eilage ist die alte Königin entfernen und die beiden Völker miteinander über Zeitungspapier vereinen. Ich habe das bisher so praktiziert und es hat bisher immer (war nur 2 mal) geklappt.


    Grüße

  • Du bist doch derjenige, welcher so reichlich und ausführlich gezüchtet hat (hier nachzulesen an den Postings...);
    da kann es doch wirklich nicht sein, dass Du beim Thema Umweiseln nicht im Bilde bist.
    Hast Du die ganzen Königinnen selbst verwertet? Was hast Du fragenden Käufern denn erklärt?


    Zur aktuellen Zeit ist eine Umweiselung "mal eben so" nicht von großer Erfolgswahrscheinlichkeit gekrönt.


    So schon gar nicht. Überleg doch mal, warum sollte das Volk eine unbegattete im Vergleich zu einer vollwertigen, reifen, legenden Königin annehmen?

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Wenn Du es umweiseln willst, bist Du mit der gegenwärtigen Herrscherin sehr unzufrieden. Sind das Deine Bienen auch? Ich lasse in solchen Fällen die Bienen entscheiden und setze auf das Altvolk ohne Zeitungspapier einen weiselrichtigen Ableger. Dann machen das die Bienen und die Kös untereinander aus und mit ihrer Entscheidung war ich eigentlich immer zufrieden. Gruß Steffen


  • Zur aktuellen Zeit ist eine Umweiselung "mal eben so" nicht von großer Erfolgswahrscheinlichkeit gekrönt.


    Ich frag mal ganz leise: wiso?
    Hintergrund: Eines meiner Völker möchte umweiseln, jetzt und aktuell und ich lasse es.

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Der Unterschied ist *lediglich*, einmal wills der Imker und einmal wills der Bien. Bei Dir.

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Hallo,

    Hallo,


    ich würde nach Dr. Weiß (Wochenendimker) vorgehen, d. h. einen Ableger bilden. Wenn der Ableger Bienen von der neuen Königin hat und die Königin in Eilage ist die alte Königin entfernen und die beiden Völker miteinander über Zeitungspapier vereinen. Ich habe das bisher so praktiziert und es hat bisher immer (war nur 2 mal) geklappt.


    Grüße


    wie machst Du das jetzt bei einem Vollvolk ( Grund: Stecher) bestehend aus 2 BR und 3 HR ?
    Wohin kommt der Ableger ?

  • Anni,


    stille Umweiselung ist vom Volk gewollt, geplant und durchgeführt - nix geht besser *gg* (außer zu Unzeiten)

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper