Schwarmkiste in den Schatten oder in die Sonne

  • Wieder mal eine ganz saudumme Anfängerfrage: Ich fange wieder mal einen Schwarm ein, einen Teil der Bienen in einen Kübel geschüttelt und in die Schwarmkiste. Diese wird in der Nähe aufgestellt und hat eine Öffnung, sodass die Bienen der Königin in die Kiste nachfolgen können.


    Jetzt frage ich mich: Stelle ich die Kiste mit dem halben eingefangenen Schwarm besser in den Schatten oder die Sonne? Oder wird das egal sein? Bienen mögen ja sonnige Plätze, und wollens nur im Bau finster, oder?

  • ... Vor allem: genau unter die Ansatzstelle und kühl. Flugloch Richtung Sonne.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo HerbertP!


    In den Schatten!!


    Sollte keiner vorhanden sein, so kann man ja künstlich einen erzeugen oder zumindest die Kiste etwas großzügig abdecken.


    Es darf den Bienen keinesfalls zu heiß in der Kiste werden. In den Jahrmillionen ihres Daseins waren sie überwiegend ihn holen Bäumen. Da war entweder überhaupt ein Laubdach darüber, oder die Baumhöhle war von dickem Holz umgeben und ev. sogar noch durch die Saftbahnen des Baumes gekühlt. Da konnte die Sonne nicht so schnell zu einer Überhitzung führen.


    MfG
    Honigmaul

  • .....
    Sollte keiner vorhanden sein, so kann man ja künstlich einen erzeugen ......


    Ich steck in solchem Fall zwei dünne Stahlstangen in den Boden und lehne eine große Sperrholzplatte dran. hat sich bewährt während des Sammelns an der Schwarmkiste.


    Gruß aus dem Erzgebirge

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Kurzer Bericht vom Ergebnis: Die Schwarmkiste stand im Schatten unter dem Baum, als ich Nachts heimkam waren alle Bienen drinnen. Hab sie dann noch in die Beute eingeschlagen, heute Vormittag Futterwabe reingehängt, Flugloch eher eng - und es sieht gut aus.

  • Niemals Futterwabe in Schwarm, wenn der kein Gitter hat. Fehler selbst schon gemacht! Vorgestern bei 5,15-kg-Schwarm. Wabe dort eingesetzt, um den vom Stamm eines Nadelbaumes wegzulocken. Bei zweiten einfangen hing der dann kugelig und war in Sekunden verhaftet. Alles in Brusthöhe. War auch viel zu schwer, um höher zu fliegen. :lol:

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Kurzer Bericht vom Ergebnis: Die Schwarmkiste stand im Schatten unter dem Baum, als ich Nachts heimkam waren alle Bienen drinnen. Hab sie dann noch in die Beute eingeschlagen, heute Vormittag Futterwabe reingehängt, Flugloch eher eng - und es sieht gut aus.


    Hallo HerbertP. Auch bei dir gilt, Bienenschwärme 3Tage nicht füttern. Wunder dich nicht, wenn er wieder entfleucht .


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Nö, das ist das was sie wollen, es wurde jedenfalls früher, vor 35 Jahren, so gelehrt. Was Du draus machst ist Deine Sache.
    Habe auch welche die fast den ganzen Tag in der Sonne stehen, die sind eher zu Gange als die im Schatten...


    Beste Grüße
    Hartmut

  • Na siehste :daumen:


    Bin ja eh nur neidisch auf Euer Klima!


    Aber im Ernst: gerade in diesem Jahr war ich froh, dass meine Völker in der Sonne standen. Bis Mitte Mai hatten wir hier seit März Höchsttemperaturen von ca. 10 Grad C im Schatten (durch den ständigen Ostwind). Mehr brauch ich nicht zu sagen. :wink:


    Gruß
    KME

  • Hallo HerbertP. Auch bei dir gilt, Bienenschwärme 3Tage nicht füttern. Wunder dich nicht, wenn er wieder entfleucht .


    Gruß Josef


    Ups, danke für diesen Hinweis. Manchmal ists schon ein Gfrett (ösi in etwa für "schwierig") mit der Suchfunktion - bisher konnte ich hier nur finden "Schwärme unbedingt füttern" "Futterstrom darf nicht abreissen" etc. - aber dieser Hinweis war mir völlig neu.