Dohnenbrütigen Ableger aufgelöst

  • Hallo und guten Morgen,


    gestern war es leider soweit, einer der am 21.4 erstellten Ableger war Drohnenbrütig. Wie im Lehrgang gelernt (denn auch da waren Ableger Drohnennbrütig), mit nach Hause genommen Rauch drauf und nach kurzer Zeit ca. 20 m vom Stand aufgelöst. So weit so gut bei den anderen Völkern war dann richtig was los. Ich denke das die meisten sich Eingebettelt haben, bis auf ca. 1 kg Bienen. Die sitzen jetzt immer noch auf dem Platz von gestern. Was machen welchen Fehler habe ich gemacht

    Gruß Michael (Fussel3)


    Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus (Siddhartha Gautama )

  • Hallo und guten Morgen,


    Was machen welchen Fehler habe ich gemacht


    Hallo Michael. Du hast keinen Fehler gemacht. Das die restlichen Bienen immer noch da sitzen ist so gewollt, denn darin sind die Eierlegenden Arbeiterrinnen die nicht wieder nach Hause kommen sollen, oder sich auch nicht in die Standvölker einbetteln sollen. Ansonsten hättest du ja die Aktion nicht machen brauchen.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Danke Josef mir tut es schon leid da doch immerhin 1 kg Bienen auf der Beton Plate liegen. Werden die alle eingehen oder kann ich da noch was machen. Finde das ist doch ne menge an Bienenmasse.

    Gruß Michael (Fussel3)


    Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus (Siddhartha Gautama )

  • Danke Josef mir tut es schon leid da doch immerhin 1 kg Bienen auf der Beton Plate liegen. Werden die alle eingehen oder kann ich da noch was machen. Finde das ist doch ne menge an Bienenmasse.


    Michael. Betonplatte hast du sicher nicht gelernt in deinem Kursus, sondern Rasen oder Wiese. Bei dem heutigen Wetter werden
    sicher noch einige abfliegen.....Was willst du mit Drohnenmütterchen machen ? Kanst du machen NIX


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Josef,
    ja richtig Wiese aber denen gefällt es auf dem Beton daneben offensichtlich besser.
    ok dann werde ich einfach warten und lass der Natur ihren lauf Danke

    Gruß Michael (Fussel3)


    Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus (Siddhartha Gautama )

  • 21.4. - 18.05. = weniger als 6 Wochen = für Drohnenmütterchen untypisch.


    War der Ableger vielleicht buckelbrütig (Königin legt Drohen in Arbeiterzellen) also nur die Königin ist "drohnenbrütig", der Ableger aber nicht? Dann liegt da in Deinem Bienenhäufchen ein Königin und die spielen Schwarm auf der Erde ...

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo Henry ,
    habe jetzt schon mehrere Male nach einer Königin gesucht, ich hatte den gleichen Gedanken, kann aber keine Königin finden. Das Bild auf der Wabe war wie im Lehrbuch, nur Drohnenbrut etwa Handteller groß nicht geschlossen sondern Löcherig, Maden und verdeckelte Brut. Aber es ist wie es ist kann nichts daran ändern werde der Natur ihren Lauf lassen

    Gruß Michael (Fussel3)


    Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus (Siddhartha Gautama )

  • Nochmal zum Verständnis: sitzen die Bienen an dem Ort, an dem sie abgestoßen wurden (Fall a) oder sitzen sie an dem Ort, wo vorher das Volk gestanden hat (Fall b)?

  • Hallo Bernhard,


    ich habe sie von dem Stand, wo die Ableger stehen ca. 7 km mit nach Hause genommen. Dann etwa 20 m vom stand entfernt in die Wiese abgefegt. Daneben ist eine große Betonplatte, wo früher der Mist lag. Gestern Abend rissiger betrieb vor allen Fluglöchern. So gegen 22:00 Uhr habe ich noch mal nachgesehen und die Bienen ca. 500 - 1000 gr. (kann das schlecht abschätzen) saßen noch immer an der Stelle. Heute Morgen das gleiche Spiel sie sitzen auch jetzt noch da

    Gruß Michael (Fussel3)


    Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus (Siddhartha Gautama )

  • Sammel die ein! Das hat doch mit Natur und Lauf nix zu tun. Du hast die doch in die Wiese geschmissen. :-( Setz eine Zarge drüber mit paar Waben.


    Beim nächsten mal, wenn Du Völker abfegst, damit die sich einbetteln sollen, dann machst Du das früh morgens, damit die eben nicht über Nacht verklammen und schmeißt die nicht alle auf die selbe Stelle, wo die sich in verzweifelter Hoffnung zusammenkuscheln, sondern verteilst die in die trockene Wiese. Flächig!

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • nur Drohnenbrut etwa Handteller groß nicht geschlossen sondern Löcherig, Maden und verdeckelte Brut.


    Das würde mir jetzt noch nicht genügen. Waren die Eier am Zellenboden oder viele Eier in einer Zelle und alle am Zellenrand?
    Nur mehrere Eier je Zelle, jeweils am Zellenrand wäre für mich Anzeichen genug, auf Afterweiseln zu schließen.


    Evtl wäre noch eine unbegattete Königin möglich, die nicht ausfliegen konnte und deshalb jetzt nur unbefruchtete Drohneneier legt. Dann hätte Königinsuchen und umweiseln noch eine Rettung gebracht.


    Stefan

  • Dann hätte Königinsuchen und umweiseln noch eine Rettung gebracht.

    ... oder Sieben, wenn man sie eben partout nicht finden mag.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Hallo


    @ Henry
    so deinem ratschlag gefolgt Zarge mit Futterwabe und Mittelwänden daraufgestellt sie sind eingezogen und verhalten sich wie ein Schwarm da bin ich gespannt ob das was wird.


    @ Drops
    richtig ich habe keine stifte aber Maden und Verdeckelte Drohnenbrut gefunden. Exakt so sahen die Völker am Samstag auch aus. Ok da gab es noch Stifte, aber der Schreck hat mich gepackt. Dann habe ich einfach nur gearbeitet und schon wieder was dazugelernt. Es hätte locker noch bis heute warten können dann hätte ich hier im Forum nachgefragt. Nun gut Fehler das passiert mir bestimmt nicht nochmal

    Gruß Michael (Fussel3)


    Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus (Siddhartha Gautama )

  • ... verhalten sich wie ein Schwarm da bin ich gespannt ob das was wird.

    Besorge Dir zügig für das Schwärmchen eine begattete Königin, damit Du die sofort umweiseln kannst, wenn Du sie findest und sie Dir nicht alles mit Buckeldrohnen vollllegt.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder