Sammelbrutableger 9 Tage

  • Ich habe zum ersten mal einen Sammelbrutableger erstellt.
    Heute ist Tag x+9 und ich wollte umlarven und Weiselzellen brechen. Allerdings regnet es bisher ununterbrochen.


    Kann ich das bei diesem Wetter um einen Tag verschieben? Ich habe momentan keinen Unterstand, wo ich sonst umlarven kann. Ich könnte ja mit Regenschirm zumindest auf Weiselzellen kontrollieren, habe aber die Befürchtung, dass sich dann eine Arbeiterin zur Königin ausruft...


    Könnt ihr mir Tipps geben?


    Gruß Jens


  • Ich könnte ja mit Regenschirm zumindest auf Weiselzellen kontrollieren, habe aber die Befürchtung, dass sich dann eine Arbeiterin zur Königin ausruft...


    Könnt ihr mir Tipps geben?


    Gruß Jens


    Hallo Jens. Bei der KÖ-zucht ist Tag genaues arbeiten unbedingt erforderlich. Deshalb solltest du auch die Zellen brechen und bis Morgen wird keine Arbeiterin Eier legen !


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hab ich jetzt auch gemacht, danke.


    Bin echt gespannt, ob das alles so klappt, wie ich mir das vorstelle. Irgendwo habe ich gelesen, dass es vorteilhaft wäre den Zuchtrahmen mit Näpfchen aber ohne Maden für 1h einzuhängen. Macht das Sinn, wenn ja warum?

  • Irgendwo habe ich gelesen, dass es vorteilhaft wäre den Zuchtrahmen mit Näpfchen aber ohne Maden für 1h einzuhängen. Macht das Sinn, wenn ja warum?


    Hallo Jens,


    da gibt es geteilte Meinungen. Beim Umlarven von Hand hilft es meiner Meinung nach nichts, wenn du die Königin direkt in die Näpfchen legen lässt, ist eine Vorbereitung der Zellen durch die Bienen hilfreich.


    Lieb Grüße


    Simon

    "In der Natur ist die Bedeutung des unendlich Kleinen unendlich groß." (Louis Pasteur)

  • Hallo Jens,


    das hatte ich vorhin überlesen...


    Wie Josef schon sagt. Drohnenmütterchen treten irgendwann nach ca. 4 Wochen Weisellosigkeit auf.


    Und das mit dem "belecken" lassen der Weiselnäpfchen kann m.E. nicht schaden.


    Guß Jörg