Ist Stress (Bananengeruch) normal bei dieser Behandlung?

  • Hallo,


    Bienen geben ja einen massiven Geruch nach Bananen ab, wenn sie Stress haben bzw. höchst abwehrbereit sind.
    Ab und an habe ich das zuvor schon mal mitbekommen, z.B. beim Abfegen eines drohnenbrütigen Volkes.
    Bei den normalen Durchsichten aber ist es mir praktisch noch nie vorgekommen.


    Jetzt habe ich aber diese Woche bei trockenem, aber kalten Wetter (10°C, keinerlei Flugbetrieb) die Bienenfluchten eingelegt.
    Also kurz Honigraum gelupft und schon schlug mir massiver Bananengeruch entgegen, die Oberträger des Honigraums darunter ein einziger Stachelpelz. Aufgeflogen sind sie zwar nicht, aber die Stimmung war offensichtlich.


    Dann wie geplant Bienenflucht, Honigraum und Deckel wieder drauf und fertig.
    Beim zweiten Volk das selbe.
    Bei den folgenden nicht ganz so drastisch, aber auch riechbar.


    Ist das normal, wenn man die Völker bei kühlem Wetter aufmacht? Bis auf die Oxalsäurebehandlung im Winter habe ich das bisher ja noch nicht gemacht, aber im Winter ies es janoch viel ungemütlicher, aber dabei ist mir dieser Geruch nicht aufgefallen.
    Aber der Honig muss raus, die aktuelle Phase ist gut geeignet und Schwarmzellenkontrolle muss ich ja auch wieder machen, egal wie das Wetter ist.


    Liegt dieser Bienenstress also am Wetter oder könnte es andere Gründe haben?
    Z.B. werden meine Beuten zur Zeit doch öfter von Meisen besucht, die ständig Bienen abzupfen, aber ob die Bienen das so mitkriegen und daher gestresst sind?
    Die Völker sind außerdem zur Zeit dabei, Prinzessinnen einzuarbeiten, sprich, sie haben derzeit keine legende Königin. Könnte das auch ein Grund für erhöhte Stressanfälligkeit sein?


    Gruß
    hornet

  • Meines Erachtens vollommen normal. Bei kaltem Wetter ist die Masse der Flugbienen im HR zugange und ploetzliches Aufreissen da oben moegen sie dann gar nicht. Die kalte Luft bekommen dann auch besonders viele Bienen mit und damit werden sehr schnell sehr viele Tiere alarmiert.


    Keine Sorge, gehe zum Vergleich mal bei richtig schoenem Wetter wieder an die Kiste wenn reger Sammelflug herrscht...dann wird es weniger "bananiger" (habe zwar schon oft gelesen, dass Isopentylactetat an Bananen erinnert da eben in reifen Bananen anfallend aber ich habe das komischerweise noch nie damit assoziiert...riecht einfach nur "stichig").


    Melanie

  • Also, wir hatten hier die letzten Tage/Wochen auch sehr viel nasses Wetter, wenn ich dann gezwungenermaßen eine Durchsicht gemacht habe, sind die Damen auch nicht gerade fröhlich gewesen. Sie haben mich zwar nicht gestochen, aber an ihrem Verhalten habe ich gemerkt, dass es ihnen nicht so recht war, dass ich sie gestört habe.


    Ganz auffällig war es bei meinem gebildeten Ableger, da kam zu dem schlechten Wetter noch dazu, dass keine Königin vorhanden war. Dort sind mir die kleinen dann schon auf die Arme oder das Hemd geflogen und haben mich misstrauisch beäugt. Aber gestochen wurde ich trotzdem von keiner Dame.



    Gruß



    Sebastian