Jetzt noch Dadant erweitern?

  • Moin zusammen.


    Ich habe Grade meine Völker durch geschaut. Bei einem Volk, welches auf sieben Waben inkl. Drohnen sitzt, hat Auf jeder Wabe Brut bis in die Ecken. Auf Wabe zwei war noch ein kleiner Futterkranz.


    Macht es Sinn, jetzt noch eine MW zu geben?

  • naja, wenn Du mitten in der Tracht bist, nein würde ich es nicht machen, sie sollen sich ja auf's honigeintragen konzentrieren und nicht mittelwände ausbauen.

    12er Dadant Blatt & Dadant Blatt Zucht-/Ableger System

  • Hallo,


    ich gebe in solchen Situationen eine Mittelwand. Ob das vorteilhaft für den Honigertrag ist weiß ich nicht, ich zähle das zur Schwarmvorbeugung. Ein starkes Volk hat doch so eine Mittelwand in Nullkommanichts ausgebaut, dann hat die Königin was zum stiften und die schlüpfenden Bienen etwas zum Pflegen. So jedenfalls mein Gedankengang.


    Grüße,
    Robert

  • Wenn ich Reiner richtig verstanden hab, geht's darum, ob sie "gecheckt" haben "Honig nach oben" wenn ja, dann vergessen sie das nicht und man kann unten bei Bedarf erweitern - bei schlechtem Wetter eh - bis wieder Tracht kommt ist ausgebaut und bestiftet und es geht oben weiter ---- naja bei mir ist das graue Theorie


    bzw. sie haben meine zwei gegebene MW nach der Entnahme von BRW für Ableger nicht für Nektar sondern für Brut genutzt - HR war aber schon gut befüllt zu der Zeit

    mein Fahrradlicht ist mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs und ich ganz knapp hinterher

  • Wie sieht denn die Randwabe aus? Auch Brut bis in die Ecken? Beide Seiten?
    Schlupfzonen? Schlupfreife Brutzonen?
    (die werden jetzt schließlich alle wieder frei)
    Die "magischen Sieben" Waben sind ja keine Pflicht und es gibt eben auch Kandidaten, die mehr brauchen.


    Bei Reiner bezieht sich diese o.g. Beschreibung aber auf die Aufbauphase. Damit nicht zu früh eine MW ins Brutnest kommt.
    Sonst wird erst nach der ersten Tracht wieder erweitert.


    Das scheint ja hier der Fall zu sein.


    Gucken musst Du dann selbst, Frank :wink:


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Marion,


    die außere Wabe hat keine Brut sondern Futter und Pollen. Auf der anderen Seite hab ich die Drohnenwabe. Die ist auch ganz ausgebaut. Somit spricht alles fürs erweitern.

  • Hallo Frank,


    da Du ja auch Gerdes erwähnst:
    Ich zitiere den also mal: im April steht da:

    Zitat

    Bei weiterem Anstieg der Bienenpopulation müssen entsprechend dem Wachsen des Brutumfang eventuell weitere Mittelwände gegeben werden. Zusätzliche Mittelwände sind jedoch nur erforderlich, wenn bereits vor der Apfelblüte alle Brutwaben voll (bis in die Ecken) mit Brut belegt sind und auch auf der Randwabe Brut gepflegt wird....


    Die letzte Mittelwand wird etwa zur Zeit der Apfelblüte gegeben. Die Anzahl und Stellung der Brutwaben bleibt dann während der gesamten Saison erhalten. Die Völker sitzen je nach Leistungskraft der Königin auf 7-9 Brutwaben. Der Raum hinter dem Schied bleibt weiterhin frei.... Nur wenn eine sehr leistungsstarke Königin auf der Randwabe außen noch Arbeiterinnenbrut anlegt wird noch eine weitere Mittelwand gegeben....


    Wir haben aber Mai und der Raps ist bereits durch. :wink:


    Erweitert und gesteuert wird über die Honigräume.


    Überleg, was mit freiwerdenden Zonen passiert. Die Königin kann diese bestiften.
    Eine weitere brauchen sie vermutlich nicht.
    Wie gesagt: Gucken musst Du selbst.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Marion,


    dann ist ja alles klar soweit. Eine Frage noch. Aktuell ist das Volk nicht in Schwarmstimmung. Die zwei HR sind fast vollständig ausgebaut, aber noch lange nicht voll. Im ersten HR ist der Honig noch nicht verdeckelt und im zweiten sind die Waben auch nur ausgebaut. Daher wollte ich die Frühtracht nicht ernten. Kann ja gut im Kasten bleiben, das bisschen was drin ist.


    Wie beschäftigen sich dann die Bienen, die dann in ein zwei Wochen schlüpfen? Es gibt ja nicht mehr viel zum ausbauen. Nur halt Honig bearbeiten, wenn die Tracht wieder einsetzt. Reicht das aus, damit das Volk nicht in Schwarmstimmung kommt?

  • Daher wollte ich die Frühtracht nicht ernten.


    Refraktometer? Oder wenigstens Spritzprobe. Hier war auch kaum was verdeckelt - dafür aber war der Honig sehr trocken - auch unverdeckelt. Du kannst besser die Waben jetzt ernten und dann leer wieder reinstellen. Dann haben die was zum Ausschlecken während der Regentage und sind voll da, wenn es weiter geht mit der Tracht. Mit dem Zurückstellen der ausgeschleuderten Waben kannst Du auch neue Mittelwände im Honigraum darüber geben, die bauen die während der Regenpause sehr schnell und sehr gut aus. So honigfeuchte Waben sind so gut wie eine kleine Tracht. Sozusagen eine "Inhousetracht".


    Wenn Du wie jetzt so halbvolle Zargen hast und dann die Tracht wieder voll einsetzt, hast Du ruckzuck alles zusitzen und dann kommen die in Schwarmstimmung hoch drei.


    Viele Grüße


    Bernhard