Schwarm füttern

  • Hallo hier im Forum, hier eine kurze Vorstellung meinerseits. Der Imker ist mein Göttergatte, nur für die Technik bin ich in unserem Haus zuständig.
    Besitzen ein 1 ha großes Grundstück mit ein paar Hühnern und Hahn, einem dicken Hauskater und seit März 2014 drei Bienenvölker in Dadant - Beuten. Mein Mann hat seinen Kurs belegt, einen lieben netten Paten der schon seit 60 Jahren imkert. Bis vor einem 1/2 Jahr war ich immer noch der Meinung ich brauche keine Kuh für 1 Liter Milch, bin aber die letzten Wochen doch angesteckt worden von den Bienen. Haben schon Honig geschleudert und gerührt, natürlich verkostet.
    Nun zu meiner Frage; da unser Pate zur Zeit nicht erreichbar ist. Gestern Abend wurden wir von Nachbarn auf ein Schwarm hingewiesen, welches wir geholt haben was recht leicht war. Hatte sich sehr rückenfreundlich gesammelt, Kiste drunter, Ast abgeschnitten, Rest Bienen reingeklopft, heute Morgen im Dunkeln geholt. Jetzt wissen wir nicht wie lange es schon draussen war, Futterwaben haben wir leider keine. Kann den anderen eine Wabe entnommen werden? Hatte hier im Forum was gelesen mit Zuckerlösung in Beutel zu schweißen, Löcher rein oben auf Brutraum legen, finde leider nicht mehr den Beitrag. Kann mir jemand eine kurze Antwort geben.

  • Am besten etwas Futterteig beschaffen, ca. 0,5kg, und mit in die Beute geben. Die Bienen nehmen den dann, wenn sie ihn brauchen. Flüssig füttern würde ich nicht, da dann der Schwarm zum Auszug verleitet wird.


    Gruß Ralph

  • Hungerleider können nix ausrichten... Als kurzfristige Maßnahme bei dem Sauwetter eignet sich 1 - 2 Waben mit Honig (von den anderen) hinter das Schied gehängt. Man wird sich freudig bedienen. Das Wetter wird ja d.W. wieder besser - dann können die sich selbst versorgen.


    Beste Grüße


    Rainer

  • Am besten etwas Futterteig beschaffen, ca. 0,5kg, und mit in die Beute geben. Die Bienen nehmen den dann, wenn sie ihn brauchen. Flüssig füttern würde ich nicht, da dann der Schwarm zum Auszug verleitet wird.


    Gruß Ralph


    Ralph . Die Behauptung das bei Flüssigfutter der Schwarm wieder auszieht ist Blödsinn. Das kann genauso bei Futterteig geschehen. Wichtig ist das der Schwarm nicht vor drei Tagen nach dem einschlagen gefüttert wird.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.