Einfliegen Bienen

  • Hallo Imkerfreunde,


    jedem ist ja bekannt das sich die Bienen im Frühjahr neu einfliegen, außerdem passiert das Gleiche nach 3 Tagen Kellerhaft (z.B. Begattungseinheit).


    Könnt Ihr bestätigen das nach 3 Tagen Kellerhaft und aufstellen am gleichem Standort, die Flugbienen nicht zum alten Standplatz(wo das Volk vorher stand) zurückfliegen?


    Was für mich interessanter noch ist, wenn die Bienen quasi min. 3Tage mehr nicht ausfliegen können, muss sich dann das Volk neu einfliegen?



    Wie denkt Ihr so darüber?


    Beste Grüße,
    Andreas

  • Könnt Ihr bestätigen das nach 3 Tagen Kellerhaft und aufstellen am gleichem Standort, die Flugbienen nicht zum alten Standplatz(wo das Volk vorher stand) zurückfliegen?


    Im Falle eines echten Kunstschwarmes ja.
    Wenn Du jetzt einfach eine Beute nimmst und die Bienen mit Wabenwerk in den Keller verfrachtest, dann dürfte dieses "Resetting" nicht klappen. Traubenbildung und hängen in der Traube gehört dazu.


    wenn die Bienen quasi min. 3Tage mehr nicht ausfliegen können, muss sich dann das Volk neu einfliegen?


    Nein. Muss es nicht.


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hallo Andreas,
    bei einem Kunstschwarm ist kaum mit dem Rückfliegen zum alten Standort zu rechnen, es sind in der Regel überwiegen Jungbienen, die Flugbienen fliegen ohnehin bei der Arbeit ab.
    bei den Begattungseinheiten hält es sich in Grenzen, je nachdem wie viel Altbienen du beim Besiedeln mit in die Einheiten bekommen hast.
    Eine Standortverlegung der Begattungseinheiten ist da von Vorteil , leider nicht immer realisierbar.
    Übrigens, habe ich gerade bei dem Schiet Wetter gemacht.
    Tipp, sollte es sich bei Dir um Begattungseinheiten handeln, las sie erst 3 Tage auf kleinen Schlitz fliegen, so kann die Kö. nicht gleich mit rauß, danach auf große Öffnung stellen.
    Es wird schon werden.


    Gruß Jürgen



    DE GEMACHT