Königin im Honigraum

  • Liebe Imker,


    In einem meiner Völker (zur Zeit 4 Zargen) habe ich heute die Königin im ersten Honigraum (überm Absperrgitter) entdeckt. Dort gibt es bereits mehrere Waben mit verdeckelter Brut. Wie das passieren konnte, kann ich mir nicht erklären. Die beiden Brutzargen unten sind weitgehend voll mit Honig geknallt, auch keine Brut mehr da. Alle Bienen dort geschlüpft. Der oberer Honigraum ist nur mit Honig gefüllt. Die Brut ist also zur Zeit nur in der dritten Zarge vorhanden.


    Was sollte ich jetzt am besten tun ? Die Zarge mit den Brutwaben wieder unter das Absperrgitter und die unteren beiden "Honigräume" über das Gitter ? Das Problem mit den "unteren" Honigräumen (ehemals Brutraum) ist, dass der Honig jetzt in bereits mehrmals bebrüteten Waben gelager wurde.


    Gruss
    donaldo

  • Hallo Donaldo,
    was heißt "mehrmals bebrütet"?
    a) Mehrer Jahre Brutwabe?
    b)3-4 Brutzyklen?


    Bei b) >> ab als in den Honigraum.
    Bei a) Ablegerfutter.
    Gruß Eisvogel

    Man tut was man kann, hieß es früher. Heute glauben alle sie müssen tun was sie nicht können. P. Sloterdijk

  • Hallo
    Mir sind vor einer Woche mehrere Schwärme zugeflogen. Der eine ist propenvoll, der ander nicht so. Der nichtso hat die Brutzarge garnicht beachtet und ist in die beiden Flachzargen gegangen.Die Königin hat dort aber keine Eier stiften können, da die Zargen voll Honig sind.
    Jetzt bei der Durchsicht habe ich die Königin nun in die Brutzarge laufen lassen, die aber unten ist. Habe ich das richtig gemacht, oder soll ich die Brutzarge nach oben geben?
    Was meint Ihr?
    Gruß Bienensiggi

  • Hallo,


    (ich versteh das nicht, dass anderen immer Schwärme "zufliegen" - sogar gleich zwei :confused::wink:)


    Tippe mal auf Vor- und Nachschwarm?


    Dann ist es komisch, dass die
    a) in die Flachzargen konnten mit der Königin, denn schließlich müssen die Flachzargen dann sofort und ohne ASG mit drauf gekommen sein. Und


    b) vor 1 Woche? Warum sind die dann beide voller Honig?


    Der Schwarm ist bestrebt, sich in der Traube aufzuhängen mit Königin und so mit dem Bau zu beginnen. Dem sollte man besser Rechnung tragen, indem man ihnen zuerst einmal die Möglichkeit gibt, den geplanten Brutraum zu besetzen, dort wird oben angefangen, nach nur einigen Tagen Baubeginn kann man den HR dazu geben. Auch sitzen Bienen nun mal ganz gern in einer fertigen Wabengasse.


    Wenn Du jetzt die Königin nach unten gesetzt hast: Was ist denn da unten so?
    Hoffentlich sitzt die da jetzt nicht alleine auf nackten Mittelwänden.:eek:


    Grüße


    Marion

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Hi,


    ist uns auch schon zweimal passiert, dass die Königin im HR war. Die kommt im Randbereich des Absperrgitters durch. Ich habe dann die Absperrgitter in Holzrahmen (z.B. bienen-center.de) geklemmt. Seitdem ist Ruhe. Den Honig habe wir immer im Volk gelassen und Winterfutter reduziert.