Neu: Die Bienenbox

  • Hallo allerseits,


    die Bienenkiste bekommt Konkurrenz: die Bienenbox.


    Nach Angaben desv Herstellers soll es damit nun möglich sein, auch Bienen zu halten, wenn man keinen Dachgarten oder BAlkon hat. Ähnlich einem Blumenkasten wird die Bienenbox außen an die Fassade geschraubt. Danach werden die Bienen sich selber überlassen. "Günstig" soll das Teil auch noch sein. Mehr Infos mit Bild auf: http://green.wiwo.de/stadtimke…genen-balkon-ein-zuhause/


    Ich bin schon gespannt, welchen Schwachsinn sich so manche geldgierigen Grünschnäbel in Bezug auf die Honigbiene noch einfallen lassen.


    Gruß
    KME

  • Neu ist das Ganze nicht gerade :roll:.
    Bin ich im vorletztem Jahr schon mal drüber gestolpert...
    Ich halts allerdings für recht problematisch, denn nicht jede Hausverwaltung wird das lustig finden...


    LG
    Andreas

  • Naja, ganz so negativ kann ich das nicht beurteilen. Was ist denn deine alternative für einen Stadtbewohner mit kleinem oder keinem Balkon?
    Ich finde solche Ideen sollte man willkommen heißen und nicht die Produzenten als geldgierig und die Ideen als schwachsinnig bezeichnen. Oder hast irgendwelche Anhaltspunkte dafür, dass der Johannes Weber ein Grünschnabel ist?
    Einzig bedenklich an dem Artikel ist, dass man

    Zitat

    gerade einmal 15 bis 20 Stunden im Jahr

    Aufwand verspricht. 15 Stunden können natürlich eingehalten werden, aber man sollte doch etwas mehr in Kauf nehmen. Man weiß ja nie wie es um das Volk steht (Krankheiten, Schwarlust,...). Hier könnten Neulinge böse überraschungen erleben...

  • Ja,
    das hatten wir schon mal. Und zu deiner Frage. Meine Alternative für Stadtbewohner ohne Garten wäre
    - ein Bierbrauset,
    - ein Kabelanschluss,
    - ein Computer mit Youtube und youporn
    - ein Elektrogrill,
    - eine Zimmerpflanze,
    - ein Buch oder gar zwei,
    - eine Freundin.
    Es gibt so viel schönes und interessantes was man in einer 55 m² 3-Raum-Ratio alles machen kann, auch wenn nur 7 m² Keller dazugehören, warum muss man sich da der
    - Hundezucht,
    - Pferdezucht,
    - Bienenzucht
    verschreiben.
    Viele Grüße
    Wolfgang, der auch nicht alles machen kann, was er will und der auf seinem 7oo m² großen Grundstück gerne einen Flugplatz hätte, ein Freibad mit 5-m-Turm und eine Ponyranch, von der Streuobstwiese und der Cidre & Essigproduktion, Pilzzucht und Privatbrauerei jetzt mal ganz abgesehen.

    Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie, also theoretisch.

  • Zitat

    Hier könnten Neulinge böse überraschungen erleben...


    Genaus so ist es, das ganze Thema wird schöne geredet, jeder meint er könne jetzt mal eben so Bienen halten.
    Kiste ans Fensterbrett und los.
    So wie zu Weihnachten mit den Tieren.....
    Ob da den Bienen und der Sache geholfen ist?


    Beste Grüße
    Hartmut

  • So schlimm finde ich die Lösung jetzt erst mal nicht, und es gibt wohl offensichtlich auch genügend Idioten, die freien Zugriff auf Magazinbeuten haben (und die mit Wolfgangs Tipps bestens beraten gewesen wären). Das Problem steht doch wie immer hinter dem Kasten, und das hier kann doch eine ganz vernünftige Lagerbeute sein.


    Viele Grüße
    Henrike

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.

  • Was ist denn deine alternative für einen Stadtbewohner mit kleinem oder keinem Balkon?


    Hallo,
    Alternativen gibt es immer und vielerorts stehen Magazine im Hinterhof. Auch wenn ich mir der Schwierigkeiten bewusst bin, so wären auch Kleingartenanlagen mögliche Ansprechpartner mit Randflächen oder nicht genutzten Parzellen. Bei Letzteren gäbe es obendrein die Möglichkeit Einfluß auf die Vegatation zu nehmen und für eine entsprechende Bienenweide Sorge zu tragen?
    Für nen kleinen Balkon wäre Miniplus oder Warré eine Alternative, wenn es denn unbedingt unter widrigen Umständen eigene Bienen sein müssen...


    LG
    Andreas

  • Hallo Henrike,
    also mit Wofgang Tipps kann ich nicht wirklich was anfangen, denn
    1. ich trinke sehr selten Bier
    2. Den Kabelanschluß hat der Vermieter seinerzeit abgelehnt, seitdem guck ich Al Jazeera via Sattelit
    3. Den Computer hat mir meine bessere Hälfte grad noch so genehmigt, bei youporn gäbs Ärger und schlimmstenfalls Anwaltspost
    4. Elektrogrill... das ist wie nen Bienenkasten ohne Bienen
    5. Für die Zimmerpflanze fehlt mir der Platz
    6. Bücher verstauben schon mehr als genug im Regal
    7. Wegen der Freundin sieh Punkt 3


    Alternativen? :wink:


    LG
    Andreas

  • Naja, aber diese Werbung suggeriert ein hippes Dritthobby für nebenbei...


    Da stimme ich Dir zu.
    Aber ich sehe nicht, warum das mit Bienen nicht funktionieren sollte. Ist vielleicht nicht optimal für einen Anfänger und bestimmt auch nicht für jeden Balkon oder jedes Badezimmerfenster. Gleiches gilt aber auch wiederum für klassische Standplätze von "normalen" Beuten.


    Viele Grüße
    Henrike

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.


  • Herzlichen Glückwunsch Andreas, alle ... fast alle... naja, viele, auf jeden Fall doch einige Antworten richtig, Du hast die Prüfung bestanden und bist somit der erste Inhaber des Bienenführerscheins :wink:


    Viele Grüße
    Henrike

    Das Ganze ist mehr als das Summen seiner Teile.