Hoher Milbenfall im Sammelbrutableger

  • Liebe Forumsler,


    eine Beobachtung an einem Sammelbrutableger, den ich vor genau einer Woche (am 28.4.) zur Schwarmdämpfung gebildet habe irritiert mich. Dieser Sammelbrutableger hat noch die Flugbienen eines abgeschwärmten Volkes zusätzlich erhalten.


    Unter genau zwei Wabengassen, die am Rand der Zarge liegen finde ich jetzt einen Milbenfall von ca 20 Varroa täglich. In allen Spendervölkern ist die Situation aber entspannt: Nur ein bis zwei Milben pro Tag. Wo kommen die 20 Milben her? Haben die Bienen die Brut wegen Unterkühlung nur rausgeworfen mitsamt ihrer Milben? Die Milben sind eher dunkel.


    Da bitte ich um Eure Einschätzung der Lage: Mit MS behandeln und aus der "Produktion" nehmen? Oder abwarten, wie es in einer Woche aussieht?


    Grüße aus der Varroazucht


    Peter

  • Ich vermute, dass im Sammelbrutableger mit auslaufender Brut weniger Versteckmöglichkeiten vorhanden sind und momentan nicht so viele Milben mit sterbenden Bienen im Felde bleiben.
    Allgemein wird durch den milden Winter die kritische Milbenschwelle dieses Jahr eher erreicht werden.


    edit: das mit den zusätzlichen Flugbienen hatte ich überlesen

  • Hallo Peter,


    dass im Sammelbrutableger weniger Versteckmöglichkeiten bestehen, weil alles am Schlüpfen ist und noch keine neue Brut für die Milben bereitsteht, ist klar. Das gilt für alle Waben, die da drinnen sind! Aber hast Du eine Idee, warum die Milben nur unter zwei Waben fallen, die ganz am Rand hängen? Wenn die Brut dort aufgegeben wurde, weil sie unterkühlt ist müsste ich doch auch die Zeichen von unterkühlter Brut sehen: an den Flügeln verkrüppelte Bienen, welche mit verkürztem Hinterleib... Aber davon keine Spur, auch keine rausgezerrten Puppen oder so etwas!


    Ich habe keine Erklärung, hat vielleicht eine/r eine Idee?

  • Hallo Stefan,


    die Waben stammen sicher von einem Volk: Um den Schwarmdruck zu mindern habe ich zwei, teilweise sogar drei Waben pro Volk entnommen und alle nacheinander in den SBA gesteckt. Alle Völker haben die Windel reingeschoben bekommen während der letzten kalten Tage. Darum kann ich auch mit Sicherheit und für denselben Zeitraum sagen, dass kein Spendervolk einen hohen Milbenabfall hat - da ist alles normal: ein bis zwei/drei Varroen pro Tag. Nur aus zwei Waben des SBAs purzeln sie nur so...