Anfänger Fehler

  • Tag zusammen!
    es ist ein schrei um Hilfe;( ich komm nicht weiter....
    habe im März 4 Völker gekauft , eins davon sehr stark. nach Empfehlung vom Verkäufer/Erfahrener Imker
    habe ich jewals statt 11, 22 Waben mitgenommen. Habe sofort ein Absperrgitter und eine Zarge mit 11 Mittelwänden oben drauf gesezt.
    soweit alles gut (dachte ich mir).. Die Völker waren fleissig am bauen, dann Ende April genau gesagt am 29 april habe ich beim stärksten Volk
    kurz vor Feierabend drei Schwarmzellen entdekt und Alarm (beim Verkäufer)geschlagen. der sagte ich hätte längst die 4 zarge drauf setzen soll, um den druck
    zu mindern/weg zu nehmen. Aber die dritte Zarge war noch nicht ganz ausgebaut!!! Davor erzelte er mir: ich brauch keine Sorge zu machen die Bienen hätten was zu tun.
    und jetzt zum Punkt: da ich am 30 geschäftlich unterwegs war, habe am 1 April wie hier im Forum oft beschrieben den Ableger fertig gemacht und die Schwarmzellen mit Wabe entfehrnt.
    Da ich aber ungewusst davon ausgegangen bin, dass die Alte Kö. erst ausziet wenn die neue schluppft, habe den Rest(1 Zarge) gar nicht untersucht, ob die Alte noch da ist...
    und sie war angeblich zu diesem Zeitpunk schon über die Berge...
    Was soll ich jetzt tun???
    In dem Aleger sind 3 Schwarmzellen auf einer Wabe und eine Schwarmzelle separat auf eine Wabe...
    Soll ich die Eine wieder zum alten Volk zurück setzen oder die drei? oder wie soll ich vorgehen um möglichst mit wenig Schaden davon zu kommen???
    Wie kann ich das wieder grade biegen?


    Danke an alle die mir weiter helfen können...


    niko

  • Zunächst musst du feststellen, ob das Muttervolk eine Königin hat: Ist jüngste Brut da? Sind keine Nachschaffungszellen angesetzt? Dann wird sie wohl noch da sein und du kannst ein Bier trinken gehen.
    Doch Nachschaffungszellen (keine Schwarmzellen, bitte unterscheiden!)? Dann wird sie nicht mehr da sein, dann kannst du einfach die Wabe mit einer Schwarmzelle zurück hängen und nach ca. 4 Tagen alle Nachschaffungszellen brechen.


    Gruß Ralph

  • Zunächst musst du feststellen, ob das Muttervolk eine Königin hat: Ist jüngste Brut da? Sind keine Nachschaffungszellen angesetzt? Dann wird sie wohl noch da sein und du kannst ein Bier trinken gehen.
    Doch Nachschaffungszellen (keine Schwarmzellen, bitte unterscheiden!)? Dann wird sie nicht mehr da sein, dann kannst du einfach die Wabe mit einer Schwarmzelle zurück hängen und nach ca. 4 Tagen alle Nachschaffungszellen brechen.


    Gruß Ralph


    Danke Ralph;)


    heut wieder eine schlaflose nacht verbracht;)
    wie sieht es aus wenn ich aus einem Nachbarvolk der ev auch schwärmen will die alte Kö.
    wegnehme und zum ersten dazu setze? wird die Kö. angenommen ? oder kann sie dabei umkommen?
    oder soll ich garnicht experementieren und bei Schwarmzelle zurücksetzen dabei bleiben?
    weil jetzt muss ich handeln, sonst wenn im Ableger die erste rausschlüpft sind die anderen hin und ich hab garnichts mehr...
    hast du schon solche Erfarungen oder Jemand andere mit gemacht?
    LG
    Niko

  • heut wieder eine schlaflose nacht verbracht;)
    LG
    Niko


    Vielleicht solltest Du den "Duden" mal unter dem Kopfkissen wegnehmen. Einfach zu hart, um drauf zu schlafen. Mal drin lesen?
    Ganz erhrlich: da kann man nicht drauf antworten, wenn man es nicht mal lesen kann.

    Tatsachen muss man kennen, bevor man sie verdrehen kann. (Mark Twain)

  • ...hast du schon solche Erfarungen oder Jemand andere mit gemacht?
    LG
    Niko


    Ja.


    Gruß Jörg, der dann mit seinem Imkerpaten gesprochen hatte. Alternativ hätte ich auch einen Kurs machen können...


    (Sorry, aber das musste jetzt sein! Das ist, als wenn ich als Fahranfänger in einen Porsche steige und bei 180 auf der linken Spur frage, wo die Bremse ist...)

  • Tag zusammen!
    ....
    Was soll ich jetzt tun???
    ...


    Danke an alle die mir weiter helfen können...


    niko


    Hallo,
    ... erst mal ruhig werden. ...
    Du hast vier Völker. Also entnimm einem von den restlichen Dreien eine Wabe mit Stiften und allerjüngster Brut und hänge sie dem Schwarmvolk schön in die mitte der oberen Brutraumzarge. ( Kennzeichne sie, zB. mit einer Reiszwecke). Den Rest überlass einfach dem Volk.


    Es giebt nun drei Möglichkeiten: Entweder sie haben bereits Nachschaffungszellen auf einer der Brutwaben des Altvolkes angezogen, oder sie setzen auf der neuen Brutwabe welche an.
    - Oder die alte Mutti ist wieder Erwarten doch noch da, dann wirst du auch frische Stifte finden.
    ( Schau einfach eine Woche später mal ganz vorsichtig auf die zugehangene Wabe ob du Nachschaffungszellen findest. Wenn nicht ist gut, wenn ja , ... vorsichtig zurückhängen. In jedem Falle in etwa drei/ vier Wochen auf Stifte kontrollieren.)


    Dem erstellten Ableger lass nur eine (schöne ) Weiselzelle. Den Rest brech aus. ( Ebenfalls in vier Wochen auf Stifte kontrollieren.)


    Alles andere überlass den Bienen.


    gruß Finvara
    Ps.: Versuche unbedingt einen ordentlichen Imkerkurs zu belegen.
    Die Idee mit der Königin lass mal. das geht schief.
    Wenn das Nächste schwärmen will, dann mach einen sog. Königinnenableger. Lass dem Altvolk aber EINE Weiselzelle.

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Finvara ()

  • ich danke dir Finvara
    mit dem Imkerkurs mach ich auf jeden Fall, hatte es sowieso vor...
    an dieser Stelle noch ein grosses Dank an alle die mir geholfen haben
    und eine Bitte an die Jenigen die auf "Große Schnauze Art" spielen:
    keiner auf dieser Welt ist Fehlerfrei weder Ihr noch ich... In dem Sie
    einen Anfänger mit den Tipps unterstürzen tuhen Sie was Gutes...
    bitte nicht gleich die jenigen "fertig machen" die was lernen wollen...
    Übung macht den Meister (mit der Unterstützung von Euch ohne Fatale Fehler).


    LG


    niko


  • Liebe/-er Niko,


    schade, daß Du die angemacht fühlst! Ich hätte meine Verwunderungen auch in den parallel laufenden Freds mit den gleichen haarstäubenden Geschichten schreiben können.


    Es ware m.E. schlau gewesen sich vor so einer Aktion mal über grundlegende Abläufe in einem Bienenvolk bzw. in einer kleinen Imkerei zu informieren. Das was Du gerade erlebst ist kein Sonderfall, sondern ein ganz normales Verhalten eines Bienenvolkes in der Schwarmzeit.


    Man kann natürlich auch im Internet imkern lernen. Wir haben hier schon von großen Erfolgen auf diesem Wege lesen dürfen. Aber schlau ist das ganz sicher nicht! Und oft ein sehr langer schmerzhafter Weg, nicht nur für Dich, sondern auch für die armen Bienen!


    Gruß Jörg, Große Schnauze