Umweiseln / Königin abdrücken

  • Hallo Gemeinde!


    die Mädels von zwei meiner Völker werden nach 2 Jahren etwas "temperamentvoll" und ich sollte so langsam die Königinnen austauschen. Mir tut das einfach leid, wenn man ein Tier das mehr als 100.000 Nachkommen das Leben geschenkt hat einfach "abdrückt". Ich bin mir im klaren, dass es sich um ein Insekt handelt und es desh. nicht vermenschlicht werden sollte.


    Mich würden deshalb eure Erfahrungen mit dem Umweiseln sehr interessieren! Wer hat vielleicht eine moralisch vertretbare Methode ?


    ***Waldschrat***

    "Die Bienen lieben Dich - Sie wollen sich bei Dir vermehren" ....sprach der Imkerpate und der Schwarm zog aus

  • Hallo Gemeinde!
    Mich würden deshalb eure Erfahrungen mit dem Umweiseln sehr interessieren! Wer hat vielleicht eine moralisch vertretbare Methode ?


    ***Waldschrat***


    Waldschrat. Einfach der Natur ihren lauf lassen. Bedenke aber, imkern heißt auch Auslese zu betreiben. Also abdrücken üben.


    Gruß Josef

    Buckfast . 10 Völker . DNM Holzbeuten 13 ner Zargen . Dadant US Frankenbeute. Königinnenzüchter.

  • Hallo Gemeinde!
    die Mädels von zwei meiner Völker werden nach 2 Jahren etwas "temperamentvoll" und ich sollte so langsam die Königinnen austauschen. Mir tut das einfach leid, wenn man ein Tier das mehr als 100.000 Nachkommen das Leben geschenkt hat einfach "abdrückt". Ich bin mir im klaren, dass es sich um ein Insekt handelt und es desh. nicht vermenschlicht werden sollte.


    Es ist Schwarmzeit und da ist das Einweiseln einer fremden Königin für diese kritisch, besonders bei "temperamentvollen" Völkern. Nach Trachtende ist das einfacher.


    Gruß Ralph

  • Was meinst Du jetzt mit "moralisch vertretbar"? (Weil Du diesen Ausdruck beim Begriff Umweiseln benutzt)
    Willst Du ein Altersheim für entnommene eröffnen? :lol:
    Meinst Du damit, die Methode die Altkönigin zu töten?

    "Wer die Leidenschaft als Jugendsünde abtut, degradiert die Vernunft zur Alterserscheinung".
    Hans Kasper

  • Der mit dem Altersheim war gut :liebe002:
    Ja, ich dachte da nur an die Methode die Altkönigin zu töten. Sie zwischen der Hand zu zerdrücken fänd ich einfach undankbar.
    Ist totgefrieren vielleicht eine Lösung ?

    "Die Bienen lieben Dich - Sie wollen sich bei Dir vermehren" ....sprach der Imkerpate und der Schwarm zog aus

  • Ich würde erfrieren oder einfrieren wählen. Weil die Biologie des Erfrierens angenehmer als das Enthaupten ist. So als Mensch.

  • Hallo !


    Wie wäre es denn mit:


    1. CO2 betäuben
    2. einfrieren bei -18°C

    und dann
    3. Stockmeisel in 4 Teile teilen
    4. unterm Apfelbaum vergraben


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • .......


    Wer hat vielleicht eine moralisch vertretbare Methode ?


    ***Waldschrat***


    Da wäre die erste Frage, wie man (bes. seine eigene) Moral definiert.... Da tun sich in Zeiten, wo bei einem Teil der Bevölkerung bereits Fleischverzehr als unmoralisch gilt, Welten auf...


    Ansonsten ist eine Methode, *Köpfen mittels Daumennagel*, im Film "More than Honey" sehr gut und anschaulich dokumentiert.

    Die beste Zeit, einen Baum zu pflanzen, ist vor 20 Jahren. Die zweitbeste Zeit ist jetzt. (afrik. Sprichwort)

  • Wer hat vielleicht eine moralisch vertretbare Methode ?



    Also ich gebe meinen Königinnen immer Namen, die letzte hat Marie Antoinette geheißen, der habe ich ihrem Stand entsprechend extra eine Guillotine gebaut....:cool:


    Grüße von Herrn Rübengrün

    Prüfet Alles und wählet das Beste!


    Erst kommt das Fressen, dann die Moral!

  • Da ich ein Weichein bin - in der Beziehung - setze ich die Königin auf den Tisch im Bienenhaus und schlage mit der flachen Seite vom Stockmeißel voll Schwung drauf. Das knallt wie sau und von der Königin bleibt nur ein nasser Fleck und ein Plättchen darin. Ich denke das entspricht der Tierschutzschlachtverordnung auf das Vorbildlichste. Jagdlich wäre das mit Bumm-und-um! gleichzusetzen.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder