Schmiermittel für Schleuder

  • Hi,
    ich habe so ne Tischschleuder und die sollte unten im Kugellager mal wieder geschmiert werden. Die Frage ist, was ich da für Schmiermittel nehmen soll. Normales Öl wäre ja völlig unangebracht.
    Nimmt man da Silikonfett?
    Olli

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Moin Olli


    Ich nehme lebensmittelechte Vaseline aus der Apotheke dafür.
    Das riecht nicht, tropft nicht.


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Vaseline ist zwar ungefährlich für den Körper, aber eben auch nur aus Erdöl gewonnen.
    Olivenöl?
    Wollfett?

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-

  • Alles klar dann werde ich mal sowas machen. Danke.

    Alles wird gut - auf jeden Fall!

    Mein Sohn, iss Honig, denn er ist gut; und lass süßen Wabenhonig auf deinem Gaumen sein. (Sprüche 24:13)
    Wenn dich eine Biene sticht, geht fort von hier und schimpfe nicht - Bedenke, dass nur du es bist der dauernd hier im Wege ist.

    Und noch einer: "Live long and prosper keep bees"

  • Hi,


    Ich nehm Ballistol Universalöl, das hat ne Lebensmittelzulassung und ist sonst ein sehr gutes Schmiermittel für den Hausgebrauch.
    Butter für Mechanische belastende Teile? Ich weiß nicht... dann besser Planzenöle....
    Wichtig find ich, dass das "Kugellager" (ist bei mir ja nur eine Kugel) vor und nach der Schleuderung gereinigt und geschmiert wird, auch wegen den Metallabrieb.


    Grüße


    environ

  • Hi,


    Ich nehm Ballistol Universalöl, das hat ne Lebensmittelzulassung und ist sonst ein sehr gutes Schmiermittel für den Hausgebrauch.


    Hallo, Ballistol ist recht teuer, und es ist nur Weissöl(Nähmaschinenöl). Habe davon einen 5 Liter Kanister und es ist zugelassen für die Schmierung von Lebensmittelmaschinen.
    Bis bald
    Marcus

    39 Völker 30x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 2xDadant US und 2x Zander und einmal Warre :O)

  • Moin


    Honig ist sehr empfindlich was Fremdgerüche angeht.
    Ich würde von Ölen und Fetten welche einen Eigengeruch haben unbedingt ansehen.
    Nächstes Kriterium für das Schmiermittel ist dann die lebensmitteltechnische Unbedenklichkeit.


    Das das Schmiermittel absolut nicht mit dem abgeschleuderten Honig in Berührung kommen sollte, versteht sich von alleine.
    (Thema Metallabrieb)


    Gruß
    Patrick

    "Der geborene Imker muß Adel besitzen, nicht Adel im Geblüt, sondern Adel im Herzen, also weit höheren Adel.
    Häßliche Charaktereigenschaften machen ihn zum Imker untauglich."
    Guido Sklenar, 1935

  • Hi,
    ich habe so ne Tischschleuder und die sollte unten im Kugellager mal wieder geschmiert werden. Die Frage ist, was ich da für Schmiermittel nehmen soll. Normales Öl wäre ja völlig unangebracht.
    Nimmt man da Silikonfett?
    Olli


    ... abgesehen davon, dass die Lagerung per Kugel nicht mit dem Honig in Kontakt kommen darf, ist das Schmiermittel eigentlich egal.
    Zudem sollte davon Abstand genommen werden, dass die Kugeln im Schmiermittel 'schwimmen' muß.
    Es reicht ein Hauch von z.B. Silikonöl oder auch Palminfett oder ein anderes Öl mit welchem die ganze Kugel und das Wiederlager benetzt wird.
    Unter einem Hauch verstehe ich eine Benetzung, weil bei der geringen Umdrehung und des Korbgewichtes mit den HR, braucht es nicht mehr.
    Ich würde Dir auch raten im Herbst das Lager zu reinigen und neue einzufetten.
    Mit Wasser nicht in die Halteschalen kommen, denn diese sind oft zwar gehärtet, aber nicht rostfrei.


    Jonas

  • Hallo, das schmiermitel ist egal! Der Sachverstand machts.
    Schmiermittel, es darf mit dem Honig erst garnicht in Berührung kommen.
    Deshalb sitzt die Kugel ja auch in einem Metallzylinder der fest mit dem Boden der Schleuder verbunden ist.
    Die oberkannte dieses Zylinders definiert damit den Maximalen "Füllgrad" der Schleuder.
    Läuft Honig in die Bohrung in der die Kugelsitzt, ist das ein großes Malleur!!!!


    Die Kugel bildet den unteren Teil des Lagers und braucht sich im Grunde ihr Leben lang nicht mehr drehen.
    Der darauf ruhende Stab des Schleuderkorbes ist an seiner unterseite ( mit der er auf der Kugel "aufsitzt" konisch angebohrt.
    Damit ist die aufsitzfläche auf einen schmalen Kreisring minimiert. (daher minimale Reibung)
    Fettet man die ganze Kugel kann es sein daß das ganze mit der Kugel dreht dann ist halt nur noch ein Punkt auf dem sich das Ganze dreht.
    Was konkret geschieht darauf hat man keinen Einfluss. Ist ja auch egal.
    Das Ganze nutzt sich auch ab. Man erkennts abeim Reinigen an der schwarzen Farbe des Fettes wenn man es mit einem Papiertuch abwischt.
    Übrigens ist das das erste was man bein Reinigen der Schleuder macht. Sonst hat man das später einfach überall!


    Das Fetten der Unterseite des Schleuderkorbstabes reicht aus. (bis nach der nächsten Reinigung der Schleuder)


    In meinem Fall ist der Schläuderhahn stets offen wenn ich schleudere, sodaß der Pegel kaum ansteigt.
    Und ich verwende ein ganzklein bischen (mit dem Finger leicht abgenonnen) ganz normales Schmierfett, das früher in der Fettpresse verwendet wurde.
    Weniger ist da meist mehr.


    Und immer auf den Pegel achten !!



    Gruss
    Deckel

  • schön erklärt. Kleiner Hinweis noch von meiner Seite, wenn schon Fett, dann kein gewöhnliches Lagerfett aus der Fettpresse Leute.
    Versucht euch ein Fett mit sogenannter " H1" Zulassung zu besorgen, das ist im Lebensmittel Bereich zugelassen.
    Bei Interesse bitte PN dann schick ich ne Liste mit verschiedenen Herstellern von H1Fetten.

    ** nur selbst rudern macht dicke Arme ** ** begin every day with a smile **