Baurahmen Abstand

  • Hallo zusammen,


    Liebig legt in einem seiner Videos (2:10) Wert auf die Feststellung, dass ein ausreichender Abstand vom Baurahmen zur "nächsten inneren Wabe" eingehalten werden soll, erklärt aber nicht warum. Weiß jemand eine Begründung?

  • Drohnenbrut ist länger, folglich ist die Drohnenbrutwabe dicker. Ob das der Gerhard meint, weiß ich allerdings nicht.

    Mit vielen freundlichen Grüßen
    Henry Seifert (Honig-Bienen-Kurse-Gutachten)
    Faulbrutsanierer, Königinnenverschicker, Schwarmfänger, Bienenretter, Streitschlichter, Kunstschwarmkehrer, Belegstellenwirt, Imkerpate, Probennehmer, Schadenschätzer, Ablegerbilder

  • Drohnenbrut ist länger, folglich ist die Drohnenbrutwabe dicker. Ob das der Gerhard meint, weiß ich allerdings nicht.


    Hallo Henry,


    vielen Dank für Die rasche Antwort. Wenn es so ist, wie Du sagst, dann müsste ja auch ein Abstand zu 1 und 10 gehalten werden, oder?

  • Hallo zusammen,


    ja, Henry hat's schon geschrieben, ich hab's mal irgendwo gelesen, im Naturbau haben Drohenwaben einen Abstand von 40mm zu den üblichen 35mm bei anderen Waben. Man erreicht hier wohl zusätzlich einen saubereren Drohnenbau und verhindert zusätzlich den Verbau zwischen den Waben.


    Gruß Ulrich

    Eine hohe Rechenleistung des Imkers klärt so manches imkerliche Problem und spart manch unnötigen Eingriff :wink:

  • ...und nach Ries (?) wird so auch verhindert, daß gegenüber der Drohnenwabe nur Pollen eingelagert wird. Bei richtigem Abstand hingegen wird sie bestiftet. Drohnenwabe = Königinnenmagnet.